Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version BWS: OP-Bericht Dr. Rosenthal, Bad Homburg

Bandscheiben-Forum > BWS-Forum
Seiten: 1, 2
Tanja
Liebe Forumsmitglieder,
hier eine phänomenale OP-Nachricht: nach einer fast fünfstündigen, endoskopischen OP der BWS (BWK 6/7 (6 LWK´s), verkalkt mit 70% Kanaleinengung) am letzten Montag (17.11.) bin ich schon seit 21.11. wieder fröhlich zu Hause und frage mich, ob jemals etwas war...
Kurze Vorgeschichte: ich bin aufgrund der Diagnose von den neurochirurgischen Abtlg. zweier großer Hamburger Krankenhäuser abgelehnt worden (zu riskant) und an Dr. Rosenthal in Bad Homburg verwiesen worden. Dieser hat mir dann bei der Vorstellung zwei Alternativen genannt: entweder "Kopf in den Sand" bis dann evtl. recht schnell gar nichts mehr geht oder OP (na ja, die erste Alternative schied natürlich sowieso aus!!!). Da ich zum Schluß ohne meinen "Gehwagen" (sprich: Kinderkarre) eh nicht mehr richtig geradeaus gehen konnte, geschweige denn Treppen steigen, wollte ich das ganze dann auch schnell über die Bühne bringen. Am letzten Montag war es dann soweit. -
Da die OP unerwarteter Weise sehr lange gedauert hat und der Aufwachraum nicht mehr besetzt war, mußte ich eine Nacht auf der Intensivstation verbringen, wurde dann am nächsten Tag aber gleich auf die normale Station verlegt und durfte sofort aufstehen. Na ja, und nach weiteren 3 Tagen bin ich dann wieder nach Hause gefahren als wäre nichts gewesen! Meine Symptome (Lähmungserscheinungen, Mißempfindungen kalt/warm, Gangunsicherheit, "Wegknicken der Beine") sind bis auf leichte Taubheitsgefühle einfach weg und der Wundschmerz ist mit einigen Schmerzmitteln auch ganz locker zu ertragen !!! Unglaublich klasse! Äußerlich sieht man nur 4 kleine Schnitte an der Seite (unterm Arm) und das war´s...
Ich hoffe, ich kann Euch damit ein bißchen Mut machen. Alles Gute für Euch!
Hansel
Wow, das klingt ja super...


Vielleicht sollte ich da auch mal hingehen. Kannst du über die OP an der BWS etwas genauer berichten ?

Würde mich brennend interessieren, vielleicht wäre das ja auch was für mich


Freut mich riesig für Dich, das es so gut gelaufen ist !!!


Alles gute und lieben Gruss


Hans
Ralf
Hallo Tanja,

da hast Du ja schon im Vorfeld Dein Weihnachtsgeschenk abgeholt. Liest sich super und ich freue mich für Dich, daß Du es so prima verkraftet hast. Kann man nur hoffen und wünschen, daß es so bleibt und noch besser wird.

Wie Bandihansel schon schreibt, berichte ruhig gerne etwas ausführlicher. Welches Krankenhaus war das denn?

Du schreibst: "OP der BWS (BWK 6/7 (6 LWK´s), "

Was hat denn nun die LWS mit Deiner OP zu tun? Bist Du da auch operiert worden oder wie muß ich das verstehen? schulterzuck.gif

Danke für Deine aufmunternden Worte für alle, die eine OP ins Auge gefaßt haben. Sicherlich gibt es denen Mut, die noch zweifeln und zögern.

Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung wünscht Dir

Ralf winke.gif
MARI
Hallo Tanja!

Doc Rosenthal hatte mich auch schon in den Fingern, leider mit nicht so viel Erfolg.
Freue mich mit dir, das es bei dir so gut geklappt hat. Hast du auch in dem schrecklichen Kreiskrankenhaus gelegen, wo man sich vorkam, als ob man mitten auf einem Hauptbahnhof liegen würde. Oder haben die inzwischen renoviert?

Auf jeden Fall weiterhin alles Gute!

Gruß Damaris
Marie
Hallo Tanja

Das ist ja sehr erfreulich,daß die Op so gut gelaufen ist.
Es wäre bestimmt für viele interessant,wenn du uns weiter mitteilen
würdest,wie der weitere Heilungsverlauf ist.

Ich wünsche dir,daß es dir weiterhin so gut geht.
Mußt du noch in die Reha ?Oder bekommst du KG?

Gruß Marie winke.gif
Ladyofpower
hier hat alles verrückt gespielt und meine Antwort verfrüht weggeschossen
Ladyofpower
Mensch Tanja,

das freut mich für Dich.

Ich gehe regelmäßig zu Dr. Rosenthal, wie auch zu Dr. Frydrych
(Facharzt für Neurochirugie) im gleichen Haus.
Nachdem mir mehrere Ärzte zu einer OP geraten haben, konnte ich hier die
Antwort zur Nicht-OP erhalten.
Du siehst es gibt auch noch Ärzte, welche in vernüftigem Maß operieren.
Das schöne bei Dr. Rosenthal ist auch seine präzise OP-Methode, dadurch
verliert der Patient sehr wenig Blut und bekommt aus diesem Grund kein Fremdblut.

Weiter so Tanja

Lady roll.gif
joergine1
Hallo Tanja,

es ist immer wieder schön, mal was positives zu lesen. Das gibt allen anderen Bandis vielleicht den Mut, doch weiter zu kämpfen. Denn leider gibt es von diesen Beiträgen viel zu wenig. Um so mehr sind wir natürlich gespannt, wie sich Deine Heilung weiter entwickelt. Wir alle drücken Dir natürlich ganz fest die smilie_up.gif smilie_up.gif , das es bei Dir weiter so gut läuft.

Es wäre echt super, wenn Du uns trotz Besserung bzw. Heilung nicht vergessen würdest. Du könntest dann auch weiterhin in Zukunft anderen Banids ein großes Stück Hoffnung schenken.

Also, ich wünsche Dir weiterhin alles Gute.

Sabine winke.gif
Tanja
Hallo liebe Leute,
ja, ich bin ebenfalls in dem Kreiskrankenhaus in Bad Homburg operiert worden und nein, es ist nicht renoviert worden. War mir aber auch egal, schließlich wollte ich dort eh nicht einziehen!
Was ich über die OP berichten soll, weiß ich gar nicht so recht... Also, es ist so, daß Dr. Rosenthal vier Schnitte am seitlichen Brustkorb gemacht, seine "Gerätschaften" (Endoskop, Fräse, etc.) durch die Rippenzwischenräume geschoben hat und sich bis zur Wirbelsäule vorgearbeitet und dort alles überschüssige "Material" abgefräst hat. Ich wurde halbseitig beatmet, d.h. der eine Lungenflügel hing wie ein schlapper Luftballon im Brustkorb, so daß auch genug Platz für die Arbeitsgeräte war (scließlich ist man ja - zumindest im Brustkorb - hihi- nicht hohl...) roll.gif . Na ja, und es hat deshalb so lange gedauert, weil der Vorfall zum einen so groß war und offensichtlich sehr stark am hinteren Längsband haftete (steht im Entlassungsbericht).
Hmmm, und was es mit den 6 LWK´s auf sich hat, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht (hab´ich nämlich auch nur aus dem Entlassungsbericht abgeschrieben - hihi). Vielleicht hat sich da ja nur jemand verschrieben, denn meine LWS wurde schließlich nicht beackert...
Viele Grüße,
Tanja
Tanja
Eines habe ich noch vergessen, Marie. Ja, ich mache ab nächster Woche Krankengymnastik!
Liebe Grüße, Tanja
Seiten: 1, 2
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2023 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter