Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Nach Versteifung Probleme mit festeren Matratzen

Bandscheiben-Forum > Spondylodese- (Versteifungs-) Forum > Spondylodese der LWS
mareike
Hallo liebe Spondys,

ich bin seit 2 Jahren an der LWS 4/5 versteift. Mir geht es im großen und ganzen gut. Ich habe allerdings noch größere Baustellen an der BWS und 2 OP an der HWS.

Seit der Versteifung habe ich eine sehr weiche Matratze und komme damit bestens zurecht. Vor drei Wochen war ich eine Woche bei meiner Tochter. Die Matratze war nicht so weich, so daß ich die erste Nacht große Probleme mit dem Liegen hatte.

Als ich zu Hause war, fingen die Schmerzen an, und zwar von der HWS zur BWS und in den rechten Arm. Einen leichten Schmerz verspürte ich auch in der rechten Pobacke.

Meine Osteopathin war auch entsetzt, daß meine Muskeln knochenhart waren und dadurch alles sehr schmerzhaft war. Mein Schmerztherapeut hat mir auch vom Hals bis zur BWS Quaddeln gesetzt.

Nach jetzt zwei Wochen merke ich Besserung.

Meine Frage an euch, wie macht ihr das im Urlaub, zudem man da ja nicht die besten Matratzen bekommt? Oder habt ihr das Problem gar nicht? Ich traue mich deshalb nicht in Urlaub zu fahren.

Würde mich über eure Antworten freuen.

wink.gif mareike
Lediertes Wirbeltier Nici
Hallo,

also ich bin auch Versteift worden (Juni diesen Jahres - L5 / S1). Mir geht es ähnlich, ich kann seit dem auch nicht mehr gut auf härteren Matratzen schlafen. Habe auch eine weiche 7 Zonen Matratze zu Hause. Um so härter die Matratze, umso mehr verspanne ich mich. Urlaub war für mich bisher noch kein Thema. Aber hast du schon mal von diesen weichen Matratzenauflagen gehört, die die Körperform annehmen. Nicht wirklich billig, aber wären ne alternative vielleicht. Kommt nur auf den Urlaub an. Wie es mit einem Wasserbett funktioniert, weiss ich nicht. Aber wäre bestimmt auch interessant. Viele Hotels bieten ja bereits Zimmer mit Wasserbett an. wink.gif

Liebe Grüße Nici
mareike
Hallo Nici,

danke für deine Antwort. Ich werde mir mal so eine Matratzenauflage schicken lassen. Wenn das nicht klappt, kann ich sie wieder zurückgeben.

Wie du schon schreibst, entstehen sehr schmerzhafte Verspannungen bei nicht so weichen Matratzen. Mein HWS-Kissen, das ich über 1 Jahr benutzt habe, mußte jetzt auch weg, weil die Schmerzen einfach nicht weggehen wollten.

Mein Orthopäde hat mir das heute erklärt, daß von der HWS 5/6 ein Nerv mit drei Ästen austritt, der in den Arm geht, ins Schulterblatt und vorn ins Brustbein. Da ich so lange gewartet habe, ist alles angeschwollen.

Ich wünsche dir weiterhin alles Gute.

wink.gif mareike
joggeli
Hallo Mareike,

Dein Doc sagt, dass alles angeschwollen ist - hat er schon mal was gesagt, dass Du kurzdristig Cortison nehmen könntest?

Das würde das Abschwellen beschleunigen.

LG

Joggeli
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter