Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Mikro. Op keine Reha/Krankengymnastik?

Bandscheiben-Forum > Operationen
Sebastian
Hallo,

wurde am 11.03.09 an der LWS 4/5 Mikrochirugisch Operiert. (Mir gehts momentan recht gut zwar net beschwerdefrei aber brauch keine Schmerzmittel, eher nerfend als wie schmerzhaft.)

Nur stellt sich mich nun die Frage wieso es laut Neurochirugen keine Krankengymnastik/Reha gibt bzw sogar das Operationsergebnis beeinflussen würde.

ich wurde in der Tagesklinik München Nord Dr. Fritsch/Obermüller operiert.

Weis vllt jemand genau warum?
(Hab versucht den Dr. Obermüller Telefonisch zu erreichen aber das geht immer nur auf gut Glück da er viel im Op ist.)


Mfg

Sebastian
Metallicat
Hallo Sebastian!
Bin auch von Dr. Obermüller operiert worden. Das Du keine Krankengymnastik machen sollst stimmt so nicht. Die beiden Ärzte halten nix von einer frühen Reha, wegen der Gefahr der Überlastung. KG sollst Du schon machen. Anfangs die Übungen, die man Dir gezeigt hat und dann langsam steigern. Natürlich unter professioneller Anleitung.

Ich habe das so gehandhabt, dass ich nach gut 6 Wochen mit KG angefangen bin und nach und nach auch Geräte mit eingebaut habe. Alles natürlich beim Physio unter Aufsicht. Da ich vorher schon gut trainiert war, stellten sich relativ schnell gute Erfolge ein.
Wichtig sind vor allem stabilisierende Übungen und dazu eignet sich alles, was irgendwie wackelig ist.

LG Cat
Sebastian
Hi Metallicat,

Vielen dank für die Antwort und die Infos.

Dann kann ich ja mal loslegen smile.gif


mfg

Sebastian
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter