Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version HD+ Boykott

Bandscheiben-Forum > Kreuz und Querbeet > Technik-Forum
Seiten: 1, 2, 3, 4
Harro
Moin Ralf,
das bei den Privaten die Bildqualität stark schwankt ist mir auch scho a bisserl aufgefallen, ist anscheinend auch Tageszeitabhängig oder ob es die soundsovielte Wiederholung ist.
Vielleicht müssen sie auch Sparen weil die Euros nicht mehr so doll fliessen, dann wird ebens die Bitrate gesenkt und der Zuschauer hat das nachsehen.
Das es mit dem HD+ zu tun hat glaub ich aber nicht, ihr 1ter grosser HD-Film (Stirb langsam 4) war auch in excellenter SD Qualität, dank des Receivers den ich hab, fast in HD Quali, denn der macht das Gleiche wie die "Super-Sender HD+" hochskalieren, also auch kein echtes HDTV.

Nun denn egal, der Mist, HD+ kommt mir nicht ins Haus biggrin.gif

Sogar die Kollegen vom Pay-TV sind wohl gegen diese Methoden wie nachfolgender Bericht zeigt.
Zitat
Sky kritisiert HDTV-Restriktionen
Medienbote Ausgabe Nr. 919 vom 12. November 2009

Der Pay-TV-Veranstalter Sky kritisiert die Beschränkungen der Nutzungsmöglichkeiten der HDTV-Programminhalte, die die privaten TV-Gruppen RTL und ProSiebenSat.1 bei ihren Free-TV-Sendern auf der HDTV-Plattform HD+ des Satellitenbetreibers SES Astra einführen. Die Restriktionen seien „generell kundenunfreundlich“, zumal sich die Zuschauer bereits an die neuen Möglichkeiten gewöhnt hätten, die ihnen Digitalrekorder eröffneten. So wollen die Privatsender etwa das schnelle Vorspulen aufgezeichneter Sendungen oder das Überspringen von Werbung verhindern. Auch können sie festlegen, dass sich bestimmte Sendungen überhaupt nicht aufzeichnen lassen oder dass die Aufnahme nach einer bestimmten Zeit von der Festplatte gelöscht wird.


Trotzdem einen schönen (TV) Sonntag, Harro winke.gif

PS. Heut Staffelfinale "Navy CIS" user posted image
_S_u_M_u_
Hallo Harro
die Bildqualität schwankt aber nie, wenn Werbung kommt!
Ralf
Hi Sumu,

Zitat
die Bildqualität schwankt aber nie, wenn Werbung kommt!


Stimmt! smilie_up.gif Werbung wird mittlerweile in HDTV und Dolby übertragen. Liegt wahrscheinlich an der zahlungskräftigen Klientel.

Fazit: Wem nach astreinem Bild mit Dolby Sourround der Sinn steht, schaut gefälligst die Werbung! roll.gif

Besonders die Werbung von Krombacher...... da schmeckt man schon das Pils! smilie_lachttotal.gif

Liebe Grüße

Ralf winke.gif
Harro
Moin moin,
seh ich ja jetz erst tongue.gif
Zitat
Krombacher...... da schmeckt man schon das Pils!

Tannenzäpfle oder wenns das nich jibt wenigstens Veltins, aber doch kein Krombacher, menno. biggrin.gif

Immer schön dran denken, gell.
user posted image
Jürgen73
Hallo Harro,

Zitat
Leider strahlt RTL allerdings derzeit noch keine offiziellen HD-Inhalte aus sondern scaliert das Programm hoch. Trotzdem lässt sich eine Bildverbesserung gegenüber dem SD-Programm deutlich erkennen. Ernüchternder sieht das ganze bei Vox HD aus. Hier kann zumindest während der Sendung „Die Nanny“ kein richtiger HD-Genuss aufkommen. Das Bild wirkt noch zu unscharf. Einzig das Logo überzeugt.


dies habe ich gerade in einem anderen Forum gefunden.

Haben sich meine Vermutungen doch bestätigt.
Harro
Hi juergn,
Zitat
Trotzdem lässt sich eine Bildverbesserung gegenüber dem SD-Programm deutlich erkennen.

Ist ja auch kein Wunder tongue.gif wenn sie allerdings im SD-TV Betrieb die gleichen Bitraten der öffentlich rechtlichen Sender ARD/ZDF hätten würde man allerdings kaum einen Unterschied bemerken.
Die durchschnittlichen Bitraten der Privaten im SD-Betrieb sind gelinde gesagt ZUM KOTZEN auch es ist eine Frechheit gegenüber dem Kunden
Hier mal ein Beispiel als Grafikuser posted image

So, wenn es so ist wie ich denke, das auch bei HDTV die Bitraten soweit abgesenkt sind wie die Grenze des Erlaubten wie bei Premiere, die sendeten zuletzt im HDTV Bereich mit miserablen 8Mbit, angefangen haben die mit ca. 18 Mbit, dann kann das ja nix werden.

Sollten mal im SD-TV die Bitraten hochsetzen dann würde keiner mahr nach HDTV jammern rolleyes.gif

Allerdings echtes HDTV also BlueRay Disc´s sind ein Hochgenuss das muss man allerdings sagen, wird noch was dauern bis die vom Preis her akzeptabel werden.

Ansonste ist es schon ein Sche..s-Spiel was wir uns alles von dieser Media-Mafia gefallen lassen müssen, miese Qualität zum überteuerten Preis.

LG Harro winke.gif
Harro
Moin moin
neues von der HD+ Front. tongue.gif
--Resize_Images_Alt_Text--

HD+ taumelt weiter – alte Receiver doch außen vor?

Das aktuelle Sorgenkind HD+ sorgte mit Negativ-Schlagzeilen aller Promotion zum Trotz für schlechte Publicity. Aufnahmesperren, Gebühren und Probleme beim Empfang stehen dem Wunsch des Satelliten-Betreibers SES Astra deutlich entgegen, das hochauflösende Fernsehen weit zu verbreiten. Und jetzt: Neue Probleme - es könnte sein, dass alte Receiver nicht für hochauflösendes Home-Cinema-Erlebnis umgerüstet werden können.


Der luxemburgische Satelliten-Betreiber SES Astra wollte seine Innovation des hochauflösenden Fernseh-Genusses durch HD+ ursprünglich positiv unterlegen – allerdings gab es unzählige Probleme mit HD+. Die neue Plattform wird seit Anfang November per Satellit ausgestrahlt, allerdings sind die Hardware-Komponenten bislang noch nicht ausreichend darauf eingestellt – wohl auch deshalb schrecken potenzielle Kunden vor HD+ noch zurück. Es ist nötig, dass die Hardware, also die Receiver, für die Plattform entsprechend umgerüstet werden bzw. neue Geräte für den HD+-Empfang vorbereitet werden. Die Receiver müssen HD+-zertifiziert sein, damit das hochauflösende Programm empfangen werden kann.

Wird das Gerät nicht zertifiziert, ist ein “Legacy-Modul” vonnöten – das allerdings gibt es noch nicht. Ein zwischen den Herstellern und Programmanbietern entbrannter Streit sorgt dafür, dass sich die Verbreitung von HD+ so weiter hinauszieht und bisher ausbleibt. Einzig die RTL-Gruppe bietet HD-Programme mit RTL-HD und Vox-HD. Die Frage aller Fragen, die sich stellt: Wer übernimmt die entstehenden Kosten?

Um das Legacy-Modul zu nutzen, ist eine CI-Schnittstelle Voraussetzung, um die Karte zur Freischaltung einzustecken. Wenn ein Receiver CI+ nutzt, braucht das Gerät nicht umgerüstet werden. Ab Anfang 2010 wollen verschiedene Hersteller Legacy-Module einbauen, allerdings ist die Branche voll mit Gerüchten, dass das zum Scheitern verurteilt sei. Bedeutet: Interessierte Kunden müssten einen HD+-zertifizierten Receiver neu kaufen. Die ProSiebenSat.1-Gruppe will 2010 ebenfalls HD+-Programme schalten, vielleicht folgen noch einige. Insgesamt jedenfalls stellt sich die Frage: Ist HD+ die hohen Gebühren von 50 Euro jährlich, die technischen Neuanschaffungen, die Kompatibilitätsprobleme und die Aufzeichnungssperren wert?


(Quelle: http://www.heimtechnik.com )

Eindeutig Nein, denn RTL sendet von echten 168 Stunden Sendezeit in der Woche 5 Stunden in echtem nativen HD der Rest ist nur hochskaliert!

In diesem Sinne, ab mit dem Dreck in die Rinne, Harro winke.gif
Jürgen73
Huhu Harro,

das habe ich heut in einem anderem Forum gefunden.

Zuschauer, die an Neujahr mit ihrem Satelliten-Receiver nach den hochauflösenden Ausstrahlungen von ProSieben-HD, Sat.1-HD und Kabel1-HD fahnden, werden zunächst nicht fündig.

Wie die Sendergruppe auf Anfrage der SAT+KABEL bestätigte, beginnt der Regelbetrieb auf der umstrittenen "HD+"-Plattform des Satellitenbetreibers SES Astra erst Ende Januar. Die Verbreitung ist auf der derzeit noch für analoge Ausstrahlungen des Reisesenders Sonnenklar-TV reservierten Frequenz 11,464 GHz (Polarisation horizontal, Symbolrate 22.000 MSym/s, FEC 2/3, DVB-S2/8PSK) auf Astra 19,2 Grad Ost vorgesehen.

Bislang nur fünf "HD+"-kompatible Empfänger - Nachrüstlösungen später

Nach Brancheninformationen soll bereits im Laufe der ersten Januarwoche mit Testausstrahlungen begonnen werden. Zugriff haben lediglich Zuschauer, die einen "HD+"-zertifizierten Receiver und eine freigeschaltete Smartcard für die grundverschlüsselten Nagravision-Ausstrahlungen ihr eigen nennen. Aktuell sind lediglich fünf Empfangsgeräte der Hersteller Humax (HD Fox, iCord HD+), Technisat (Digit HD8+) und Technotrend Görler (S835 HD+/S845 HD+) im Handel erhältlich. Nachrüstlösungen für ausgewählte ältere Modelle, sogenannte Legacy-CAMs, sollen voraussichtlich ab Frühjahr verfügbar sein (SAT+KABEL berichtete).

"HD+" ist unter Verbraucherschützern und Zuschauern umstritten, weil nach den ersten zwölf Monaten eine jährliche Pauschale von 50 Euro für die Freischaltung der Sender erhoben wird und über den eingesetzten CI-Plus-Standard unter anderem das Vorspulen von Festplatten-Aufzeichnungen blockiert wird. Neben den Sendern der ProSiebenSat.1-Gruppe sind seit November bereits RTL-HD und Vox-HD im Rahmen von "HD+" auf Sendung.

Wenn die so weitermachen wird es nie was.

Ich habe mir mittlerweile einen einen einfachen HD Receiver gekauft wo ich zur Not eine Festplatte dranhängen kann.

Der von mir favorisierte Receiver ist immer noch nicht lieferbar. Angeblich soll er jetzt Ende Januar rauskommen.
Die können mich jetzt auch erst einmal.

Zudem sind habe ich bei den Privaten noch keine Sendung in den Programmzeitschriften gesehen, die mit dem Symbol "wird in HD gesendet" markiert war.
Über Weihnachten gab es ja schon eineiges beim 1ten und 2ten. Dort wurde sogar schon der Winterspport in HD übertragen.
Da konnte man doch schon einen Unterschied erkennen.
Harro
Moin jürgen,
Zitat
Wenn die so weitermachen wird es nie was.

da geb ich dir recht und ich hoffe das es wirklich so wird. biggrin.gif

Deswegenuser posted image mit allen Mitteln die man als kleiner User so hat. zwinker.gif

Harro winke.gif
Harro
Moin moin,
es gab eine Preis-Verleihung für die HD PLUS GmbH
den CHIP AWARDS 2010: Verleihung auf der CeBIT
(den hätten sie wohl gerne bekommen) biggrin.gif

Es gab aber einen passenderen tongue.gif


Mit den jährlich verliehenen CHIP AWARDS würdigt CHIP Hersteller, die mit innovativen Produkten die IT-Branche voranbringen.
Doch das Magazin für digitale Technik vergibt auch einen Preis, den keiner will:
die "Bremse des Jahres"user posted image
als Denkzettel an Unternehmen oder Institutionen, die den Fortschritt in der digitalen Welt blockieren.
2010 geht die Negativ-Auszeichnung an die HD PLUS GmbH.
Sie vermarktet das Fernsehangebot HD+, das bislang aus den hochauflösenden TV-Programmen von RTL, PRO7, SAT.1, Kabel1 und VOX besteht.
Die CHIP-Redaktion kritisiert, dass der HD-Empfang dieser Free-TV-Sender mit Zusatzkosten verbunden ist –
die Nutzer müssen spezielle Empfangstechnik kaufen und zudem eine jährliche Gebühr zahlen.
Außerdem, moniert das Technikmagazin, könnten die Privatsender mit Hilfe von HD+ Komfortfunktionen wie zeitversetztes Fernsehen unterbinden.

Meiner persönlichen Meinung nach vollkommen zu recht. biggrin.gif
Seiten: 1, 2, 3, 4
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2020 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter