Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Entscheidung zur OP Gefallen und dann das?

Bandscheiben-Forum > Operationen
sternchen1976
Hallo ihr Lieben wink.gif

Hab ja schon öfter hier von meiner Problematik hier geschrieben.
Hab mich nach langen hin und her und diversen Arztbesuchen für eine
Op entschieden.
Hab heut in der Klinik angerufen um den Termin auszumachen wg. der Op
und die Sprechstundenhilfe ´wies mich darauf hin, das der Leiter der Ambulanz
im Januar in eine andere Praxis wechselt. Falls ich von ihm operiert werden wolle ging es nur noch nächste Woche, das heißt über Weihnachten, oder ich müsse von einem anderen Arzt operiert werden.
Das will ich aber auf gar keinen Fall! Ich war sehr zufrieden mit dem Arzt und fühlte mich dort sehr gut aufgehoben.
Jetzt haben wir vereinbart, das ich mich in der neuen Klinik von ihm operieren lasse;
Leider hab ich noch keinen Termin, da die Termine erst ab 4.1. vergeben werden.
Jetzt hoffe ich das ich gleich in der ersten Woche dort operiert werde;
Jetzt mache ich mir ein bischen Sorgen, ob das bis dahin noch gut geht.
Wie bereits beschrieben hab ich ja eine Fußsenkerparese... und die letzten Tage sind die Schmerzen fast
verschwunden, nur ist mein Bein jetzt viel schwerer und ich hab das Gefühl, das Bein einer 80 jährigen zu
haben.
Wie lange kann man denn einen Nerv ärgern?, bis sich ein irreperabler Schaden entwickelt?
Hab ja von vielen hier gelesen, die die gleichen Probleme hatten und dies jahrelang ohne Op
durchgehalten haben.

Lieben Gruß

Tanja sonne.gif
mäxchen
hallo,

warum möchtest du nicht über Weihnachten dort bleiben? wegen deiner Familie?


lg ines
_S_u_M_u_
Hallo
Weihnachten gibt es nächstes Jahr auch wieder ;-).
Deine Gesundheit sollte dir wichtiger sein.
Hermine
Hallo Tanja,

ich kann es sehr, sehr gut verstehen dass Du nicht über Weihnachten in der Klinik liegen möchtest streicheln.gif

Aber wenn es gar nicht anders gehen sollte mit Deinen Beschwerden sollte man doch in den sauren Apfel beissen.

Code
Wie lange kann man denn einen Nerv ärgern?, bis sich ein irreperabler Schaden entwickelt?


Ich weiss nicht ob Dir das wirklich jemand 100% beantworten kann.

Notfalls frag doch diesbzgl. bitte mal Deinen beh. Arzt vlt. kann der Dir eine genaueres Antwort darauf geben.

LG
Hermine winke.gif




Jürgen73
Huhu Tanja,

es ist aber bewiesen, daß je länger der Nerv bedrängt ist, es um so länger dauert, bis er sich wieder erholt hat.
sternchen1976
Hallo ihr alle,

Ich will vor allem wg. meiner Familie Weihnachten unbedingt zu hause sein. Hab mit meinem HA gesprochen, der meinte wir probieren es und falls es zu einer Verschlechterung kommen sollte muß ich halt schnellstmöglich ins Krankenhaus und operiert werden.
@ Jürgen: das ist mir schon klar, allerdings wird der Nerv seit 6 Monaten bedrängt, da werden 2 Wochen auch nix mehr ausmachen, hoffe ich zumindest.

Lieben Gruß und eine besinnliche Advendtszeit
Tanja engel.gif
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter