Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Absetzen von Tramadol 100 mg ret.

Bandscheiben-Forum > Medikamente
Anneliese
Hallo,

ich habe mindestens 3 Jahre (oder eher 4 ?, ich weiß es nicht) abends vor dem Schlafengehen 1 Tabl. Tramadol 100 mg ret. gegen die Schmerzen im re. Bein (nach 2-fach BSV und Teillähmung des re. Fußes) eingenommen.

Zwischenzeitlich hatte ich mal versucht, mit 50 mg auszukommen, was aber nicht gelang.

Hin und wieder habe ich die Einnahme "vergessen", bin dann aber immer wieder aufgestanden,
um das nachzuholen, weil ich einfach befürchtete, dass die Schmerzen wiederkommen.

Jetzt habe ich seit 2 Tagen keine Tabl. mehr genommen - irgendwie hatte ich das Gefühl, sie nicht mehr zu brauchen.

Allerdings: ich schlafe Grottenschlecht, wälze hin und her, schwitze, habe jetzt Kopfschmerzen und ein matschiges Gefühl und keine gute Laune.
Sind das Entzugserscheinungen?

Hat jemand Erfahrungen ähnlicher Art gemacht?

Sollte ich besser erst eine Weile 50 mg einnehmen, statt gleich ganz aufzuhören?

Ober muss ich nur eine gewisse Zeit durchstehen?


Frühlingsnordseegrüße
Anne sonne.gif
vrori
Hallo Anne,

ich nehme zwar nicht Tramadol, aber Tilidin und eins kann ich dir sagen, wenn man solche medis einfach so...weglässt dann passieren so nette Sachen, wie sie dir passieren....Schwitzen, schlechtes Schlafen (aber das wäre für mich nichts neues, das hab ich sowieso), und die anderen netten Symptome....

warum gehst du nicht zu deinem Doc und machst ein kontrolliertes Absetzen?
Es gibt die Medis doch auch einen Tic niedriger dosiert und nach 1 oder 2 Wochen setzt ihr die nächstniedriger dosierten ein...so ist es doch wesentlich einfacher für deinen Körper und für dich....überfordere deinen Körper nicht, du hast nur einen - gehe sorgsam mit ihm um...

alles Gute
liebe Grüße
Vrori
Hermine
Huhu,

ich kann Dir auch nur empfehlen die Tabl. langsam abzusetzen um eben Entzugserscheinungen wie z.B. Unruhe etc. zu verhindern.

Entweder langsam Stärke um Stärke heruntergehen oder eben mit entsprechenden Tramal Tropfen, damit kann man dann Tropfenweise reduzieren.

Auf keinen Fall von 100 auf null herunter.

Drücke Dir die Daumen dass es klappt vorallem auch schmerztechnisch, wäre Dir nur von hertzen zu wünschen.

LG
Hermine
Anneliese
Vielen Dank, ihr Lieben, für die Antworten.

.....ich bin manchmal (noch) spontan ;-)

Aber ihr habt Recht: ich werde mal 'ne Weile 50 mg nehmen. Tramadol Tr. habe ich auch noch - die mag ich nicht so gern, die wirken eher, als ich im Bett liege und das mag ich gar nicht!

Liebe Grüße und einen schönen Abend!
Anne
parvus
Hallole winke.gif

dass Du die Medis einfach von jetzt auf gleich absgesetzt hast ist sicher nicht ratsam gewesen. kinnkratz.gif

Da Du nun aber schon zwei Tage diese Medis nicht mehr eingenommen hast, würde ich jetzt ggf. auch weiter durch die Hölle gehen, denn Du hast doch bereist die ersten Entzugserscheinungen geschafft.

Ich für mich denke dabei, dass wenn Du wieder erneut mit einer Dosierung beginnst, dann erneut sich der Körper gewöhnen und hinterher entwöhnen muss schulterzuck.gif

Hast Du nicht die Möglichkeit Dich mit einem Arzt oder Apotheker kurz zu schließen und dort nachzufragen welche andere Möglichkeit Dir eigentlich gegeben ist?

Zwei Tage hast Du ja bereits hinter Dir, der Köroer hat sich ein wneig sicher auch schon entwöhnt zwinker.gif

Grüßle und alles Gute und weniger Spontanität, lieber besonnen bleiben biggrin.gif parvus
Anneliese
Hallo,

ich habe heute mit einem Arzt gesprochen, der hat mir geraten
ca. 4 Wochen noch 50 mg, dann weitere 2 Wochen 25 mg, dann
hin und wieder ( ca. jeden 2. Tag) 25 mg zu nehmen.

Die 100 mg auf einmal wegzulassen, war nicht gut.
Mir brummt der Kopf und eine leichte Übelkeit hat sich
eingestellt. Bei der Arbeit konnte ich mich gar nicht konzentrieren.....

Also werde ich heute Abend 50 mg nehmen........

Ja, Parvus, Du hast Recht - - Spontanität ist nicht immer gut!

Nordseeabendgrüße
Anne winke.gif
Anneliese
Hallo,

wollt nur eben kurz berichten:

hab gestern eine Tramadol 50 mg ret. genommen - und es
geht mir wieder bestens ;-)


Liebe Grüße
Anne winke.gif
vrori
hallo Anne,

na bitte - geht doch zwinker.gif

alles Gute
LG
Vrori
Hermine
Huhu Anne,

na siehst Du, jetzt bist Du auf dem richtigen Weg.

Fakt ist wenn Medis absetzen, Rücksprache mit dem Arzt (das ist der richtige Weg) und dann immer langsam herunter reduzieren (somit erspart man sich die Entzugserscheinungen)

Drücke Dir die Daumen dass es Dir schmerztechnisch auch weiterhin gut gehen wird.

LG und schöne Ostern
Hermine
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter