Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Muskelentspanner

Bandscheiben-Forum > Medikamente
Seiten: 1, 2
andreaa.71
Hallo,

ich frage euch jetzt einfach mal nach Erfahrungen.
Ich habe im LWS-Bereich recht starke Schmerzen rechts ausstrahlend ins rechte Bein (Lumboischailgie). Röntgen zeigt Spondylarthrose und Arthrose ISG, um ein MRT und Überweisung zum NCH bettle ich hammer.gif noch, könnte ja auch ein BSV sein.

Als Schmerzmittel nehme ich Tramal 2 x 100 mg und Katadolon S long. Das Katadolon hilft nicht gegen die Schmerzen, das habe ich vor dem Tramal schon genommen. Soll es aber wegen der Muskelentspannung weiternehmen.

Nun ist es ja so, das mich 1. das Katadolon so wahnsinnig müde macht, zusammen mit dem Tramal bei mir also mich abends komplett abschießt und 2. man das ja eigentlich wegen der Gefahr der Leberschädigung eigentlich nicht dauerhaft nehmen soll.

Da es mir die Schmerzen eh nicht nimmt, reicht doch da auch ein einfacher Muskelentspanner. Gibt es da Mittel die nicht so unheimlich müde machen?
joggeli
Hallo Andrea,

Zitat
Da es mir die Schmerzen eh nicht nimmt, reicht doch da auch ein einfacher Muskelentspanner.


Ich versteh das richtig - Tramal hilft Dir nicht gegen die Schmerzen?
Die Lösung kann aber nicht sein, das Tramal wegzulassen und einen anderen Muskelentspanner zunehmen.
So wirst Du direkten Weges in ein chronisches Schmerzsyndrom katapultiert.

Ich möchte Dir ans Herz legen, eine Schmerzdoc aufzusuchen, damit du sinnvoll mit Medis eingestellt wirst.
was das problem mit dem NC angeht - mach irgendwo einen termin und zahl wenn nötig die 10 Euronen Praxisgebühr nochmal.
Ich nehm an, Dein HA stellt sich quer - ich würd mir auch einen neuen suchen - es geht um deine Gesundheit und um Folgeschäden, die Dich betreffen können.

Wünsch dir alles Gute

LG

joggeli
andreaa.71
Hallo Joggeli,

Zitat
Als Schmerzmittel nehme ich Tramal 2 x 100 mg und Katadolon S long. Das Katadolon hilft nicht gegen die Schmerzen, das habe ich vor dem Tramal schon genommen. Soll es aber wegen der Muskelentspannung weiternehmen


Das Tramal hilft gegen die Schmerzen. Das Katadolon nicht. Ich soll das Katadolon aber weiternehmen wegen der Muskelentspannung. Aber Tramal und Katadolon zusammen knocken mich abends total aus.
Das Tramal will ich behalten, das Katadolon durch einen anderen Muskelentspanner ersetzen.

Und ich hoffte jetzt, das mir jemand einen Tipp geben kann, welcher Muskelentspanner nicht so müde macht.

Stimmt der Schmerzdoc wäre sicher richtiger, aber ich muß ja schon um eine Überweisung zum NCH betteln, da will ich gar nicht wissen, was er sagt, wenn ich zum Schmerzdoc auch noch will. hammer.gif

Ich habe am Freitag Termin beim Hausarzt, mein letzter Versuch an die Überweisung zu kommen, wenn nicht dann versuche ich den Termin beim NCH ohne Übwerweisung zu bekommen und wechsel den HA.
joggeli
Hallo Andrea,

dann hab ich das falsch verstanden - sorry zwinker.gif

Der einzige Muskelentspanner, den ich kenne, der nicht müde macht ist Mydocalm.
Ich hab den auch mal genommen, konnt den aber wie Smartis schlucken - mir hat er nicht geholfen.

Jetzt nehm ich bei Bedarf Sirdalut - mich macht das nicht müde, andere hingegen schon.
Denke Du wirst Dich "durchtesten" müssen. streicheln.gif

Liebe Grüsse und alles Gute

joggeli
sternchen1976
Hallo Andrea,

also mir hat ganz gut tetrazepam geholfen. Das hat mich nur die ersten zwei Tage etwas gedämpft, dann gings aber wieder.
Ich habs auch immer abends genommen, die Wirkung hat auch den nächsten Tag angehaltn.
Ist allerdings ein Benzo, sollte man also nicht länger als ein paar Wochen nehmen, da die Abhängigkeitgefahr schon groß ist.
Du kannst auch nur eine halbe Tablette nehmen, wenn es dich so wegbeamt.

LG und gute Besserung

Tanja
Conny42
Hallo Andrea !

Ich nehme Tizanidin, mittlerweile 5 mg. Allerdings nehme ich es nur Abends, wenn ich im Bett liege. Das reicht mir auch, um über den Tag zu kommen !
Es macht nämlich doll müde, und Abends ist diese Wirkung ja erwünscht.

Bis die gewünschte Wirkung erreicht war, dauerte es aber ein paar Tage, aber wie schon geschrieben, nun ist alles gut.
Ich schlucke es schon einige Monate, und leider macht es wohl auch abhängig..aber das ist mir egal, denn ohne hatte ich wahnsinnige Probleme.

liebe Grüße
Astrid
andreaa.71
Hallo,

ich danke euch. Das Mydocalm würde ich dann mal testen wollen. Wenn ich eh testen muß, fange ich mit dem "harmlosen" an.

Einfach nur müde wäre ja nicht so schlimm, aber ich fühle mich dann wie in Watte gepackt und irgendwie gaga im Kopf, kann das gar nicht recht beschreiben und diesen Zustand mag ich einfach nicht leiden.

Ich hoffe ja mal, das ich endlich vernünftig eingestellt werde mit Medikamenten, wenn ich endlich beim NCH war und mal eine endgültige Diagnose steht.
Schrottwichtel
Hallo Andrea

ich habe auch das problem, das soviele sachen nicht wirklich helfen, oder aber einen total abschiessen.

ich habe von meinem schmerzdoc DoloVisano zur Muskelentspannung bekommen.

den ersteg tag war ich ein wenig müde, und siehe da ab dem zweiten tag ging es wieder. der muskelschmerz war weg und ich war auch im kopf wieder normal.

ich nehme die muskelentspanner nach bedarf. d.h. bei starken muskelschmerzen anruf beim schmerzdoc...der sasgt dann dolovisano für 5 tage. danach habe ich aber fast 3 wochen ruhe.

im moment geht es mir nur so schlecht weil ich das morphin nicht gut vertrage, ich hänge total neben mir.

ich kann nur sagen: es geht nichts über einen wirklich guten schmerzdoc smile.gif, und ich bin mit meinem 100% zufrieden.

LG Claudia
Jairdan
Hallo Andrea,

Mich versuchen sie auch auf Muskelrelaxer einzustellen..., weil ich nen zu hohen Muskeltonus habe...(Meine Diagnose ist momentan: Muskeldysbalancen rolleyes.gif )

Wobei ich auch noch nichts anderes durch probiert habe als was hier aufgelistet ist...

Bislang nur 3:

Tetrazepam 50mg...Ich kann 18 von 24 Stunden NICHTS machen und schlafe nur auf das Medikament...Wache jede Stunde aber mal auf..Mein Körper fühlt sich gummimäßig an...

Diazepam (wirkt auf mich wie Tetrazepam, außer das es NICHT muskelentspannend wirkt und nicht Schlaf fördernd...Mehr wie ne Droge...Fühle mich irgendwie im Lalaland...und drifte so vor mich hin mit Schmerzen...)

Sirdalud...Nun ja, mein Blutdruck geht massiv nach unten (bis auf 80/40 oder elektronisch error),und mir ist total schwindelig (Blutdruck bedingt) Muskelentspannend wirkt es aber auch nicht, bzw. fühle ich mich einfach nur total schwach und verkrampft gleichzeitig an...Müde macht es mich allerdings nicht...

Alle Medis ändern aber auch nichts an meinen pseudoradikulären Ausstrahlungen..Auch wenn es sich etwas 'relaxter' anfühlt...

Katadolon S, Mydocalm, Dolovisano habe ich nicht ausprobiert bisher...Momentan auch wirklich keine große Lust..., aber wenn das nächste Woche immer noch so ist, starte ich mal einen neuen Versuch...

Ich denke, man kann nur ausprobieren...Medikamente wirken ja auf jeden anders...

Benzos (Tetrazepam, Diazepam) halte ich jedenfalls nicht für ne tolle Dauermedikation, sondern eben nur so als kurzfristige 3-4 Tagesdosis für okay...

LG,

Jairdan
andreaa.71
Hallo,

ja so richtig gut bin ich auch nicht eingestellt. Die Tramal helfen zwar aber ich hatte mir eine etwas andere Wirkung vorgestellt. das ich nicht komplett schmerzfrei werde ist mir schon klar. Ach ich weiß auch nicht, bin irgendwie unzufrieden.

Meine Hoffnung liegt ja am Termin beim NCH.

Besonders gut helfen mir die Übungen der KG und Wärme. Immer wenn ich es irgendwie kann, habe ich das Heizkissen im Rücken, dann kann ich auch entspannen, besonders wenn ich dann noch in der Stufenlagerung liege. Aber das kann ich ja schlecht den ganzen Tag machen. Leichte Bewegung tut mir auch gut, langsames Spazierengehen, wobei ich da auch nicht übertreiben darf, sonst zwackt der BSV in der HWS etwas, weil ich mich dann wohl im Nackenbereich verspanne, deshalb soll ich ja auch den Muskelentspanner nehmen.

Seiten: 1, 2
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter