Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Verträglichkeit verschiedener Medikamente?

Bandscheiben-Forum > Medikamente
Gela74
Hallo alle miteinander,
ich habe leider seit kurzem einen Bandscheibenvorfall und außerdem seit längerem Burn-out.

Meine Frage: wie vertragen sich Diclofenac und Musaril ( Tetrazepam) mit Solvex ( Antidepressiva antreibend)
und Mianserin (Antidepressiva beruhigend)?

fühle mich momentan ziemlich aufgetrieben, wie ein prall gefüllter Luftballon.

Wer hat auch Erfahrung damit?

Liebe Grüße

Gela
vrori
Hallo Gela,

was steht denn in den Beipackzetteln - hat dir nur ein Arzt die Medis verordnet oder hatten mehrere Ärzte ihre Finger mit im Spiel?

ich z.B. nehme Targin (Opioid) und nachmittags Cymbalta (AD - zur Aufhellung - obwohl ich von Cymbalta eher müde werde) und abends nehme ich Amitriptylin 25mg als "Schlafanstoß" -
...........achja und seit kurzem auch noch Cortison 5mg wegen der zusätzlichen rheumatischen Sache...

also chron. Schmerzsyndrom
Fibromyalgiesyndrom
Burn-Out
und Verdacht auf rheumatoide Arthritis...

und ich habe das Problem, dass ich in kürzester Zeit 1 -2 kg zunehmen kann und dann gehen diese Kg nur unter extrem harten Bedingungen wieder runter....

eigentlich hat der Neurolge und die schmerzärztin vor, die Ami auszuschleichen - denn das wären die heimlichen Dickmacher (und das blöde Cortison) - aber ohne Ami krieg ich kein Auge zu und die Schmerzen werden in der Nacht von Stunde zu Stunde stärker, weil ich mich dann wieder darüber aufrege, das ich nicht schlafen kann...

also ich an deiner Stelle würde die Verordnung von Medikamenten in die Hand eines Arztes geben - und wenn andere Ärzte noch etwas zusätzlich verordnen wollen, dann von selber auf die Verträglichkeit der Medikamente hinweisen bzw. fragen...

meine Schmerzärztin stellt die Verordnungen für alle Medis aus und ich bespreche dann alles mit dem Neurologen und dem Hausarzt - das läuft jetzt neuerdings (o.k. wir hatten Probleme) ganz gut....

alles Gute
LG
Vrori

P.S.: bist du bei einem Psychotherapeuten in Behandlung? Kennst du das Buch von Miriam Meckel "Brief an mein Leben" - das ist die Freundin von Anne Will und die hatte ein Burn out und hat das Buch darüber geschrieben - in jedem 2. Satz habe ich mich wieder erkannt...
Gela74
Hallo vrori,

die Schmerzmittel wurden mir vom Orthopäden verschrieben, ich sagte ihm aber welche Medikamente ich noch nehme und wofür. Er meinte, das sei kein Problem.

Ich muß nächste woche wieder zum Psychiater und werde ihn auch darauf ansprechen,wegen der Verträglichkeit.

Und nein, das Buch kenne ich nicht, werd es mir aber besorgen.

Vielen Dank

LG
Gela
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter