Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version RE-Spondy hinter mir, bin wieder daheim :-)

Bandscheiben-Forum > Spondylodese- (Versteifungs-) Forum > Spondylodese der LWS
lalilu
Hallo alle zusammen!

Wurde gestern, nach 10 Tagen KH, entlassen!

OP am Freitag hat über 8 Stunden gedauert! Aber zum Glück wurde nur das komplette Material ausgetauscht und es musste nichts aus dem Becken entnommen werden!
War danach einen Tag auf Intensiv und hatte überall Schläuche und Kabel, sowie 4 Zugänge. Eienr davon sogar am Hals - iii. Am Sonntag wurden dann die "unangenehmsten" Schläuche entfernt und ich blieb an der Schmerzpumpe - die tat gut! Konnte dann gleich selber wieder laufen und war super froh das alle Nerven heile waren.
Alle waren super lieb zu mir. Meine Angst wurde durch Medis und die tolle Behandlung des Personals super unterdrückt. Bin dieses Mal lachend in die Narkose, weil die OP Leute nur am Spaß machen waren :-)
Da ich ja ein "besonderer" Fall war, wurde ich wie ein rohes ei behandelt, habs genossen aber nicht ausgenutzt.
Jeden Tag war der Doc da und richtig stolz das es mir sooo gut geht. Andere Patienten mit ihrer "normalen" Spondywaren nicht halb so gut drauf wie ich ;-) Das gab mir zusätzlich viel Kraft.
Nun darf ich 3 Monate gar nix machen, denn dieses Mal muss alles getan werden das der Körper sich an das Material gewöhnt. Sitzen max. 30 Minutan am Stück, aber langsam steigern. 1 Jahr nicht rad fahren - leider. In 6 Wochen ist Kontrolle, hoffe das dann alles passt. Ansonsten kommt der richtige Hammer - aber daran denke ich nicht.

Ach ja, kurz bevor ich gehen wollte, rutsche ich doch glatt im Zimmer aus! Heftig, bin aber zum Glück auf den Bauch gefallen und hab mir nur das Knie angeschürft. Die ganze Abteilung, und ich, hatten nen halben Herzkasperl. Aber ist ja nocj mal gut gegangen!

Fazit:
Dank der tollen Pflege und der Medis hatte ich nie wirklich böse Schmerzen! Habe noch jede Menge für zu Hause bekommen und halte mich absolut an die Anweisungen der Docs. So hoffe ich, dass es dieses Mal passt und nichts mehr gemacht werden muss. In 3 Monaten hoffentlich noch mal Reha und dann....

Liebe Grüße und Danke an alle die mir so fleißig die Daumen gedrückt haben!!!!

lalilu
splittersack
Hallo Lalilu,

schön das du alles so gut überstanden hast !! Glückwunsch laugh.gif

Nun heißt es ganz viel Geduld haben und sehr viel Schonung.

Wünsche dir auf deinen Genesungsweg alles Gute !


Viel Glück

Mike winke.gif
lalilu
Hallo Mike,

vielen Dank!

Ja schonen, dass ist jetzt das Wichtigste. Zum Glück muss ich mich um nichts kümmern. Mein Freund mach alles und passt super auf mich auf.
So gut alles gelaufen ist, aber noch mal unters Messer - nee.

Im Vegleich zur ersten Spondy, habe ich dieses Mal mehr Schmerzen. Die erinnern mich automatisch daran, dass ich mich zurück halten muss.
Nun hoffe ich das bei der Kontrolle alles so ist wie es sein soll, dann evtl. wieder AHB. Und dann endlich wieder einen halbwegs normalen Lebensablauf planen.

Acu Dir alles Gute,
liebe Grüße
lalilu
Schrottwichtel
hallo lalilu

ersteinmal GLÜCKWUNSCH zur überstandenen op.

es freut mich zu lesen das bei der op alles gut gegangen ist, und das dein sturz "nur" das knie verletzt hat.

ich drücke dir weiterhin die daumen das es jeden tag ein stück bergauf geht und du zum letzten mal unterm messer warst.

schon dich und hör auf deinen körper wink.gif


GGLG Claudia
galileo-jens
wink.gif Hallo Lalilu,

Alles Gute zur überstandenen OP .

Na der Sturz von Dir war ja wirklich noch ein Aufreger, ein Glück, das da nichts weiter schlimmeres passiert ist.

Also nun immer schon vorsichtig sein.

Ich wünsche Dir das Allerbeste auf dem Weg Deiner weiteren Genesung. smilie_up.gif

Mit der Geduld kennste Dich ja aus, hast ja schliesslich schon Erfahrungen.

winke.gif und LG Jens

lalilu
Hallo Jens,

danke. Ja, dass mit der Geduld kenn ich ja nun wirklich schon. Seit 2 Tagen habe ich böse Schmerzen im rechten Bein. Aber das haben mir die Docs schon vorher gesagt, dass es dieses Mal heftig werden kann. Jetzt liege ich halt die meiste Zeit rum, geh max. 30 Minuten spazieren und setze mich nur zum essen hin. Ganz schön langweilig, aber ich bleib brav. Auch wenn mein Freund leidet, weil ich erst spät ins Bett gehe und mich dann nachts hör und spürbar bemerkbar mache. Aber das Wichtigste ist das alles gut gelaufen ist und ich mich jetzt an die Anweisungen der Ärzte halte.

Hoffe Dir gehts auch gut?
GLG
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter