Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Spondylodese TH10-TH12 ?

Bandscheiben-Forum > Spondylodese- (Versteifungs-) Forum > Spondylodese der BWS
dionys83
Hallo Leute.

Ich bin 28 Jahre alt und mitte 2010 eine Treppe heruntergestürzt.

Dabei ist der 10 BWK oben etwas eingebrochen und der 12 BWK ist sehr "matsch".
Der 12. BWK ragt auch etwas in den Spinalkanal, engt jedoch das Rückenmark nicht ein.
Ich hatte/habe auch keinerlei neorologische Beschwerden.
Laut den Ärzten ist das Rückenmark nicht gefährdet.

Nur habe ich seid dem Unfall immer Beschwerden.
Täglich. Die Schmerzen sind erträglich, aber natürlich auch nervig.
Auf einer Skala von 1-10 würde ich sagen so 2-3.

Die Schmerzen sind bei mir wohl nur musuklär.
Wenn ich mich hinlege oder weit zurückgelehnt sitze, verschwinden sie ganz.
Oder bei Wärme, z.B. Sauna auch.

Laut Neurochirururg kommen die Schmerzen durch die leichte Kyphose.
Durch den platten BWK 12 ist die Wirbelsäule etwas nach vorne gekippt, und da müssen meine Muskeln gegenhalten.

Nach dem Unfall war ich verschiedenen Kliniken.
Es gab verschiedene Meinungen.
Die Ärzte rieten mir zur OP - Spondylodese mit eigenem Knochen aus Beckenkamm von TH10-TH12.
Oder nur TH11-TH12 - da gingen die Meinungen auseinander.
Ein Arzt wollte sogar mit Cage versteifen, nicht nur mit eigenem Knochen.

Ich habe mich gegen eine OP etnschieden, weil die Beschwerden immer besser wurden.

Nun denke ich jedoch immer wieder über eine OP nach.

Wie ist eure Meinung dazu?

Könnten die Schmerzen evtl. durch eine Versteifung ganz weg sein?

Auch heute gehen die Meinungen wieder auseinander, wenn ich Ärzte frage.
Der eine sagt, ja, es wird dadurch bestimmt besser, der andere sagt nein, man kanne es nicht garantieren, es können
durch die Versteifunga auch wieder neue andere Schmerzen dazukommen (Muskelprobleme durch die OP usw.)
Auch würden wohl anderere Abschnitte der WS dadurch schneller Verschleissen, was evtl. weitere Versteifungen nach sich ziehen würde usw....
Das verwirrt mich alles.
Man weiss nicht so recht wem man glauben soll.


Habt ihr Tips für mich?

LG
Daniel

Sab
Hallo,


was für Schmerzen hast Du genau ? Was machst Du an Sport / Training ?

ich bin 2009 vom Pferd gefallen und habe mir dabei 5 Rückenwirbel gebrochen (bws und lws). das Ganze ist konservativ verheilt. Die Wirbel sind auchnicht gerade zusammengewachsen. Es zieht und drückt bei mir im Rücken. Ich halte das Ganze durch sehr viel Sport - eine Mischung aus verschiedenen Sportarten - alles ganz gut aus. Mir haben mehrere Ärzte gesagt, dass eine Versteifung in meinem Falle schwere Probleme für mich gebracht hätte; man hat mir dringend von soetwas abgeraten. Meine Erfahrung auch mit Schmerzen ist, dass einem meitstens keiner genau sagen kann, was denn nun die Ursache für die Rückenschmerzen ist. deshalb wäre ich mit so einem radikalen und nicht reversiblen Schritt wie einer Versteifung sehr,sehr vorsichtig.

Gute Besserung

LG

Sabine
dionys83
Hallo Sabine,

danke für die Antwort.

Ich mache, wen ich es schaffe, mehrfach die Woche Muskelaufbautraining im Fitnesstudio, mit Schwerpunkt Rücken und Bauch.

Ab und zu, leider zu wenig, auch Übungen zu Hause, für kleinere Muskeln.

Was machst du für Sport?

Danke und LG
Daniel
Sab
Hallo Daniel,


ich mache- zum Spass !- Radfahren und Reiten. Für meinen Rücken mache ich Gerätetraining im Fitnessstudio und Power-Yoga. Ich mache sehr viel, und ehrlich gesagt, es macht mir auch viel Spass. Meine persönliche Erfahrung ist, dass man bei einem kaputten Rücken für guten Muskelaufbau - und erhalt sorgen muss. Gleichzeitig ist aber auch das dehnen sehr wichtig. Man kann durch einen guten Muskelapparat viel kompensieren. Gerade nach Wirbelfrakturen muss man dafür sorgen, dass man durch Muskeln ausgleichen kann.

Bei mir waren die Prognosen richtig mies und es geht mir heute - mit Einschränkungen - sehr gut.

Also, nur Mut !

LG

Sabine
Schnütchen
Hallo daniel,

es kann dir leider niemand sagen, wie es nach einer Versteifung aussieht.
es wird dir keiner sagen, das deine Schmezen zu 100% weg sind.... hammer.gif
es kann sein, das es besser ist, es kann auch sein, das wieder andere Beschwerden auftreten.
Ich bin auch eine mehrfach Versteifte und ich kann leider nicht sagen, das es gut ist.

lg...Ute
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2023 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter