Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Gegrillte Hochrippe (Braten)

Bandscheiben-Forum > Kreuz und Querbeet > Schmackhaftes aus der Küche
Harro
Moin moin zusammen,
mal wieder ein selbstausprobiertes Rezept aus dem Grillleben

geeignet jeder Grill mit Deckel, Beheizungsart egal,
es geht aber auch mit einem normalen Grill, allerdings etwas aufwändiger und mehr "Pflege"
während des Grillens tongue.gif
user posted image
user posted image
Drei-Zonen:
1 = Anbraten/ Kurzbraten
2 = Durchgrillen
3 = Indirektes Grillen/ Räuchern/ Warmhalten

Quelle: https://relaxdays.de/blog/produkte/grilltipps/

Gegrillte Hochrippe mit Rotweinsauce und "Fire Spice Chips Hickory" (Holzstücke)
Für 6- 8 PERSONEN

GRILLMETHODE: Angrillen direkt (250°C) danach weiter mit indirekter mittlerer Hitze (175–190 °C)
GRILLZEIT: ca. 1½ STD.
ZUBEHÖR: Einweg-Aluschale
Fleischthermometer (sehr wichtig wegen der Kerntemperatur)
1 Rinderbraten aus der Hochrippe, etwa 2,5 kg, überschüssiges Fett entfernt
Grobes Meersalz
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
4 EL Dijon-Senf
½ Zwiebel, grob gerieben
3 zerdrückte Knoblauchzehen
Hickory-Chips (gewässert, lose oder in der Box)

Für die Sauce:
3 EL kalte Butter
3 EL fein gehackte Schalotte
1 zerdrückte Knoblauchzehe
1 l Rindfleischbrühe, vorzugsweise selbst gemacht
350 ml Rotwein, vorzugsweise Syrah/Shiraz
1 EL Sojasauce
1½ TL Tomatenmark
¼ TL getrockneter Thymian
½ Lorbeerblatt

1. Den Braten mit 2 TL Salz und 1 TL Pfeffer würzen. Senf, Zwiebel und Knoblauch in einer kleinen Schale verrühren und die Oberseite des Bratens damit bestreichen. Das Fleisch vor dem Grillen 30–40 Min. bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
Inzwischen eine Handvoll Holzchips gut wässern.

2. Den Grill voll aufheizen, (nach 20 Min. Temperatur runter auf indirekte mittlere Hitze.)
Den Braten mit der dickeren Seite in Richtung Glut über direkte mittlere Hitze legen und die Holz Chips neben die Glut, bei geschlossenem Deckel etwa 15 Min. grillen, (für den Gasgrill Räucherbox benutzen) danach auf mittlere Hitze zurückschalten (Rost höher setzen) ca. weitere 1h 15min. grillen, bis die Kerntemperatur etwa 50 °C erreicht hat (für rosa/rot bzw. medium rare) = (60 Grad für medium bis durch).
Etwa nach der Hälfte der Grillzeit den Braten um 180 Grad drehen.
Alternative: Braten auf dem Spiess grillen, da entfällt das umdrehen und die stetige Kontrolle. :-)

3. Für die Sauce in einem mittelgroßen schweren Topf 1 EL Butter schmelzen. Die Schalotten darin etwa 2 Min. glasig dünsten. Den Knoblauch hinzufügen und etwa 1 Min. sanft mitdünsten. Brühe, Wein, Sojasauce, Tomatenmark, Thymian und Lorbeer dazugeben und aufkochen. Unbedeckt etwa 30 Min. köcheln lassen, bis die Flüssigkeit auf etwa 500 ml reduziert ist.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Lorbeerblatt entfernen. Die Sauce warm halten.
4. Den Braten vom Grill nehmen, locker mit Alufolie abdecken und ca. 20 Min. ruhen lassen. Dabei steigt die Kerntemperatur um etwa 5 °C. Den Braten in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden, den Bratensaft auffangen. Vor dem Servieren die restliche kalte Butter unter die Sauce schlagen und den aufgefangenen Bratensaft hinzugießen.

Dazu Salat, Baguette-Brot und gegrillte Brötchen:
Marinade: Öl, Salz, Paprikapulver süss & scharf und noch etwas Grillgewürz je nach Geschmack.
Brötchen auf Spiess stecken, ganz kurz trocken angrillen, dann mit der Marinade einpinseln und warten bis sie richtig dunkel sind.

Achtung nur bei offenem Deckel grillen damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Bon Appetit!
PS. Die Sosse ist extrem lecker.
user posted imageHarro winke.gif
Jürgen73
Moin Harro,

das werde ich demnächst auf einen normalen Holzkohlegrill versuchen hinzubekommen.

Dank deiner guten Anleitung.
Harro
Moin moin Jürgen,
Zitat
das werde ich demnächst auf einen normalen Holzkohlegrill versuchen hinzubekommen.

"denn man tau",
ich weiss ja nicht was du unter einem "normalen" Holzkohlegrill verstehst, aber es sollte normal klappen.
(Das Grillthermometer ist das beste Handwerkszeug. zwinker.gif )

Übrigens,
fast alle Rezepte sind der Grillbibel entlehnt aber immer auf eigene Bedürfnisse, anderere Vorraussetzungen abgeändert.
Ein wenig Intuition und handwerkliche Improvisitation ist immer vorteilhaft. biggrin.gif

Grüssle v. Harro
tweety123
Hey Harro,

man oh man, da läuft mir am frühem Morgen das Wasser im Mund zusammen smilie_up.gif smilie_up.gif

Sag mal geht so etwas auf einem Gasgrill kinnkratz.gif muss mir das Teil meines GöGa mal genauer anschauen wie das aussieht.

Wenn das auch so legga schmeckt, wie es definitiv aussieht dann kannst du dich bestimmt bald zur Grillweltmeisterschaft anmelden ohne Flachs
Harro
Moin moin,
Zitat
Sag mal geht so etwas auf einem Gasgrill

aber sicher, ich hab schon seit 10 Jahren einen Gasgrill und der Braten ist darauf gemacht,
die Temperaturregelung geht mit so einem Teil einfacher.
Vor allem wenn man ein Thermometer eingebaut hat, die Dinger kann man übrigens auch
ganz einfach nachrüsten.

Einbau-Thermometer
user posted image

Meisterschaften will ich keine, es soll nur schmecken biggrin.gif
und das tut es.

Viel Spass beim Grillen, Harro winke.gif
tweety123
Hallo Harro,

also habe dann mal gerade geschaut bei unserm Modell ( Landmann ) ist kein Thermometer eingebaut weinen.gif , aber werde mal mit meinem
GöGa reden so ein Thermometer einzubauen evtl brennen ihm dann auch nicht mehr so schnell die Schwenker und vor allem Würstchen an,
denn so schnell kann man(n) gar nie nicht reagieren und ruck zuck ist da was schwarz tongue.gif .

Danke dir zwinker.gif
Harro
Moin moin,
Zitat
unserm Modell ( Landmann )

hab auch einen von Landmann, den RBS Woody,
da muss man drauf achten das das Thermometer
weit genug ausserhalb der Reichweite eines Drehkorbs angebracht wird,
weil der Fühler ca. 5cm ins Innere ragt.

Hab jetzt ein zusätzliches Lüftungsloch im Deckel tongue.gif

LG Harro winke.gif
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter