Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Operation l5 s1

Bandscheiben-Forum > Erfolgreich operiert
TomV73
Hallo Bandis,

habe nun am 20.02 meine Op mit Sequesterentfernung und Nukleotomie? hinter mich gebracht.Op wurde in München rechts der Isar durchgeführt.
Operiert wurde Mikrochirurgisch.
So wie es aussieht war die Sache erfolgreich. ich bin seit dem Aufwachen aus der Narkose Schmerzfrei.
Kein Ziehen mehr im Bein,super. klatsch.gif
Am 22 .02 wurde ich nach Hause entlassen mit der empfehlung mich noch 2-3 Wochen zu schonen.
Sitzen,Gehen alles im Rahmen ist erlaubt. Sitzen Versuche ich noch zu vermeiden so weit möglich.
Mache täglich Spaziergänge um wieder fit zu werden.
Kämpfe leider noch mit einem gelegentlichem Krippeln in der Fußsohle aber ich denke das legt sich.

Grüße Tom
violac01
Hallo Tom,

schön zu hören, dass die OP gut verlaufen ist.
Du hast ja sehr lange versucht, es ohne in den Griff zu bekommen. Aber nach so langer Zeit, war es sicher eine gute Entscheidung.

Ich wünsche dir, dass die Heilung weiterhin gut voranschreitet und dass es dann auch so gut bleibt.
meimei
Hi,

so schnell entlassen, wow dann ist ja wirklich alles gut gelaufen, freue mich für dich.
Aber nicht vergessen, nur weil die Schmerzen weg sind, muss die Schonzeit trotzdem eingehalten werden tongue.gif

Ich war damals 12 Tage im KKH, ist aber schon 2008 gewesen vielleicht geht das alles schneller inzwischen.

LG und gute Genesung und auf das die Schmerzen beim Teufel bleiben.
TomV73
Hallo miteinander,

möchte nach knapp 3Wochen nach OP einen kurzen Zwischenstand abgeben. Ich bin soweit Schmerzfrei was mich natürlich sehr freut. Habe um den OP-Bereich immer noch eine Schwellung die anscheinend noch gelegentlich den Nerv reizt was sich hin und wieder in einem leichtem ziehen in der Wade äußert.

Ansonsten bin ich wieder sehr glücklich(ich kann endlich wieder normal gehen).
War heut in der Physio und danach sogar mal wieder Schwimmwen.
Leider bekomme ich meine AHB nicht. Habe Ambulant bei uns in der nähe beantragt und bewilligt wurde mir Stationär in einer weiter entfernten Klinik.
Wollte Ambulant in der nähe wegen meinem Sohn,aber naja....Privatsache.

Nach 14 tagen telefonieren und Schriftverkher habe ich jetzt auf die Reha verzichtet. Ich hoffe dass dies kein Fehler war. Mein Orthopäde meint dass es für eine AHB
eh noch zu früh ist und ich in der Klinik nicht viel machen könnte.

Werde jetzt Versuchen selbst wieder fit zu werden. Bis jetzt bin ich mit dem Verlauf mehr als zufrieden. Werde mich demnächst wieder melden.

Grüße Tom
violac01
Hi,

Zitat
Werde jetzt Versuchen selbst wieder fit zu werden.


das ist eine gute Idee, aber bitte erst nach 8 Wo, so lange braucht der Faserring zum heilen.

Einige Ärzte halten eh nichts von den AHB. Frage nach KG Rezepten, damit du eine gute Anleitung bekommst.

Hast du eigentlich den Ratgeber für postoperatives Verhalten von dem NC gelesen (hier im Forum, gleich als erstes bei Operationen), der ist übrigens auch gegen Reha's nach OP, wie ein von ihm operiertes Mitglied berichtete.

Da wird gut erklärt, was man wann wieder machen darf.

TomV73
Hallo Violac,

den Ratgeber habe ich gelesen und halte mich soweit auch dran. Habe vorerst ein KG-Rezept bekommen und war heute auch schon in der Physio.
Dort werden mir je nach Heilungsverlauf schon leichte Übungen gezeigt die ich schon machen darf.
Möchte dies die nächste Zeit so fortführen.
Da ich ja schon länger Rückenprobleme habe bin ich über die Trainigsmöglichkeiten schon gut Informiert.

Grüße tom
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2021 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter