Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version 45122 Essen

Bandscheiben-Forum > Kliniken und Reha-Kliniken > PLZ - 4 - Kliniken
Seiten: 1, 2
Süßnase
Klinik für Neurochirurgie
Universitätsklinikum Essen
Hufelandstrasse 55
45122 Essen

Telefon +49-201-723-1201
Fax +49-201-723-5909

Homepage
e-Mail: neurosurgery@uk-essen.de

Hallo, Ihr Mit-Leidenden,

ich hatte vorhin meinen ersten Termin bei der Neurochirurgie. Ooooh, was hatte ich für ein Muffensausen davor ... und natürlich bin ich auch ohne Anspruchshaltung dorthin, weil frau ja schon seit zwei Jahren mit zwei BSV von einem Arzt zum anderen latscht ohne wirklich Erfolg verzeichnen zu können...

Anders an der Uni Klinik Essen!!!

Ich musste nur eine halbe Stunde warten und wurde von der Ärztin eigehend befragt, meine CT-Bilder wurden genau beguckt...IRRE

Die Ärztin war sehr freundlich und aufgeschlossen, erhob eine durchaus eigehende Anamnese und fluchte dann über die "schlechten CT-Bilder"..."Da sieht man ja gar nix!"

STAUN!

...jetzt soll ein MRT angefertigt werden, dann soll ich mich wieder vorstellen...

Interessant war auch, dass sie direkt sagte, dass man heutzutage eine OP wirklich nur mache, wenn es gar nicht mehr anders ginge...

25 Minuten hat sich die Frau Zeit genommen!!! BOR!

Ergo, es gibt sie doch noch, die gründlichen Doctores!!!

LG

Süßnase

Bin gespannt, was das MRT "erzählt"...eindeutig festgestellt wurde durch die Untersuchung eine deutliche Schwäche im linken Fuß...wenn keine OP-Indikation ,schleiche ich weiter zur Neurologie...

Und erstmal nicht mehr über Krankenhausflure wetzen und die "starke" Krankenschwester "spielen"..nee mit mir nicht mehr!!!

Erst schmerzfrei und dann Maloche und wenn nie wieder beschwerdefrei eine andere Maloche, aber bloß nicht Krankenschwester!!!
Klaus-P.
Diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Ich hatte am 24.06. an der Bandscheibe L5/S1 eine OP. Naja, Erfahrung ist vielleicht übertrieben war meine erste BSV OP.
Aber ich habe mich dort wohlgefühlt.

Alles Gute!


Gruß Klaus
Ari.b
Hallo!

Ja die Uniklinik in Essen ist wirklich spitze, sowohl mein Vater (hatte Wirbel im HWS Bereich angebrochen und das wurde in einem anderen Krankenhaus übersehen) als auch meine Mutter (Bandscheibenvorfall, Bandscheibe marode...) wurden dort operiert und bestens betreut, das Personal ist kompetent und sehr freundlich.


LG

Ari
Minky
Hallo,

ich bin im September 2005 in Essen operiert worden und war insgesamt auch zufrieden. Was mich aber gestört hat war, dass ich es nicht geschafft habe,einen Überblick über dieMedikamente zu bekommen, diemir "verpasst" wurden. DA ich in einer anderen KLinik schon mal beinahe die empfohlene Menge eines Schmerzmittels überschritten hätte durch einen Fehler der Krankenpfleger, wäre es mir lieb, wenn man mich informiert, wann ich was bekommen.
bei der Erstuntersuchung musste ich 1,5 Stunden warten, bekam zum Glück eine Liege im Flur, da mir übel und schwindelig war. der untersuchende Arzt war sehr mundfaul, aber ich habe meine Informationen dann mitNachfragen bekommen.
Die Operation selbst war, soweit ich das beurteilen kann, hervorragend, besser als die erste vor dreiJahren in Duisburg, bei der es Komplikationen mit Blutungen gab, ich würde die Uniklinik in Essen also unbedingt wieder empfehlen.

Alles Gute,
Monika
Moritz
wink.gif

In meinen Augen reicht die Uni in Essen nicht an die Neurochirurgie

der Alfried-Krupp-Klinik heran.Die Ärzte sind Top und erklären bis

ins kleinste Detail.Medis werden genau erklärt weshalb,wieviel und warum.

Also ich kann diese Klinik nur empfehlen!!!!! sonne.gif
magnesium2
Hallo, auch ich kann über gute Erfahrungen mit der Neurochirurgie in der Uniklinik Essen berichten. Ich hatte einen schweren Verkehrsunfall und wurde als schwerverletzter mit Halswirbel- und Brustwirbelfrakturen, schwere Lungenkontusion, sowie Schädel-Hirn Trauma eingeliefert. Dort wurde ich dann operiert und nach Anlage eines Halo-Fixateurs zur ersten REHA in der Fachklinik Rhein/Ruhr in Essen Kettwig verlegt.
Die OP ist gut verlaufen, die Ärzte sind sehr fachkundig und haben weit und breit einen guten Ruf, nehmen sich viel Zeit und der ganze Apparat ist gut organisiert.
Bei Fragen einfach posten!
EUER NEWBIE Magnesium2
Lilianna
Hallo liebe Bandits, bin 3 x in der Neurochirugie Essen operiert worden. Der Professor ist fast verzweifelt mit mir..hat es aber geschafft, mich immer wieder kurz vor "dem Rollstuhl" zu retten, wie mir die anderen Ärzte gesagt haben. Das Pflegepersonal, war wohl das netteste was ich je kennen gelernt habe. Ich kann diese Klinik nur empfehlen. Lieben Gruss Lilianna
Cora
Hallo Ihr Lieben,

ich möchte noch relativ frisch von meinen Erfahrungen in der Essener Uni-NC berichten:

Noch nie (und das sage ich seit jahrelangen Erfahrungen in diversen Kliniken wegen zwei Grunderkrankungen) habe ich so ein professionelles, freundliches, hilfsbereites und menschlisches Team (Pflege und Ärzte, ambulant und stationär) erlebt, wie das von Prof. Stolke.

Beste Grüße

Cora
Lilianna
Zusatz:

Leider ist der Professor Stolke in Rente. Schön für ihn, er hat es sich verdient, schlecht für uns Bandi's stirnklopf.gif wer operiert uns jetzt rock.gif

Also wenn jemand den Nachfolger kennt?

Lieben Gruß

Lilianna
dieK
Der neue Chef müsste im Oktober anfangen aber die Oberärzte sind soweit auch kompetent, nur menschlich haperts bei dem einen oder anderen. Die Erfahrungen bezüglich Medikamenten habe ich auch gemacht, man muss am Ball bleiben und sich erkundigen.
Ansonsten bin ich auch sehr zufrieden, bin im August 08 dort operiert worden und sozusagen von der Ambulanz direkt auf Station gekommen obwohl ich keine Ausfallerscheinungen und "nur" Schmerzen hatte aber die CT-Bilder wohl genug gesagt haben. Das Pflegeteam ist auf jeden Fall super.
Seiten: 1, 2
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2023 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter