Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Unterschied in Nebenwirkungen Tilidin vs. Lyrica

Bandscheiben-Forum > Medikamente
Seiten: 1, 2, 3
Speedster
Tag auch smilie_kiss1.gif

Ich weiß das jeder Mensch anders reagiert auf Medikamente, aber ich möchte mal die Frage in die Runde stellen inwieweit sich Lyrica von Tilidin unterscheidet in den NW?

Also habt Ihr mal beide Medikamente EINZELN genommen und könnt über die Nebenwirkungen berichten?
Ich hatte schon ziemlich alles, außer Lyrica.

VG und Danke! tongue.gif
violac01
Hi,

also erstmal sind das zwei Medikamente, die völlig anders wirken... Tilidin ist ein Opiat und Schmerzmittel, während Lyrika eigentlich ein Antiepileptikum ist, wo man nur zufälliger Weise gemerkt hat, dass es sehr gut gegen Nervenschmerzen hilft (also die austrahlenden Schmerzen in Bein oder Arm).

Als Nebenwirkung hatte ich bei Lyrika die ersten 1 -2 Tage schwindelig sein und große Müdigkeit.. daanach dann gar nichts mehr.

Zum Tilidn muss ein anderer was sagen....

klaus123
Hallo,
ich habe während meiner Aktuphase Tilidin Retard genommen.Bei Tildin gibt es wohl verschiedene Stärken....ich hatte 100 / 8 mg.
Mein damaliger Arzt sagte mir, das man Tildin konstant nehmen muss, um hier einen Spiegel zu halten.
Also auf keinen Fall,ich habe Schmerzen, dann nehme ich mal eine Tablette.
Nebenwirkungen hatte ich eigentlich keine.
winke.gif
Gruss Klaus
Speedster
Hi!

Vielen Dank. Es soll, wie ich gehört habe, die Möglichkeit bestehen das es bei Lyrika größere NW gibt, eben weil sie ein Neuroleptika sind.

Da ich werde sehen.... kinnkratz.gif

VG
Nellie
Hi Speedster wink.gif ,

vor genau dieser Frage stand ich innerlich auch heute morgen.

Lyrica ist im Uebrigen kein Neuroleptikum sondern ein Antikonvulsivum.

Mein NC hat mir die Frage sehr klar beantwortet mit: Tilidin macht abhaengig. Ich verschreibe Ihnen das Lyrica.

Ich hab jetzt auch Angst vor Nebenwirkungen und was mich etwas wurmt: in 2 Wochen bin ich auf ne Hochzeit eingeladen. Kann ich da nicht mal anstossen? frage.gif

Berichte mal, wofuer Du Dich entschieden hast...
Speedster
Du Nelli smilie_kiss1.gif , Lyrica als Tablette macht nicht abhängig!!! Dafür sorgt das Naxolon was noch drin ist. Ich habe, einmalig, unter Tilidin 2 Bier getrunken. Und ich lebe noch. laugh.gif

Das Lyrica macht, so das Inet, abhängig.....


LG
violac01
Hi,

[QUOTE]Lyrica ist im Uebrigen kein Neuroleptikum sondern ein Antikonvulsivum.[QUOTE]

wurde mir aber anders gesagt kinnkratz.gif Eventuell steht es auch im Beipackzettel?

Nellie
Hallo Violac,

ich verstehe Deine Frage nicht...falls es eine ist biggrin.gif ?

Wie hoch war Deine Einstiegsdosis?

Wie lange hast Du es genommen?

Waren die Schmerzen ganz weg?

violac01
H,

ich habe auf deine Aussage hin, dass es kein Antiepileptikum wäre geantwortet... aber letztendlich auch egal.

Ich habe gleich 75 mg genommen..wusste nicht, dass es wohl besser ist langsam aufzudosieren.. daher auch 2 - 3 Tage Nebenwirkung.. ich habe es ca 3 Monate genommen und meine Schmerzen waren damit wesentlich besser...am besten fand ich, dass ich damit nachts endlich wieder schlafen konnte.

Abgesetzt habe ich es dann von jetzt auf gleich.. da hatte ich das Gefühl, dass es nicht mehr so hilft und wollte aber nicht höherdosieren. War problemlos möglich.

Ich weiß, dass hier einige es wesentlich höher dosiert und viel länger nehmen (müssen) und die von Problemen berichten. Letztenldich ist whl jedes Medikament auf Dauer nicht so toll, aber was sollen die armen Leute machen, wenn sie die Medikamente brauchen? ( das ist jetzt keine richtige Frage zwinker.gif , sondern eher rethorisch gemeint)
Nellie
Hi,

danke fuer Deine Tips.

Ja ein Antiepileptikum. antikonvulsiv ist dasselbe, krampfloesend.

jedoch kein Neuroleptikum, das sind Mittel zur Behandlung von Psychosen...

(hat Speedster geschrieben)
Seiten: 1, 2, 3
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter