Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Quarks & Co: Macht Wissen krank?

Bandscheiben-Forum > Weiterführende Links > TV-Sendungen und Presse z. Thema Bandscheiben & Gesundheit
Harro
Moin moin zusammne,
ist mir heute ins Auge gefallen und könnte vielleicht interessant sein

Macht Wissen krank? Vom Volk der Hypochonder

Viele Menschen sorgen sich ständig um ihre Gesundheit, gehen mehrfach im Quartal zum Arzt,
lassen kein Früherkennungsprogramm aus und überwachen täglich Blutdruck, Puls & Co.
Beim geringsten Anzeichen von Unwohlsein wird erst mal "Dr. Google" befragt - nach Symptomen,
Therapien und Nebenwirkungen.
Wir werden immer mehr zu Experten über unseren eigenen Körper.
Was befeuert diese Angst vor Krankheit in Zeiten bester medizinischer Versorgung?

Sind wir eine Gesellschaft von Hypochondern?
Zur Website

LG Harro winke.gif
Andre63
Hallo, Harro,

ich kann nicht widerstehen, auf eine (Deiner ?) Aussagen zu antworten:
Zitat
Wir werden immer mehr zu Experten über unseren eigenen Körper.


Im Bandi-Forum sieht man tagtäglich, dass Ärzte auf Fragen keine Antworten entweder
- aus Zeitgründen keine Antwort geben
- tatsächlich keine Antwort haben
- die gegebene Antwort falsch ist

Beim Orthopäden hab ich selbst schon erlebt, dass z. B. die Dermatome falsch angegeben werden und deshalb meine angegebenen Beschwerden ignoriert werden. Fast jeder Bandi wird sowas auch erlebt haben. Um also nicht unwissend zu bleiben, ist googeln heute erforderlich. Krank ist natürlich, bei jedem Wind gleich hektisch zu werden. Man kann sich kaputtgoogeln. Auf Deinen Thread hast Du wahrscheinlich keine Antwort erwartet, die Fragestellung veranlasste mich aber schon dazu zwinker.gif .

Gruß

Andre


Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2020 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter