Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Hilfsmittel nach OP

Bandscheiben-Forum > Operationen
Catsome
Hallo zusammen,

vielleicht habe ich nicht gründlich genug gesucht, aber vielleicht sollte soetwas auch ein "festgepinnter" Beitrag werden. Ich bin mir sicher, dass ich nicht die einzige bin, die sich über sowas Gedanken macht. biggrin.gif

Ich werde im November an L4/L5 versteift und habe jetzt unzählige "Spinal Fusion Recovery" videos auf youtube geguckt. Es hilft wirklich sehr sich die Geschichten von Betroffenen anzuschauen und zu sehen wie sie mit diesen Situationen umgehen und wie sich der Zustand über Wochen und Monate hinweg verbessert.

Ausserdem habe ich sooooo viele Tips bekommen, über Dinge die einem den Alltag erleichtern, die man eben nur weiss, wenn man da schonmal durch musste.

Hier also eine Liste von Dingen, über deren Anschaffung man sich vor der OP Gedanken machen sollte

Greifhilfe (Link)
Toilettensitzerhöhung (Link)
Hygienehelfer (nach dem Toilettengang) (Link
Duschhocker (Link)
Elektr. verstellbarer Lattenrost (Link)
Fußreiniger (Link)
Duschhilfe/Waschlappenhalter (Link)

Dinge die man ins Krankenhaus mitbringen sollte

Die etwas andere Zahnbürste (Link)
Lippenpflege
Trinkflasche mit Strohhalm (Link) oder Squeeze Flasche
Feuchttücher für Gesicht und Hände

Das ist eine Zusammenfassung von Tipps von Betroffenen. Ist vielleicht nicht alles für jeden nötig, aber vielleicht hilfts ja dem ein oder anderen.
Die Links habe ich nur hinzugefügt damit man weiss was gemeint ist. Die Sachen gibt es natürlich von vielen Herstellern und Firmen.

Wünsche allen gute Besserung und schnelle Genesung daumen.gif

LG
Cat
Erdmännchen
Hallo,

nicht zu vergessen ist, dass man die hier aufgeführten Hilfsmittel u.a in der Reha oder Operatuer mit der dazu gehörigen Diagnose verordnet bekommen kann. zwinker.gif

Für diese Hilfsmittel ist die KK zuständig und nicht die DRV.

Catsome dies ist eine tolle Hilfestellung.

LG
Erdmännchen
Catsome
Hallo Erdmännchen,

oh, wieder was dazu gelernt. biggrin.gif Ich bin ja noch nicht in der Situation, aber ich könnte mir vorstellen, daß man das nur bekommt, wenn man den Arzt selber drauf anspricht. Wird sowas nicht gerne vergessen?

Und in der Reha (die soweit ich weiss ja erst frühestens 3 Monate nach der OP anfangen darf) ist es ja dann ein bisschen spät dafür oder?

Aber Danke für den Hinweis!!! Werd mich da mal schlau machen, dass ich das dann alles parat habe wenns soweit ist.

LG
Cat
diebelsalt1980
Hallo Cat,

eine Sockenanziehilfe kann ich dir auch sehr empfehlen. Ich brauche meine nach einem halben Jahr noch immer.

gruß Andreas
Erdmännchen
Hallo,

leider muss ich dir Recht geben, Ärzte verordnen diese Hilfsmittel zu meist nicht selber oder man spricht sie darauf an.

In der Reha muss auf einen engagierten Sozialdienst, Physiotherapeut oder Stationsarzt hoffen, daher sind deine Links sehr hilfreich und nicht nur bei einer Spondy!

LG
Erdmännchen
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter