Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version 11 Monate nach OP L4/L5

Bandscheiben-Forum > Erfolgreich operiert
Karim
Hallo zusammen ,
jetzt schreibe ich doch mal wieder etwas in das Forum . Hatte mich eine Weille zurückgezogen und wollte mich nicht mehr damit beschäftigen .
Auf jeden Fall habe ich die OP nicht bereut da es eine NotOp war wegen Caudasyndrom hatte ich auch keine Wahl mehr.
Allerdings was einem keiner sagt , und das finde ich sehr schade , sind Folgeprobleme.

OP am 10.12.1014 verlief gut .
Für den Verlauf danach habe ich alle Informationen die brauche von Paul bekommen. Wenn ihr frisch operiert seit, lest Seine Beiträge und ihr wisst Bescheid . Der Rest verunsichert nur was geschrieben wird. Natürlich gibt Paul nur seine Sicht wieder und ich kann nur für mich sprechen.

Ok soweit .
Folgeprobleme ?
1. der Teufelskreis von Muskelverspannung ist schwer zu durchbrechen und hat bis heute nicht funktioniert. Naja , vor der OP lag ich fast nur noch im Bett , nahm Tabletten und war in ständiger Schieflage .
2. viel wichtiger . Durch die OP ist das Fach nun fast leer und ich habe ich jetzt das facettensyndrom , eine typische Nebenwirkung der BS OP. Sagt einem vorher keiner.
Der BS Schmerz ist weg , jetzt ist es ein ganz anderer Schmerz .
Inzwischen habe ich zwei Facetteninflitratiinen bekommen die helfen und demnächst bekomme ich eine Verödung der Nerven.

Trotzdem , die Schmerzen der facettenreiche sind nichts gegen BSV und die Erniedrigung des Caudasyndrom.

Würde sagen , gebe es die Infiltration und Verödung nicht , könnte ich mit der Einschränkung leben lernen.

Was nicht mehr geht , auch nach elf Monaten , ist langes Sitzen über längeren Zeitraum über 4 Stunden am Stück .

Gruß
Karim
chrissi40
Hallo Karim

ja die Formulierung hast du gut getroffen "Die Erniedrigung des Caudasyndroms",

Der Erfolg einer Operation lässt sich eben nicht an krank oder vollständig genesen messen. Angesichts so einer Symptomatik nimmt ein Mensch einen anderen Schmerz eben auch an. Es ist das geringere Übel.

Lass Dich nicht unterkriegen.

Ich glaube, dass es wenig Sinn gemacht hätte, zu erklären, was die Folgeschäden sind von Operationen. Bei Lähmungen bestimmter Bereiche hat ein Mensch eben keine Wahl, du hättest auch bei dem Wissen der Folgeschäden die OP bejaht.

Alles Gute Dir. LG chrissi
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2021 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter