Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Ischialgie durch Versteifung

Bandscheiben-Forum > Spondylodese- (Versteifungs-) Forum > Spondylodese der BWS
Seiten: 1, 2
Sissi 67
Hallo Ihr Schmerzgeblakte

Ich habe ein großes Problem und dreh jetzt bald durch. Vieleicht hat von euch noch einer eine Idee oder Tipp den ich noch nicht weis.

Im laufe meiner 3 OP BWS und Fersteifung mit Schrauben ,Platten und Stangen von BWS 10,11,12,und L1 von vorne und Hinten habe ich schlimme Schmerzen am Linken Ischias.

2014 am 5.12.14 war die schlimmste OP von Hinten über die ganze Fläche. Seit der Zeit bin ich Inkontinent mit Blase und Darm, und dann halt Ischas.

Im Bauch ,Unterleib,Blase, Gebärmutter,und entdarm habe ich keine messbaren Nerven mehr,alles Dumpf und Pelzig.

Der Ischias zeigt nur noch 50% acktivität,aber die reichen aus für höllische Schmerzen. also das ganze Jahr macht der mir jetzt Propleme, nur bei der geringsten Belstung. Die Belastung sieht aber so aus. 5 min Laufen oder Stehen am Rollator, und es geht schon los das er sich meldet. Anfangen tut es mit Stechenden Schmerzen im PO und Oberschenkel hinten runter zur Kniekehle. das ist jetzt noch nicht besser geworden seit der OP.

Jetzt bin ich am 21 Januar wieder OP geworden, bin jetzt 2 Wochen Zuhause, und jetzt dreh ich bald durch mit dem Ischias, jetzt ist er am toben ohne Ende, also PO, Hüfte, Oberschenkel hinten, Scharmbein ,Wade, Schienbein ,Achillisfers, Fußsole bis zu den Zehen, einfach der ganze Ischias von oben nach Unten.

Ich schlafe 1,5 Stunden am Stück und dann ist vorbei,wie wenn mir einer mit einem 10 cm Messer mir in die Hüfte rammt und schön drinn rumbohrt. Ich könnt schreien so schlimm ist es jetzt seit dem 21.Januar Im Krankenhaus haben sie Kordiso 175 mil angefangen und dann halt reduziert,am Fr. war ich dann auf 10 mil. Gestern hat Der Dr. wieder erhöht auf 35 mil das soll ich jetzt die ganze Woche nehmen voll und dann Wöchentlich in 5 Schritten runter von. Meine Figur freut sich schon.

Gegen die Schmerzen nimm ich 4 mal Oxi 20iger 3 mal Ibu 600 3 mal Garbapentin 600 und Muskelrlexansen und es hällt ungefärhr 2 Stunden dann ist vorbei.
Ich Kühle dann mit Kompressen was ein bissel linderung am PO und Hüfte bringt. das wars dann schon.

Mein Bein ist zum Großen Tein Taub, oder Armeisen,Zittern,Zuckungen die nkontroliert heftig sein können,kalt warm rauf und runter bis hin zur Totalen ausfällen wo dann das Bein ab der Hüfte nur noch wie ein Fleischklotz an mir hängt.

Hat mir noch einer einen Rat wie ich die Scherzen besser ertragen kann??? ich kann kaum noch, schlafen seit 3 Wochen in etappen .

Ich bedanke mich schon mal im Voraus

LG Sissi
Sissi 67
Huhu

weis niemand mir einen Rat ? heul.gif Es gibt doch bestimmt jemand der Schmerzgeplagt ist mit dem Ischiasnerv oder?

LG Sissi heul.gif traurig2.gif
paul42
Hallo Sissi67

Ich weiß nicht ob ich dir helfen kann aber ich versuchs.
Du hast ja ganz schön was durchmachen müssen. streicheln.gif

Wenn dein Ischiasnerv schon so maltriert ist, gibt es sicherlich auch kein Paraderezept.

Ich bin selber Spondy L4/L5-S1 und mir sind zeitweise ausstrahlende Ischiasbeschwerden nicht völlig unbekannt.
Eventuell werden deine Beschwerden durch eine Verdrehung des ISG- Gelenkes verstärkt.
Das ISG rutscht bei Verdrehung nach vorn und erzeugt eine Dehnung des Muskels der dann zusätzlich auf den Nerv drückt.

Zunächst könntest du versuchen auf einer Treppe das linke betroffene Bein langsam auszupendeln.

Um selbstständig ISG Blockaden zu lösen gibt es auch eine Variante die du im Liegen durchführen kannst.

!!!!!! Wichtig:

Das Ganze ist aber keine Übung um einem akuten BSV zu behandeln, sondern gilt nur für das ISG Gelenk.


Dafür kannst du zwei gleich dicke Bücher, benutzen. Am besten eignen sich dicke Telefonbücher!
Auch zwei Pakete Druckerpapier sind geeignet, wichtig ist das beides die gleiche Dicke hat.

Du brauchst erstmal eine feste Unterlage. Am besten auf dem Fußboden mit einer Matte oder Decke drunter. Du kannst es aber auch zur Nacht im Bett machen wenn die Müdigkeit auf den Augen drückt.

z.B. sollte eine Blockkade ISG links vorliegen:

Das eine Buch legst du unter den linken Oberschenkel dicht an der Kniekehle und das zweite Buch unter die rechte Pobacke. Wichtig ist dass du dabei einen deutlichen Abstand zum Untergrund erhältst. 3-5 cm sollten ausreichen.

Das Ganze ist zunächst erst mal völlig ungewohnt, aber kein Grund zur Sorge.

Wenn du die Position eingenommen hast versuchst du deine Atmung in Richtung des Schambeins zu steuern und versuchst in diese Region ganz tief zu atmen. Versuch dich dabei nur auf die Atmung und auf das Ziel des Schambeins und des Bauchnabels zu konzentrieren.

Mit der Zeit kann sich die Region des ISG dadurch lockern und die Blockade entspannen. Das vorgerutschte ISG kann dann dadurch langsam wieder in die Ausgangsstellung zurückwandern und somit den Druck vom Nerv nehmen oder zumindest etwas entlasten. Diese Haltung kannst du so lange einehmen wie es für dich angenehm und bequem ist.
Sollte dadurch der Schmerz verstärkt werden solltest du die Übung abbrechen und die Dicke der Bücher oder was immer reduzieren.

Wenn du die ISG Blockade rechts hast machst du es diagonal versetzt.
Also das eine Buch unter den rechten Oberschenkel und das andere unter die linke Pobacke.

Das Ganze ist eine sanfte Übung und seitdem ich sie kenne, versuche ich es bei Bedarf erst Mal so.
Ein Arzt oder ein Therapeut löst so was oftmals durch einränken.

Ich würde das aufgrund deiner Beschwerden aber nicht Erwägung ziehen, sondern es zunächst schonend versuchen.

Wirklich was kaputt machen kannst du bei der Übung eigentlich nicht. Dadurch das der Rücken gerade abgelegt ist besteht keine Gefahr für den Bereich der erfolgten Spondylodese.

Ich kann nicht versprechen ob es dir hilft, aber probiere es einfach mal aus.

gute Besserung troest.gif
paul42
milka135
Hallo Sissi,
ich hoffe ich finde die richtigen Worte.
Denn du hast ja, wirklich die ganze Palette an beschwerden genommen. streicheln.gif

Aber eine Frage wie ist es zu den Nervenschäden in diesen extremen Ausmaß gekommen? Durch die OP´s?

Wie hat man dir erklärt, dass Ischias geschädigt wurde obwohl du nicht in der Höhe L5/S1 operiert wurdest?

Bist du wirklich 100% Inkontinent? Den in deiner Höhe ist doch das Rückenmark? Oder ist es eine Überlaufblase?

Das du die Wände hochgehen könntest kann ich gut verstehen. Denn ich komme nicht mal 1,5 Stunden Schlaf an Stück wegen der Schmerzen, Mißempfindungen u. Zuckungen. Wenn ich dann extremst überdreht bin. Nehme ich ca. 4 mal im Monat eine Schlaftablette.

Hast du schon mal über eine stat. Schmerztherapie nachgedacht? Wo ggf. Therapieindikationen wzb.: Medikamentenpumpe geprüft werden.

Reib mal deine Schmerz.-Mißempfindungsstellen mit Minzöl ein. Minzöl betäubt. Ggf. Minzöl ins Badewasser. Aber nach so einem Minzölbad friert man. Weil, Minzöl auch kühlt.

Was mir auch hilft ist Progressive Muskelrextion.

Liebe Grüße,
Milka wink.gif
Sissi 67
Hallo paul42 und Milka

Aso ich fang mal mit Paul an.

meine heutigen 1,5 Stunden schlaf hatte ich jetzt schon, das ist was was ich nicht verstehe, warum immer 1,5 Stunden und dann ist rum heul.gif egal wo ich liege hab also auch da alles versucht, 4 verschiedene Betten egal wo ich liege, und auch egal wie ich liege,es sind 1,5 Stunden dann wach ich mit einem Stechenden schmerz im Po und Hüfte auf und ich zittere am ganzen Körper vor schmerz.

Lieber Paul ich habe es natürlich gleich veruscht was du mir gesagt hast, was ich sagen kann ist das ich diese übung machen kann, weil das ist ja im Moment mein größtes Problem das ich wegen der OP an der BWS nichts machen darf,was aber wieder für die LWS gut währ.

Ich weis nicht ob ihr Dr. Rosentahl kennt, aber von Ihm wurde ich jetzt schon das 2. mal Op und er kennt mich jetzt 5 Jahre, er hat mir dieses mal alles verboten was man sich nur vorstellen kann, ich darf nichtmal ein Platt Papier vom Boden aufheben.
Leider habe ich sehr schlechtes Bindegewebe von den Bandscheiben, und leider sind es auch alle Bandscheiben die bei mir wie Pudding uns Schwammig sind. mir ist jetzt nach jeder OP schon in den ersten 3 Monate danach die Bandscheibe unter der OP Stelle kaputt gegangen.Und er meinte dieses mal absolute ruhe ruhe ruhe.

als ich das mit den Büchern versucht hatte, tat nichts mehr weh, aber ich konnte so kaum liegen weil der Schmerz im Bauch und Hüfte so schimm war das es mit liegen allgemein in dem Zustand die Hölle ist.
Aber lieben dank für den Tipp ich bin so froh das überhaubt jemand was weis. DANKE


So und jetzt zu dir Lieber Milka
auch erst mal lieben dank für deine Mühe

Also ich habe eine Vorwölbung in L4L5 S1 aber die ist wegen dem Ischias nicht das Problem,oder sagen wir mal so, der ist es nicht alleine, Dr. Rosentahl sagt das der Ischias sehr stark belastet wurde durch meine Rückenmaksverletzung, und das es die meisten nicht wissen das gerade die Stelle 10 11 BWS für den Ischias das größte Gift ist. Dort an der stelle habe ich den Schimmsten Schaden des Rückenmarks, und leider ist der auch kein bissel zurück gegangen nach der OP. der DR. meinte das es auch nie wieder gut wird, der Schaden ist zu schlimm gewesen. Dann kam dazu das schon beim 1. Eingriff teile und Zwege vom Ischias weg gehen die er durchtrennen mußte bei der OP, das erste mal ging ja auch alles gut soweit, der hatte dann irgend wann wieder ruhr gegeben, aber leider halt auf grund der schwere des Schadens war der Ischias immer gleich das erte was ich zu spühren bekam. Im laufe der Jahre war es dann immer häufiger das ich mal mehr mal weniger meine schmerzen hatte,bis auf meine 2 OP hin.

Seit dem Moment das die wieder in der Höhe vom austritt den Ischias am Rückenmark rann mussten hat er mir das dann nicht mehr verziehen. Seit dem 5.Dez 2014 ist jetzt ganz vorbei, bei der geringsten anstrengung meldet er sich sofort.

Mein Neurologe hat mir dann erklährt das ich auf Grund all dieser sachen jetzt eine Kronische Lumbale Ischialgie entwikelt habe, und das es eine ganz große Kakke auf deutsch währ, weil der hat sehr starken schaden genommen. Bei Messungen kam dann raus das sehr viele Nerfen im Unterleib Tot sind also gar keine Messungen mehr möglich sind, und in der Wade auch und innenseite Schenkel.

Und er kann mir leider auch nichts gutes sagen, auser das ich bei den ersten anzeichen in den Rollstuhl muss, um absolute ruhe da rein zu bekommen. Nur es wird immer schlimmer, nach jedem mal.
Jetzt meint Frau Preisel die rechte hant von Dr. Rosentahl das jetzt auf Grund der OP auch noch eine starke Schwellung und Bluderguss da drauf kommt, und der Ischias ist jetzt zu Tote beleidigt , Die sagen alle das es Wochen und Monate gehen kann bis der sich wieder erhohlt, wenn überhaubt jetzt noch.

Meine Blase und mein Darm waren am 18. Nov 2014 vom einen auf den anderen Tag nicht mehr zu spühren, vom Bauchnabel bis über den ganzen Po war alles dumpf und Pelzig und das ganze linke Bein. Die haben im Krankenhaus erst alles Konsavatiefes versucht was noch ging, aber es wurde Täglich schlimmer nichts hat noch geholfen, und da war es ja die Höhe 11-12 mit einengung vom Spinalkanal und wieder auch Rückenmark. Und wieder war es der Ischias der getobt hat.

Also seit der Zeit ist es jetzt so das ich im Unterleib keine Gefühle mehr habe, ich spühr da gar nichts mehr,ich hatte letzt woche Freitag einen Termin beim Urologen, da bekam ich Kateterurin genommen, das habe ich schon öfters bekommen weil ich mal ein Polyp hatte in der Blase was dann aber Operiert wurde. Mir tat das immer sehr weh wenn die das gemacht haben mit Spiegelung und Kateterurin, am Freitag hatte ich das erste mal Null empfunden, das Gefühl ist wie wenn man beim Zahnarzt eine Spritze bekommt, und man dann an die Lippen langt, so fühlt sich das alles an.

Beim Wasser lassen bekomm ich die info ans Hirn, und in dem Moment sollte ich am bessten schon neben dem Klo stehen, weil dann fängt es an zu laufen, und ich kann es nicht mehr halten, also die Kontrolle ist nicht mehr möglich. Und der Darm ist es so das ich es nur noch spüre wnn es am After rausdrückt, dann muss ich gehen, und halt ein Kind bekommen zwinker.gif

Die Angst das es irgend wann soweit ist, das ich einen Künstlichen Darmausgang bekomme, und eine Künstliche Blase, das wurde mir schon Profezeit, also die aufklärung aller Ärzte ist zimmlich Identisch auch Unabhängig wer mit mir redet. Das sagt der Neurochiroge, der Urologe, der Neurologe und auch mein Ortop. also da sind die sich einig. traurig2.gif

Die Frage ist nur wann und wie lange macht es der Nerv noch mit.Irgend wann ist rum sagt Herr Rosentahl die Nerven sind das schlimmste vom allen, die machen einem das Leben schwer, und es ist immer sher langwirig bis die sich erhohlen.

So jetzt habe ich sehr viel geschrieben, ich danke euch ganz lieb nochmal und euch eine Schmerzfreie Zeit

LG Sissi
Sissi 67
Huhu Nochmal
hab was vergessen wegen Schmertzterapie

das hatte ich schon 3 mal jedes mal 5-6 Wochen Stationär, das letzte mal Sep. 2015 da hat man dann auch in die Fasettengeleke gespritzt und halt Physio ohne Ende, die Folge dafon war das ich danach den nächsten Vorfall in der BWS bekam. Die haben zu viel von mir verlangt,was der LWS gut getan hat, keine Frage, aber leider war es für die BWS Gift. Ich bin schlimmer wieder Heim wie ich hin bin.

Von da an ging es nur noch Berg ab. Ich bin dann danach direckt nach Bad Homburg zu Dr. Rosentahl wo man dann fetstellte das die nächste OP sein muß. nur leider mußte ich mich dann vom Oktober bis Januar noch warten, weil meine Enzündungswerte zu hoch waren, man konnte nicht gleich Operiernen, am 21. 1. 2016 war es dann soweit. Jetzt warte ich auf die Reha, die ist aber erst im April, bis dahin heist es jetzt Liegen und den Ischias beruigen egal wie.

Kennt sich von euch jemand mit Laser aus? da bin ich am Überlegen ob ich das mal versuchen soll, das man den Ischias Läsert das soll doch enzündungshemmend sein oder?

Grüßle Sissi
Erdmännchen
Hallo sissi,

ich habe mir gerade deinen Theard durch gelesen.
Mir kommen da noch einige Fragen auf, warst du schon einmal im einem Querschnittszentrum aufgrund deiner Rükenmarksschädigung sowie Blasen und Darmlähmung.

Ich selber leider unter einer Rückenmarksschädigung sowie Blasen- und Darmlähmung und weiss wie wichtig es ist eine richtige Diagnostik und Therapie zu erhalten.

Zudem haben die Ärzte dort ganz andere Erfahrungen und Möglichkeiten.
Lese dir dazu auch ein Beitrag meiner lieben Marie durch denn eine zweite Meinung kann nie Schaden man gewinnt nur hinzu.

Ich habe den Querschnitt im BWK Bereich und weiss wie die
LWS sich äußert. Ich musste bis L5/S1 versteift werden und bereue es heute nicht aber es war ein steiniger Weg.
Ich möchte dich nicht verunsichern aber ich finde du bist so gebeutelt warum nicht auch eine zweite Meinung.

LG
Erdmännchen
Sissi 67
Guten Morgen Erdmännchen

Lieben Dank für deine Nachricht.

Also das ist jetzt was was ich noch nie gehört habe, aber für mich natürlich hoch Interesand.

Ich habe zwar schon mal was gehört von so einem Zentrum, aber war noch nie da.
Ich dachte halt ok noch bin ich ja nicht Querschnitt gelähm,dann brauch ich das noch nicht, aber jetzt wo es mir so schlecht geht im Moment ,ist es vieleicht ja kein fehler sich da mal schlau zu machen.

Ich muß ganz erlich gestehen das ich dieses mal eine scheiß Angst habe das die Nerven das nicht mehr packen,es ist ja nicht nur der Ischias der mich Quält, die ganze Linke Hüfte bis vor zum Bauchnabel links habe ich eine Neuralgie bekommen nach der OP die mich auch sehr quält, ich fertrage da nichtmal meinen Hosenbund oder nur alleine mit der Hand an die Hüfte langen das tut so weh, ist halt kein verkleich zu den schmerzen vom Ischias,aber das tut auch weh. Das Stück von der Narbe bis zum Bauchnabel sind die Nerven ja auch schon geschädigt von der ersten OP an, ich habe da auch keine Gefühle mehr, hat nur einen vorteil, wenn ich mal wieder im Krankenhaus liege, was ja meine 2. Heimat ist zur Zeit, dann dürfen die Lieben Schwestern jede Spritze da reinhauen wie sie wollen zwinker.gif weil ich ja nichts mehr fühle.
Das musste jetzt auch mal sein, mein Humor will ich nicht ganz verlieren.

OK dann weis ich was ich in angriff nehme, da muß ich mich jetzt schlau machen.
Weist du mein Arzt hat mir dieses mal echt Angst gemacht, mit der Antwort das bei mir der Querschnitt zum greifen nah ist,und er selber jetzt für mich nur noch Hoffen kann. Toll dachte ich was soll das, wenn ich erlich bin hat Dr. Rosentahl manchmal eine Art die mir schwär fällt, aber seine OP Art und sein wissen ist schon einmalig, er ist halt Spezialisiert auf Wirbelsäule und vor allem was BWS angeht.
Er meinte dieses mal haben wir ein größeres Risiko das nochmal alles gut geht wie die letzten male, weil so ein Nerv das halt auch nur bedingt mittmacht, und mit jedem mal mehr Schaden nimmt.Bis dann mal vorbei ist, und er ist zwar gut, aber er könne noch nicht neue Nerven verpflanzen. Und jetzt sagen Sie das sie alles getan haben was sie konnten, jetzt ist Geduld gefragt und abwarten, man kann nicht mehr mehr tun,der Rest muß jetzt mein Körber selber machen, und der ist halt so lediert und am Boden das es dieses mal echt schwer wird. Ja er hat ja so recht der liebe Dr. So am Boden war ich noch nie.

Danke an euch, ich bin so froh um das Forum jetzt das hätte ich viel früher machen sollen,weil hir finde ich endlich Leute die mit mir fühlen können,weil ihr wisst wie es mir geht, ihr kennt die Schmerzen.
Ach ja wegen der 2. Meinung, also ich war bei 5 verschiedenen Neurocirogen und Ortopäten, und die waren sich bis auf einen einig mit dem was mit mir gemacht werden soll, nur einer sagte das ich mich auf keinen Fall OP lassen sollte, und alle andere sagen fast das gleiche. Aber ich werde mich trotzdem mal schlau machen wegen dem Zentrum für Querschnitt, ich dachte das ich wenn ich zur Reha gehe das ich da sehr viel mehr weis danach, ich habe 1000 Fragen.

LG Sissi
Erdmännchen
Hallo,

In welche Rehaklinik wird sie statt finden orthopädisch oder neurologisch.
Bei deinen Symptomen wäre eine neurologische besser, auch gibt es interdisziplinäre Kliniken die beides haben.

Ich wusste dies am Anfang auch nicht aber in einer neurologische Abteilung gehen sie viel besser auf deine Lähmungen ein.

Ich bin auch so heile froh.für dieses Forum, denn hier sind Menschen die dich endlich verstehen und mit Rat zur Seite stehen.

LG
Erdmännchen

Sissi 67
Huhu

Also ich abe jetzt Heute bescheit bekommen das ich am 12 April nach überlingen komme, dieses mal wirde es wieder Ortop. sein das letzte mal war es Neurologisch, aber ich habe mit dem Leitenden Ortopäten dort Telefonieren können und habe vorab gefragt ob er sich mit BWS auskennt, weil ich jetzt schon 2 mal zur Reha war wo sie so gar keine Ahnung davon hatten, und dieses mal habe ich mich vorab kundig gemacht. Also ich habe dem alles gesagt, und er meinte das ich auf jeden fall richtig bei ihm bin, er hat sich auf Wirbelsäule spezialisiert und schafft eng mit dem Neurologen zusammen der 3 mal die Woche ins haus kommt. Das hört sich gut für mich an, deswegen habe ich mich jetzt dafür entschieden und das ist auch schon genemigt.Ich geh nach Überlingen an den Bodednsee in die Birkleklinik. Bin soooooooooo gespannt ob das die richtige wahl war. Ansonsten wär ich nach Bad Kreuznach gegangen dor haben die beides also Neuro und Orto. aber die Rentenversicherung hat entschieden das ich dieses mal Orto. muß.

Ich selber wär lieber Neurologisch gegangen, aber da hast du keine Möglichkeit, die Dame von der LVA meinte nur das sie kein Wunschkonzert anbieten vogel.gif naja egal jetzt ist schon so.

LG
Sissi
Seiten: 1, 2
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2023 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter