Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Bei der Op einen Teil BSV übersehen

Bandscheiben-Forum > Operationen
Olli_
Guten Tag,
da ich seit ca.2 Jahren erst im rechten Bein bis Fuss,dann kurz vor der Op auch im linken Schmerzen bzw.Kribbeln verspürte,empfahl mir der Neurochirurg eine OP.
Nun nach der Op merkte ich noch im linken Bein beim Laufen und bei bestimmten Bewegung ein ziehenden Schmerz kommend vom Gesäß runter bis zur Wade.
Daraufhin wurde 3 Tage nach der Op ein erneutes MRT gemacht.Der Befund zeigte noch ein kleinen Vorfall, den man anscheinend übersah.
Mir wurden daraufhin Cortison Medis verabreicht ,die auch halfen.Ansonsten würde mir eine neue Op bevorstehen.Was ich eigentlich vermeiden möchte.

Nun bin ich seit zwei Tagen wieder zu Hause.Das Ziehen ist wieder stärker,Medis abgesetzt.Anweisung vom Arzt da keine Kontrolle (Zucker) außerhalb vom KH besteht.
Mein Vermutung ist,das der kleine Vorfall wirklich noch auf eine Nervenwurzel drückt.

Gibt es denn keine andere Alternative außer eine erneute OP an der gleichen Stelle ?

Gruß
Olli
5fachMama
Hallo Olli,

statt "übersehender" Bandscheibe könnte auch erneut etwas nachgerutscht sein!? Wenn das der Fall ist, könnte es natürlich auch mehr werden und somit deine Beschwerden zunehmen.

Natürlich kann die Nervenwurzel aber auch einfach nur gereizt sein von dem entfernten Vorfall sowie auch von der OP selber! Bei mir war es nach der OP auch erst vorübergehend schlimmer und ich musste Lyrica nehmen, was ich vorher nicht brauchte. Aber es ist besser geworden, das Lyrica nach etwa 2 Monaten wieder abgesetzt.
Der Nerv braucht schon seine Zeit, um wieder zur Ruhe zu kommen! Und die frische OP Wunde muss ja auch noch heilen und abschwellen.


Falls deine Beschwerden aber eindeutig zunehmen oder sich auch verändern, würde ich mich erneut vorstellen!

Liebe Grüße und gute Besserung!
Maria
paul42
Hallo Olli wink.gif

Da du frisch operiert worden bist, sind die Möglichkeiten einer konservativen Behandlung vorerst sehr begrenzt.
Eigentlich ist jetzt absolute Schonung und Entspannung angesagt, damit die Wunde reizfrei verheilen kann.

Wenn schon ein erneutes MRT durchgeführt wurde, gehe ich davon aus dass dein Operateur derzeit noch keinen Grund sieht erneut zu operieren, weil wo kein Kontakt zu beteiligten Nerven besteht.

Selbstverständlich ist das OP Fenster noch sehr gereizt und der freigelegte Nerv erheblich gestresst.
Demnach ist dein Beschwerdebild eigentlich nicht ungewöhnlich.

Es dauert seine Zeit bis alles wieder zur Ruhe kommt, von daher wäre es aus meiner Sicht jetzt kontraproduktiv mit einem umfangreichen Programm zu starten.
Momentan steht im Vordergrund den Heilungsprozess nicht zu gefährden.
Es darf sich mehr Narbengewebe bilden als nötig.

Lokale Wärme und Masagen im Bereich des OP Fensters sollten unbedingt vermieden werden.

Achte besser darauf, dass du dich nur in einem schmerzfreien Bereich bewegst und nimm dir nicht zu viel vor, was deine Beschwerden erneut auslöst.
Nur kurze Spaziergänge und viel Entspannungsphasen mit ausreichender Schmerzbehandlung dürften derzeit das Mittel der Wahl sein.

Sollte sich in den nächsten Wochen die Situation nicht verbessern, würde ich erneut das Gespräch mit dem Operateur suchen.

Dazu wäre es natürlich auch interessant zu erfahren, wie sich dein Arzt zu dem letzten MRT geäußert hat?

Sicherlich wäre es wesentlich einfacher sich auf den Heilungsverlauf mit entsprechender Geduld einzulassen, aber nur weil ein kleiner BSV noch zu sehen ist, bedeutet das sicherlich nicht, dass die OP umsonst war.

gute Besserung troest.gif

paul42
Olli_
Danke für die Antworten,

das 2.MRT wurde aus dem Grund durchgeführt,weil ich nach der OP ziehende Schmerzen hatte.Eigentlich noch verstärkter als vorher.

Es wurde ein kleiner Knubbel entdeckt.Was sich als übersehender oder nachgerutschter Vorfall wie auch immer darstellte.

Mit den Medis klangen die Beschwerden ab. In voller Hoffnung entlassen wurden.

Ich bin nachher zum geplanten Fäden ziehen im KH.Was meint ihr nochmal Operieren lassen, um die restliche Bandscheibe entfernen zu lassen ?

Viel ist ja nicht mehr da.Mir geht es eigentlich um die Gefahr der Narbenbildung.2 mal an der gleichen Stelle.

Gruss

Olli
5fachMama
Hallo Olli,

ich würde nicht direkt wieder operieren lassen! Wie schon geschrieben kommen die Beschwerden vielleicht mehr von der aktuelle OP, also Wundschmerz, Schwellung, ggf. auch inneres Hämatom .... Ich würde auf jeden Fall noch etwas abwarten!

Wie viel Bandscheibenrest ist den generell noch übrig geblieben nach der OP?
Wenn nämlich was nachgerutsch sein sollte und noch Material vorhanden ist, könnte ein erneutes Rezidiv kommen!

Im letzten Post von Ferdo haben wir auch schon über Rezidive geschrieben! Da kannst du mal nachlesen!

Hol dir noch eine 2. Meinung mit deinen aktuellen MRT Bildern! Ich war beim ersten NC auch nicht gut beraten !

Liebe Grüße
Maria
Olli_
so nun sind die Fäden raus.Wunde verheilt prima.

Der Doc meinte ich sollte noch etwas gedult haben.Die Nerven werden sicher noch gereitzt sein.

Sie haben einiges an Material rausgeholt.Ein kleiner Teil sei wo noch vorhanden....Schonen !!!

puhh erstmal keine Op geplant.Wenn alles gut verläuft anfang Dezember zur Reha.

Gruss
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter