Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version HWS Op C4 - C7

Bandscheiben-Forum > Operationen
aidulc
Hallo, mir steht eine HWS OP bevor.
Habe eine schlimmen Bandscheibenvorfall C4/5, zwei kleinere Bandscheibenvorfälle C5/6, C6/7.
Bei C4/5 ist der Spinalkanal nur noch 3mm. Meine Nervenleitfähigkeit ist laut NC noch erstaunlich gut.
Ich habe in der HWS kaum Schmerzen, jedoch kribbeln die Hände und auch manchmal die Beine.
Probleme habe ich beim laufen, ich kann nur noch langsam laufen.
Ich habe sehr große Angst vor der OP und würde mich freuen, wenn mir jemand Mut machen kann.
Die OP soll 4 Stuinden dauern, der NC soll ein sehr erfahrener, guter Operateur sein.
Jedoch ist er nicht sehr gesprächig.
Er hat mir gesagt 1 Woche Krankenhaus + 1 Woche zu Hause, dann kann ich wieder arbeiten.
Eine Reha oder Physiotherapie wären nicht notwendig.
Wer hat Erfahrungern und kann mir berichten?
Ich würde mich sehr freuen
Claudia
Jürgen73
Hallo Claudia,

willkommen im Forum.

Dein Doc scheint ja ein Wunderheiler zu sein.

Das Bandisprichwort heisst Geduld.

Da wirst du bestimmt noch ein paar Wochen dranhängen müssen.
Eberhard
Hallo Claudia

Da gib ich den Jürgen recht, scheint ein Wunderheiler zu sein.

Ich selbst wurde am 25 Januar diesen Jahres an der HWS operiert, mir wurden auf den Etagen 5/6 und 6/7 Bandscheibenprothesen eingesetzt.

Ich war da 5 Tage im Krankenhaus und es wurde noch im Krankenhaus eine AHB veranlasst die ich jetzt dann am 16 Februar antreten werde.

Ich wünsche dir gute Besserung

Gruß Eberhard
Claudia1981
Hallo Claudia,

Zu viel Angst solltest du nicht haben, es ist zwar keine kleine Blinddarm OP aber es wird heutzutage schon regelmäßig gemacht.

Das dein NC nicht sehr gesprächig ist soll nix heißen wenn er die nötige Erfahrung hat reicht das vollkommen.

Es ist leider typisch Chirurg, das sie glauben man geht nach kurzer Zeit wieder normal arbeiten aber das wirst du wohl vergessen können!

Ich bin an einer Etage in der HWS versteift und war 1 Woche im KH und danach 4 Wochen zuhause.

Danach hab ich wieder mit arbeiten angefangen, 3 halbe Tage in der Woche.

Nach ca. 4Wochen Post OP habe ich 3 Monate Physio Therapie bekommen.

Ich hatte keinerlei Einschränkungen was die Beine betrifft bei mir war es "nur" der rechte Arm.

Natürlich ist leider Fall individuell zu betrachten aber das du nach 2 Wochen nach solch einer OP wieder arbeiten gehen sollst ist mehr als unrealistisch!

Ich konnte nach dieser Zeit fast nur liegen, immer mal kurz aufstehen und kurz sitzen.


Ich wünsche dir auf jeden Fall das deine OP ein Erfolg wird, damit das hoffentlich gute Ergebnis dann nicht gefährdet wird solltest du genügend Zeit und Ruhe einplanen.

Eine Reha wird bei HWS OPs heute nicht mehr empfohlen aber auf jeden Fall sanfte Physiotherapie

LG Claudia
Irina R
Hallo Claudia,

In welcher Klinik lässt du dich operieren?

LG Irina
aidulc
Hallo Irina,

Ich lasse mich im Diakonissenkrankenhaus Dresden operieren.

LG Claudia
Der Jens 1969
Hallo Claudia,

dein NC hat wohl kein richtiges Zeitgefühl. Nach 2 Wochen wieder arbeiten halte ich für Phantasie. Häng da ruhig noch weitere 6 Wochen dran.
Ich hätte heute in die Werner Wicker Klinik fahren sollen für das gleiche Problem. Ich mußte aber auf Ende April verschieben, da sich meine Frau das Schienbein gebrochen hat und Teile des Kniegelenks zerbröselt hat. Aber das ist eine andere Geschichte.

Ich drück dir die Daumen, Jens smilie_up.gif
Harro
Moin moin zusammen
diesen Link haben wir hier auch im Unterforum OP
man muss nur die Suche benutzen.
http://www.neurochirurgie-emden.de/html/hws-operation.html

Dort stehen, wie in vielen anderen Kliniken, allgemein gültige Verhaltensmassregeln
von denen der Eingangserwähnte Doc wohl keine Ahnung hat.
Unter anderem steht dort dieses:
Körperliche Schonung: ca. 6 Wochen

Arbeitsunfähigkeit je nach Art der Berufstätigkeit : 4 - 12 Wochen.


In diesem Sinne, Harro winke.gif

PS. Alle Tipps zum Verhalten nach OP:
https://www.diebandscheibe.de/ibf/index.php?showtopic=50119
milka135
Hallo Claudia,
das Operateure von AHB u. PHysioherapie unmittelbar nach HWS-OP NICHTS halten. Verstehe ich und macht teilw. auch Sinn.
Wobei Operateure ja, ihre niedergelassen Kollegen ja, mit ihren Empfehlungen wzb.: Massage zu Feinden machen wollen. Also halten sie sich mit solchen Dingen zurück.

1 KH-Aufenhalt ist angemessen.
Aber du wirst länger als 1 AU brauchen und dir nehmen müssen.

Du soltest dir auch wenn möglich eine Zweitmeinung holen. Denn 3 Höhen versteifen lassen? Da würde ich im Rahmen der Zweitmeinung prüfen lassen. Ob nicht 1 Höhe operieren lassen auch zum Erfolg führen kann.

Denn Fremdkörper der WS müssen/sollen nicht nur bis zum Lebensende halten. Sondern die anderen Höhen haben die langstreckige Versteifung zuverkraften.
Ich habe eine Spinalkanalstenose der ganzen Wirbelsäule bei primär zuengem Spinalkanal der durch Verschleiß in folge meiner Neurologie zum tragen kommt. Ich weis nur eins, so lange wie möglich weitere Versteifungen herausziehen.

Liebe Grüße,
Milka wink.gif
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter