Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version M6 Prothese, OP 21.04.2017

Bandscheiben-Forum > Erfolgreich operiert
Seiten: 1, 2
marestellaris
Hallo ihr Lieben, ich bin Forum-Neuling und ich möchte Euch von meiner M6 Prothesen-OP berichten.

Seit November habe ich unter extremen Rückenschmerzen gelitten und ein diagnostizierter BSV L5/S1 hat mich extrem geärgert.
Alle konservativen Behandlungen haben keinen Erfolg gezeigt. Nach einer regelrechten Odyssee bin ich bei einem wunderbaren
Neurochirurgen "gelandet", der mir zu einer Prothese geraten hat.

Die OP war am 21.04.2017 . Nach dem Aufwachen habe ich sofort gemerkt, dass sich etwas geändert hat.
Beinschmerzen und Empfindungstörungen im Fuß waren weg. Leider hatte ich starke Schmerzen im linken Bauchraum.
Die Ärzte meinten das wäre normal. Leider war es bei mir nicht "normal", sondern ich hatte Blutungen aus den
epigastrischen Gefäßen und musste am Samstag noch einmal operiert werden.
Ein riesiges Hämatom wurde entfernt und ich bekam 2 Blutkonserven. Der Blutverlust war schon belastend,
aber von da an ging es mir besser.
Ich wurde schnell wieder auf die Beine gestellt und bin ab Sonntag viel gegangen. Tag 3 nach der Not-OP konnte
ich schon vom Erdgeschoss bis in Etage 5 die Treppen hinaufsteigen.
Die quälenden Beinschmerzen sind verschwunden!!! Tag 7 nach Op bin ich entlassen worden.

Auch, wenn bei mir nicht alles nach Plan verlief und ich, was die Komplikationen betrifft, etwas für die Statistik getan habe,
war das Einsetzen der Prothese ein voller Erfolg.
Wenn sich jetzt noch das Resthämatom an meinem Psoas-Muskel resorbiert hat bin ich relativ schmerzfrei.
Seit Entlassung aus dem Krankenhaus nehme ich keine Schmerzmittel mehr.
Sicher wird es noch seine Zeit dauern, bis ich wieder voll belastbar bin, aber es ist ein tolles Gefühl,
von diesen quälenden Nervenschmerzen befreit zu sein !!!!
marestellaris
ich habe was vergessen: seit November 2015 habe ich unter extremen Rückenschmerzen gelitten!
Speedster
Hallo,

hat der Arzt was zu der Haltbarkeit der M6 gesagt?
Als Laie glaube ich, speziell um hochbelasteten LWS Bereich, an eine große Belastung. (Verschleiß, Setzen der Platten, Abrieb usw.)

Viele Grüße
marestellaris
Also mein doc hat mir die m6 empfohlen und meint sie sollte am besten ewig halten.
Was sein könne, dass sie im hohen Alter versteifen kann, wie die normale Wirbelsäule auch.
Er riet mir aufgrund meines Alters von einer Versteifung ab.
marestellaris
Guten Morgen,
Heute Tag 20 nach der Op spüre ich meinen Rücken so gut wie gar nicht. Kann mich sehr gut bewegen!!! Bücken und Sitzen alles supi. So darf es weitergehen.
Schönen Tag euch allen
JöHö
Hallo,

ich drücke dir die Daumen, dass es so weiter geht.
Meine M6 in L5/S1 feiert am 18. Juni ihren 2. Geburtstag.
Bin seit der OP schmerzfrei.
Ich kann dir also Hoffnung machen.

Dann müsstest du auch bald eine Reha bzw. AHB machen, oder?

Liebe Grüße
Jörg
marestellaris
Guten Morgen,

am 08.06. habe ich die Abschlussuntersuchung mit Röntgen. Danach könnte ich in Reha gehen. Stationär werde ich keine Reha mehr durchführen, habe extrem negative Erfahrungen damit gemacht. Muss mich mal nach einer ambulanten Reha erkundigen.

@ Jörg: schön, dass Du seit 2 Jahren keine Probleme mit dem Implantat hast. Ich hoffe , mir wird es auch so ergehen.
Ab und an zwickt es mal und ich habe eher direkt die Schmerzen im Rücken. Meine Beinschmerzen sind komplett weg.

Schönen Tag noch
uwe2601
Hallo,


hab auch die M6 drin, zwei Stück, bin bisher auch schmerzfrei bei mir ist alles gut verlaufen und mein Arzt meinte die Prothese sollte ewig halten!


Ich habs nicht bereut meine Op war 10.2015

Alles Gute weiterhin,


Gruß Uwe
marestellaris
Hallo Uwe,
tut gut diese positiven Zeilen zu lesen :-)

heute ist meine OP genau 4 her und es wird von Tag zu Tag immer besser. Kann mich super bücken und merke meinen Rücken fast gar nicht mehr. Dafür, dass bei mir ganz schön "rumgebrackelt" werden musste und die Bandscheibe wohl recht verklebt war, denke ich, ist es normal,wenn es um das Implantat herum ab und an mal zwickt.

Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute

schönen Tag noch
uwe2601
Hallo marestellaris,

das zwicken ist völlig normal, noch manchmal ist es noch ein dumpfer kleiner schmerz, ich merke es immer wenn ich auf Arbeit übertrieben habe! das ist aber normal, und geht auch wieder weg nach einem Tag.

Alles Gute auch von mir!

Gruß uwe
Seiten: 1, 2
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2021 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter