Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version BG Berufskrankheit anerkannt

Bandscheiben-Forum > Berufsgenossenschaft
willow
Hallo zusammen,
ich habe einen Bescheid von der BG über die Anerkennung meiner Berufskrankheit erhalten. Darüber freue ich mich sehr.

Ich habe im Frühjahr 2015 die Meldung zur Berufskrankheit gemacht und im Juni 2017 diesen positiven Bescheid erhalten.Rückwirkend bis Sommer 2014.

Glücklicherweise brauchte ich dazu keinen Anwalt und auch kein Gericht zu bemühen. Auch von Widerspruchsverfahren wurde ich verschont. Ich bin einfach irgendwie so da durch gerutscht.
Mittlerweile bin ich auch berentet auf Dauer. Habe einen Schwerbehindertenausweis mit 70% GdB und Merkzeichen G.

Insgesamt war das schon ein mühsamer Weg mit gefühlten tausenden Formularen und Fragekatalogen, Gutachten und Gesprächen.
Aber ich bin jetzt total glücklich, das ich das alles geschaft habe.

Herzlichen Dank für dieses Forum , ich habe mir sehr viele Anregungen holen können, die mich auch wirklich weiter gebracht haben. Macht bitte so weiter.

Aber Fragen habe ich trotzdem noch.In meinem Bescheid steht nur die Anerkennung. Keine Prozente und auch keine Informationen zu Leistungen.Es sollte eine gesonderte Mitteilung erfolgen,das ist aber schon 6 Wochen her. Welche Leistungen stehen mir zu? Ich hätte gerne auch eine Putzhilfe und auch podologische Behandlung.Muss der verordnende Arzt unbedingt ein BG Arzt sein? Ich meine z.B. für KG und REHA Sport?Sind die Leistungen zeitlich begrenzt?

Ich würde mich über Antworten sehr freuen
Schöne Sommertage noch
Willow
Busch38
Hallo,

Es gab doch sicher ein Gutachten.

In diesem muss auch die MdE stehen.
Wenn diese min 20% ist steht dir eine entsprechende Rente zu, mit Nachzahlung ab Anerkennung.
Über die MdE und Rente müsstest du von der BG einen Bescheid bekommen.

Putzhilfe glaube ich nicht, dafür gibt es ja Rente.

Für die Abrechnung über BG ist erst mal der D-Arzt zuständig, der kann dann Weiteres verordnen.

Gruss
willow
Lieben Dank , für Deine Antwort.

In meinem Gutachten stehen 30% drinn. Ob aber die BG das auch so sieht , das weiß ich nicht.

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, kann ich erst einmal abwarten. Die BG kommt dann wohl auf mich zu.

Ich warte nur leider schon seit mehr als sieben Wochen und ich habe noch keine weitere Post von der BG erhalten.

Wie lange Warten ist noch angemessen? Und was kann ich unternehmen, wenn die BG sich weiterhin nicht meldet?

Ein schönes Wochenende

willow
Busch38
Hallo,

erst mal abwarten, mein BK Verfahren läuft seit 2011.

Weitere Infos zu BG etc. gibts auch im Unfallopfer Forum.

Gruss
willow
Hallo Busch38,


vielen Dank für den Hinweis, ich werde da gleich einmal nachschauen!
Gruß willow
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2020 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter