Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Neues INTRASPINE-Verfahren

Bandscheiben-Forum > Operationen
Seiten: 1, 2, 3, 4, 5
Schnütchen
Hallo,

Wollte mal fragen, ob jemand dieses Verfahren kennt, evtl. diese Op schon hatte.

Kann man wohl als Alternative für die klassische Versteifung sehen.....

Meldet euch mal, wäre interessant zu erfahren, was da geht.

Gruss Ute
Chrisi-47
Hallo Ute,
ich bin vor 2 Tagen darauf aufmerksam geworden, dass es die Möglichkeit gibt. Dies macht mir persönlich wieder Hoffnung ( nach 2 OP's L5/S1 2012 und 2018 sowie HWS -OP Cage eingesetzt 2019)
da ich wieder sehr starke Schmerzen im LWS- Bereichhabe. Letzten Montag hatte ich wieder eine PRT , welche nur für 3 Tage schmerzfreiheit verschafft hat.
An der Intraspine -Methode bin ich sehr interssiert.
Leider kann ich dir dazu noch keine Frage beantworten, werde mich aber mit der Klinik in München in Verbindung setzen! Mich würde vorallem noch interessieren, ob es eine Kassenleistung ist, denn privat wäre das sicher fast unbezahlbar. Wenn jemand schon Erfahrungen dieser Methode hat, bitte ich um Feedback. wink.gif
Schnütchen
Hallo Chrissi,

Wenn du nähere Infos hast, bitte erzähl es, bin auch interessiert.

Gruss Ute
paul42
Hallo Chrisi-47

Willkommen im Forum wink.gif

Man findet schon Infos zu diesem Verfahren. Klick mich
Den Betrag haben jetzt über 360 Leute gelesen, demnach scheint es hier im Forum noch niemanden zu geben, der damit Erfahrungen gemacht hat.

Eine Alternative zur klassischen Versteifung ist es nicht und das Verfahren scheint nur für bestimmte Diagnosen in Frage zu kommen.
Es gibt demzufolge sicherlich auch Contra- Indikationen für die das Verfahren nicht anwendbar ist.

viele Grüße
paul42



Swar
Hi,
Ich fand noch das
https://m.youtube.com/watch?v=RkYrDe1wl0U

Finde auch nur die genannte Klinik, auch immer den gleichen Artikel, wie hier, Seite 63
https://www.agr-ev.de/medien/agr_aktuell_1-...-2019_72dpi.pdf

Entweder was Neues, das bisher nur diese Ärzte machen oder andere trauen sich noch nicht ran.....bzw. Patent?

Scheint noch neu zu sein.




Chrisi-47
Vielen Dank für den Link. Ich gebe euch Bescheib, sobald ich näheres erfahre. Bin irgendwie ganz aufgeregt, dass ich noch nichts formulieren konnte, deshalb rufe ich dort morgen einfach mal an. wink.gif
Swar
Hi,
ja, berichte dan mal.
Chrisi-47
Hallo ihr lieben,

gerade habe ich die ersehnte Antwort per Mail erhalten ( habe gestern nun doch geschrieben und nicht angerufen)
Das neue Verfahren ist eine Kassenleistung daumen.gif

Liebe Grüße von mir wink.gif
Swar
Hi,
Erzähle mehr, ne, alles.
Harro
Moin moin
in dem verlinkten Artikel von Paul steht folgendendes:
Es bildet sich kein Narbengewebe aus, das später erneut auf die empfindlichen Nervenstrukturen drücken könnte.

Hö? Gibt es einen neue Schnitttechnik, die narbungsloses Schnippeln erlaubt?
Ist mir noch nicht bekannt.
Übrigens die Wirbelspreizer sind ein altbekanntes Verfahren zb. X-Stop und nicht immer erfolgreich zwinker.gif

LG Harro
Seiten: 1, 2, 3, 4, 5
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2021 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter