Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Tilidin Alternativen ?

Bandscheiben-Forum > Medikamente
Seiten: 1, 2
maeranha
Hallo,
ich weiß nicht was schlimm dran ist wer sagt ich bin mit xy gut gefahren....d.h. nicht das ich das dann auch hinbekomme, aber versuchen geht über nix tun.
Und ein Arzt hat da auch nicht die Erfahrung
Schmerztherapeiter sicherlich schon, aber a) wer kennt einen fähigen im Raum HS/MG/D der Termine vor Weihnachten frei hat?
Hier bei mir und die Ecke ist auch einer, der arbeitet auch für die TK, Leute i h sage Euch, das / den kann sowas von vergessen.
Nur im Rechnungsschreiben ein Sehr gut.....

Ja, stimmt,der Neurostimulator für augenscheinlich nicht mehr.
Kann man wohl auch nur prüfen wenn draußen.
Daher sollen die Kabel ausgeleitet werden und wenn dann Fkt iO ein neuer rein.
Wenn weiter niO, dann kommt alles raus. Das kann wohl auch sein da es Menschen gibt wo sich das Gehirn zu schnell an die Impulse gewöhnt und diese ausblendet.....
Haken an der ganzen Sache, 37.000€ kostet der Spaß und der Neurolieferant muss wohl keine Gewährleistung geben und die TK findet das ganze unlustig.

Also ist akt die TK am Zuge...ich warte x ab
Gruß
Peter
paul42
Hallo Peter,

schlimm ist da erstmal gar nichts dran, aber damit kommst du nicht wirklich weiter, wenn du nach xy suchst.

Ich bin bei meiner Spondy L4/L5-S1, drei Tage an der Schmerzpumpe gehangen und bin nach 1 Woche mit IBU 600 entlassen worden.
Die Antwort hätte dir ja bestimmt auch nicht geholfen, oder?

Nimms nicht persönlich, auch wenn ich zu den Medis nicht mitreden kann, würde ich da anders rangehen.

Meine Frage dazu?
Lässt die Wirkung im Verlauf der Wirkdauer allg. nach und fängt es die Schmerzspitzen nicht mehr auf, oder hat sich die Wirkdauer zeitlich verkürzt?

Was würde sich durch aufdosieren für dich verändern und was ist der eigentliche Grund, der dich antreibt nach Alternativen zu suchen?

Was müsste das neue Medi bringen damit es dir im Tagesverlauf zu jetzt, vergleichsweise deutlich besser geht?

Dieses Zeug macht anscheinend vielen zu schaffen wenn man es loswerden möchte und was ich so gelesen habe bedarf es dazu eines langsames ausschleichen.

Die alternativen Medikamente zu Tildin kennste ja jetzt nach der Einstufung.
Der Arzt der bisher die Medis verordnet, kennt deine Geschichte wahrscheinlich besser, als wir das beurteilen können.

Den richtigen Arzt/ Schmerztherapeuten zu finden ist sicherlich nicht einfach und Termine zu bekommen ebenso.

Du könntest aber dazu bei der dt. Gesellschaft für Schmerztherapie e.V eine Anfrage stellen, ob es da in deiner Umgebung jemand mit enstsprecher Kompetenz gibt.

Wenn sich in der Nähe niemand findet, würde ich die Befunde mit dem aktuellen Medikamentenplan an entsprechende Einrichtungen die zur Schmerztherapie weiterleiten.

Ich hab registriert, dass du was verändern möchtest.

Jetzt kennste die Medikamente und wenn du Kontakt zur Gesellschaft aufnimmst kennste demnächst auch alle zertifizierten Fachärzte und Zentren, die für dich potentielle Ansprechpartner sein könnten.

viele Grüße

paul42
maeranha
Hallo,
Step 1 ist der Versuch mit dem ggf neuen Neurostimulator
Warte auf TK
Wenn das nix bringt gibt es 2 Meinungen
Sehr kompetenter Arzt aus Köln will operieren, Nerven freilegen und ggf dieWirbel L3 bis S1 mit Stangen zus. verbinden. Habe heute nur Schrauben von vorne wo man sich nicht sicher ist ob das nun fest ist oder nicht...
Damalige OP Klinik sagt es sei fest........was sonst
Zus wird in 7/19 ein Ganzkörperknochenszintigram gemacht um zu sehen was wo abgeht.....

Das Tilidin schafft die Schmerzspitzen nicht mehr und die Wirkzeir ist max 50% zur Angabe
Das muss ich dann wenn es schlimm wird mit Palexia unterstützen
Palexia alleine geht wegen der Nebenwirkungen nicht, ist aber stärker als Tilidin
Info folgt
Mit freundlichen Grüßen
Peter
blumi
Hallo Peter,

Palexia als Bedarfsmedikation ist aber eher ungewöhnlich, weil du dann ja jedesmal die Nebenwirkungen der Eingewöhnung mitnimmst, die bei einer regelmäßigen Dosierung ja so nicht mehr auftreten.
Üblicherweise ist es ja eher ein Präparat, das du niedrigdosiert retardiert einschleichst. Hast du das schon einmal in retardierter Form längerfristig eingenommen? Dann lassen die NW häufig (nicht immer) nach.

LG, Elke
Swar
Hallo,
Aber ich kann Dich schon verstehen.
Grob versuche ich mich mal.

Statt Tilidin nahm ich Tramadol, weil man mir sagte, und mein Apotheker ist da besser, als so mancher Arzt, sucht auch mal tagelang nach speziellen Antworten, Tramadol ist leicht schwächer und minimal weniger abhängig machend.
Aber auch hier, je nach Mensch und Einnahme.

Ich versuche auch immer pingelig genau zu sein.

Oxycodon nie mit Tilidin bzw. Tramadol nehmen, hebt sich in der Wirkung auf, aber doppelte Nebenwirkung. Da ich retard nehme, kan ich also nicht mal so nachdosieren, wie mit einer Ibuprofen. Daher gibt es akut, due man in einem akuten Schmerzschub mal dazunehmen kann, weil sie binnen 10 Minuten wirken. Retard über den Tag verteilt.

Nimmt man NSAR, kann man akut mal eine Sevredol nehmen.
Das WHO Stufenschema kennt man ja, das sind die bekannten Schmerzmittel, wie sie nicht oder doch zusammen genommen werden dürfen.

Einer findet Lyrika gut, mein Arzt nicht, bekomme es also nicht, was ich las, macht es mir auch Sorge, aber der Schmerz......er bot mir nun Gabapentin an, älteres Medi, aber er meint, verträglicher in allem. Muß mich noch belesen.

Bei manchen wirkt Oxycodon nicht, da hatte ich was gepostet, finde es gerade nicht, da greift aber Hydrocodon. Ich merke, das ich Oxy runterdosieren kann, nehme ich Ibu dazu. Mit Novalgin kein Effekt.

Aber immer alles in Rücksprache mit meinem Arzt, und zusätzlich mit geduldigem Apotheker, der mehr Zeit und Listen, Möglichkeiten, als der Arzt hat. Also so solltest Du es auch machen.
Ich bin auch für jeden Tip dankbar, mache mich dann schlau, merke, alles weiß mein Doc auch nicht, so hat er auch Ansätze, aber kege nie einfach los.

Sollte ich ungünstig geantwortet haben, wollte nur helfen, bitte nett bescheid sagen. Danke.

Seiten: 1, 2
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter