Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version OP L4/L5 mit Sequester gut verlaufen

Bandscheiben-Forum > Erfolgreich operiert
IrisSchraml
Hallo

Meld mich noch vom Krankenhaus aus. Bin vor 5 Tagen in einer Privatklink in Linz minimal invasiv operiert worden. Hatte einen sehr großen Vorfall mit jeder Menge Sequester, Massiver Nervenwurzelkompression und bedrängung des duralsacks.
Bin 2 Stunden lang operiert worden und mir ist es wirklich sehr gut gegangen.
Bin 3 Stunden später aufgestanden auf die Toilette. Schmerzen waren erträglich. Hab schon schlimmeres erlebt.
Bekomme 2 mal am Tag Schmerzmittel und bin seit gestern so gut wie schmerzfrei. Konnte und kann es kaum glauben wie gut es mir geht. Bin heute schon immer wieder 15 min unterwegs am Gang und kann ohne Probleme Stiegen steigen. Morgen geht es heim.
Bei der OP wurde festgestellt dass ich noch ein zusätzliches Loch in der bandscheibe habe, das muss jetzt natürlich auch heilen.
Ich bin guter Dinge, werde mich an meine Anweisungen halten und bin froh, mich dazu entschieden zu haben.
Möchte euch mitgeben, dass ihr auf euch und euren Körper und vor allem auf den Spezialisten eures Vertrauens zu hören.
Mir war es sehr wichtig, dass ich weiß wer mich operiert und dass ich mich in der Klinik gut erholen kann.
Vor allem möchte ich euch auch sagen, dass ich gerade jetzt in dieser Situation weiß, wie wichtig es ist, auf seinen Körper zu achten. Ich bin relativ fit und trainiert in die OP gegangen und bin mir sicher, deswegen eine so gute Genesung zu haben
Man hört so viel Schlechtes, möchte jenen Mut machen, die sich sehr unsicher sind. Ich persönlich finde eine starke Grippe schlimmer von den Schmerzen her als diese OP 😉. Und wenn man in guten Händen ist geht alles gut.

Liebe Grüße Iris
blumi
Hallo Iris,
Super, dass alles so gut verlaufen ist!
Mach trotzdem langsam und überlaste dich nicht. Unabhängig davon, wie fit dein Körper ist, brauch deine Bandscheibe Zeit, um die Lücke wieder zu schließen und so lange kann noch Material nachrutschen.

LG (aus der Reha 7 Wochen nach Bandscheiben-OP) Elke
IrisSchraml
Hallo Elke

Danke für deine Antwort. Das wird meine große Herausforderung werden, es langsam anzugehen, werde mich aber auf jeden Fall an die Anweisungen meines Arztes und des Physiotherapeuten halten.
Alles Gute für dich!

LG Iris
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2021 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter