Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Bandscheibenvorfall BWS / LWS

Bandscheiben-Forum > Wirbelsäulen-Forum
Seiten: 1, 2, 3, 4
badnerboy
Hi,

ja PRT Termine habe ich die nächsten Wochen bis Mitte August 4x Stück in Langensteinbach in der WSC.

Ich hatte schon mal PRT‘s ( 1x Sep BWS ) (2x OKT LWS Fasette & Nerv S1 )

Danach in Reha Anfang Jan. und muss sagen war echt fit und hatte wenig Probleme.

Erst jetzt durch den Rückfall / Vergrößerung LWS wieder.

Und im Sept. wo ich Notfallmässig wegen LWS nach Langensteinbach bin ( war der Vorfall BWS schon, laut Radiologe Klinikum nicht größer geworden) begannen die Gefühlsstörungen ab Bauchnabel ( könnte auch ein bisschen höher sein, weis es nicht mehr genau) wurde dann wieder besser ins jetzt durch den Rückfall wieder schlechter.

Daher kann ich das ALLES gar nicht mehr zuordnen.

Aber bin in Langensteinbach eigentlich immer dort gut gefahren, aber die wollen immer alles gleich versteifen ( Bezug auf eventuell OP- LWS ) und dafür bin ich noch zu jung, das man bei einer OP der BWS versteifen muss ist mir bewusst.

Morgen hab ich Neurologen Termin, mal schauen was da raus kommt, im Jan war noch alles OK.

Gruß Dennis
blumi
Hallo, warum man deine LWS versteifen sollte ist mir nicht ersichtlich.

Mann könnte, wenn es doch zur OP käme, doch auch nur den Vorfall entfernen, die restliche Bandscheibe sieht doch gar nicht so schlecht aus.
Aber vielleicht reichen ja auch PRTs, ich drück dir die Daumen.

LG, Elke
Schnütchen
Hallo

Bitte hole dir eine weitere Meinung ein und lass dich nicht vorschnell versteifen. Das kann man nicht mehr rückgängig machen.

Gruss Ute
badnerboy
Hi

Sorry hab’s vielleicht falsch ausgedrückt, LWS versteifen will ich unter keinen Umständen wenn die Symptomatik daher kommt und es zu einer OP kommen sollte.

Falls es von von der BWS kommt, wird diese meines Wissens automatisch versteift.
Aber soweit ich das mit MEINER Fachlichen und Patienten Meinung bewerten kann, ist das nur die LWS biggrin.gif

Grüße aus Karlsruhe
Schnütchen
Hey Badnerboy,

Bei euch in Karlsruhe gibt es doch viele gute NCs......

Verlass dich bitte nicht nur auf Langensteinbach.
Hol dir bitte eine weitere Meinung ein.
Soll als guter Tipp gedacht sein.
Du musst das nicht machen, klar, aber verlass dich nicht zu sehr auf das klinikum in Langensteinbach.

Gruss Ute
badnerboy
Neurologisch SEP alles I.O

Dem Rest hast sie nicht gemacht :-(

Sie denkt nicht das das von der LWS kommt.

LWS S1/L5 usw hätte man Max.eine Fußheberschwäche

Sie hat eher bedenken / Angst vor dem Vorfall der BWS so mit Querschnitt usw.

Ich weis auch nicht mehr was ich dazu jetzt sagen soll.

Ich glaub eher die hat keine Ahnung mittlerweile....

blumi
Dann soll Sie nicht denken sondern machen. Hätte sie alle Tests gemacht könnte Sie jetzt mehr dazu sagen.
Angst ist immer der schlechteste Berater in der Medizin, nein, noch zu Toppen von Leichtsinn, Arroganz und Geldgier.
Gibt aber auch viele Gute, man muss sie nur finden, und das dauert manchmal.

Wie seht dein weiterer Weg jetzt Aus?

LG, Elke
badnerboy
Neues vom Neurologen.

Erneute Messung SEP I.O

Auch die Messungen EMG L5 und S1 sind I.O. beide Seiten

Und sie kam wieder mit den Worten BWS schon ein großer Vorfall usw. usw.

Ich weis auch nicht mehr weiter....

Im Diakonissenkrankenhaus bei Dr. Salman war ich auch, sehr netter und

Kompetenter Arzt- meinte das liegt an der LWS S1 und man sollte es

Operieren.

Bei der BWS schluckte er, meinte den rühren wir aber nicht an.

Morgen hab ich einen zweitmeinungstermin im Städt.Klinikum in Karlsruhe, erwarte mir hiervon mehr.....

Mein Bauchgefühl wird irgendwie mulmiger.....und bin ratlos

Schnütchen
Morgen,

Ja genau, diesen Dr S meinte ich, er war übrigends unter Pitzens Fittiche und hat sich aber dort abgeseilt, wie so manch snderer auch.
Bin gespannt was das Städtische sagt.

Zu den Messungen kann ich nix sagen, da kennt sich Elke besser aus.....

Gruß Ute
badnerboy
Hihi

War heute im Städt.Klinikum bei Prof.Spetzger.

Ich kann über diesem Mann nur positive Berichten, ein Mensch wo von der

ersten Sec. mein 100% vertrauen hat.

Ehrliche und Vertrauensvolle Worte.

Er meinte der Vorfall BWS ist so groß der muss raus, LWS ebenso.

Das Risiko in den nächsten Monaten oder Jahren aufgrund von einer

eventuell beginnenden Rückenmarkschädigung im Rollstuhl zu sitzen ist groß.

Ich hatte große Angst eine Entscheidung zu treffen, jetzt ist sie gefallen.

Und ich denke sie war RICHTiG.

Ablauf:

Jetzt noch CT und dann erneute Vorstellung.

Es wird von hinten endoskopisch operiert, ohne Versteifung BWS LWS

Planungen laufen gerade.

Eventuell beide Segmente in einer OP ( 5-6 Stunden ) oder um 2 Tage ( Ca 2-3 std pro Op) auseinander versetzt.

Gruß Dennis
Seiten: 1, 2, 3, 4
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2021 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter