Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version MRT Kontrolle

Bandscheiben-Forum > LWS-Forum
Schilli13
Hallo,

seit Ende September 20 plagt mich ein Bandscheibenvorfall der Lendenwirbelsäule. Physio hab ich gemacht, mich auch ausreichend bewegt. Heute dann MRT Kontrolltermin. Laut dem Radiologen keine signifikante Veränderung. D.h. keine Verschlechterung aber auch keine Verbesserung. Meine Schmerzen sind zu Anfang ganz verschwunden, dann wiedergekommen aber nicht mehr so arg wie zu Anfang. Ausfallerscheinungen habe ich keine.
Mittwoch habe ich einen Termin beim Orthopäden und am Donnerstag beim Neurochirurgen.
Meine Frage wäre wie lange dauert es bis ein Bandscheibenvorfall ausheilt, bzw. kann er das überhaupt alleine? Was kann ich noch tun? Der Orthopäde wollte schon beim letzten Besuch ein Rezept für Muskelaufbau verschreiben, mich also ins Sportstudio schicken.
Kann jemand seine Erfahrungen mit mir teilen?
Vielen Dank schonmal, Regina.
blumi
Hallo Regina,

Was du brauchst ist der konsequente Aufbau deiner Tiefenmuskulatur. Das darfst du dir nicht wie ein klassisches Fitnessstudio vorstellen, allerdings bieten viele das auch an, mit speziellem Rückentraining.
Wichtig ist , dass du da eine gute medizinische Anleitung mit sportherapeuten oder Physiotherapeuten bekommst.
Da dein Bandscheibenvorfall nun mal da ist allerdings ohne Ausfallerscheinungenn ist es jetzt erst einmal wichtig, die Tiefenmuskulatur als Stützkorsett so zu Stabilisieren, dass sie alles hält was die Wirbelsäule zur Zeit nicht so gut kann. Und damit kannst du sehr viel erreichen.

LG, Elke
milka135
Hallo Regina,
so blöd es erst mal klingen mag, vergiss erst mal das Wort/Befund Bandscheibenvorfall. Denn dein BSV dürfte bei Baujaahr 66 eine zähe Masse sein und damit länger brauchen , um abgebaut zu werden zu können vom Körper.

Der Neurochirurg könnte mit Einspritzungen auch testen. Ob deine Beschwerden von den Facettengelenken oder wirklich von den Nervenwurzeln kommen. Das ganze natürl. Tiefenmuskelturtraining und evl. einen Muskelrelaxan wzb.: kurzfristig Norflex oder Baclofen.

Magnesium hilft mir auch immer ein wenig, zumind. in Sachen HWS. Faszientraing kann auch sehr hilfreich sein.

Liebe Grüße
Milka wink.gif


Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2021 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter