Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Intraspinaler Abszess

Bandscheiben-Forum > Operationen
Walle125
Hallo und guten Morgen @ll,

Im August wurde bei mir ein BSV L2/3 und Dekompression L4/5 operiert.
Nach diesem Eingriff war ich auf Reha die leider nichts brachte.

Nach der Reha wurde ein MRT erstellt.
Befund: Entzündung der Wirbelsäule und intraspinaler Abszess von B12-L3.

Nun war ich 2 Wochen im Krankenhaus wo ich Infusionen mit Antibiotika erhielt.
Hat jemand schon ein Mal Erfahrungen mit so etwas gehabt und wie wurde es bei euch behandelt und wie lange kann es dauern bis dies verheilt?

Zur Zeit bekomme ich zu Hause Antibiotika (Tabletten) 40mg Oxycodon und 4000 mg Novalminsulfon. Sowie viele andere Medikamente.

Habt ein schönes Wochenende
Walle

P.S: ich wusste nicht ob dies die richtige Rubrik ist wo ich es poste, wenn es falsch sein sollte verzeiht mir.

Ronja
Hallo Walle,

Mit Erfahrungen kann ich dir dazu nicht dienen.

Wie geht es dir jetzt? Ist der Abszess "verschwunden"? Oder wurde der entfernt?
Gegen einen Abszess reichen Antibiotika i.d.R. ja nicht aus, weil das ganze ja abgekapselt ist. Man gibt die m.W.n. damit sich keine Entzündung im Körper ausbreiten kann.

LG, Ronja
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter