Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Neuen Antrag stellen ?

Bandscheiben-Forum > Versorgungsamt/Schwerbehinderung
Walle125
Hallo und guten Morgen zusammen,

mich würde interessieren ob ihr einen Antrag stellen würdet auf Erhöhung des GDB.
Ich habe seit 2008 einen GDB von 30. Der sich wie folgt damals bewertet wurde: Funktionsstörung der Wirbelsäule ( Fussheberparese rechts und lumbale Bandscheiben OP L5).

Nun habe ich erhebliche Probleme bekommen nach einer weiteren BSV OP L2/3 (körperlich und auch Psychisch).
Aktuell habe ich Gesundheitlich wirklich extrem mit meiner Erkrankung zu kämpfen. Folgende Diagnosen sind aktuell: Spondylodiscitis L2/3 mit diffusem Knochenmarködem mit erosiven Unregelmäßigkeiten der Abschlussplatten, Spinalkanaistenose L1 mit Einengung des Duralschlauches von 8 mm,
Relevante Neuroforamenstenose links LWK 1/2 und hochgradig LWK 2/3, Chronische Osteochondrose LWK 5/SWK 1, Milde Spondylarthrose und bilaterale mäßiggradige gemischte Neuroforamenstenosen, Aktivierte Spondylarthrose LWK 4/5 mit Bandscheiben-Bulging, Osteochondrose in den Segmenten BWK 11/12 und BWK 12/LWK 1, mit flacher Protrusion und reaktivierte Depression.
Meine Einschränkungen nur Mal ein paar: kann kaum Treppen steigen, kann kaum 500m am Stück laufen. Socken alleine anziehen ist nicht möglich, langes Stehen verursacht starke Schmerzen, bücken oder in die Knie gehen ist nicht möglich wegen starken Schmerzen, ich benötige Hilfe wenn ich auf dem WC war (komme an eine gewisse Stelle nicht dran, sorry das ich dies schreibe),
Ich kann Nachts nicht richtig schlafen, beim Drehen im Bett starke Schmerzen und einiges mehr .. weiß nicht wie ich all die Probleme hier einzeln auflisten soll 🙈😢
Sorry für den ewig langen Text.
Wie schon erwähnt, mich würde interessieren ob ihr einen neuen Antrag stellen würdet. Ich spiele mit dem Gedanken einen Antrag zu stellen damit ich wünsche ihnen GDB von 50 erhalte.
Viele Grüße und einen schönen Freitag.
blumi
Hallo Walle,

Das würde ich auf jeden Fall versuchen.

Schildere deutlich uns ausführlich die neuen Einschränkungen ( auch die peinlichen), denn darauf kommt es an.

Ein Problem könnte entstehen, wenn die Einschränkungen noch nicht lange genug bestehen, sie müssen seit 6 Monaten vorliegen oder es muss keine Aussicht auf Besserung in absehbarer Zeit bestehen.

Ein Versuch ist das aber in jedem Fall wert.

LG, Elke
murmel
Hallöchen Walle125 wink.gif wink.gif

Zitat
kann kaum 500m am Stück laufen. Socken alleine anziehen ist nicht möglich, langes Stehen verursacht starke Schmerzen,


Entweder hast du dich da bei deinen allen Einschränkungen verschrieben das du noch 500m ohne Einschränkungen und ohne Hilfsmittel (Rollator) laufen kannst!!!!
Oder sind es mit Pausen nur 50m???! Oder weniger als 25m!!!?

Hast du mit deinen Ärzten darüber gesprochen wie deine jetzigen Einschränkungen sind?
Auch schreiben was du für Hilfe in Anspruch nehmen musst!
Hast du zum zurzeit eine Krankschreibung? Wie lange schon?

So wie Blumi geschrieben alles aufzählen. Nicht vergessen die aktuellen Befunde!
Ein Neues MRT mit aktuellem Befund wäre da auch nicht zu verachten!

Das soll es erst mal gewesen sein.

Mit freundlichen Grüßen murmel smilie_bank.gif
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter