Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Verschlimmerungsantrag

Bandscheiben-Forum > Versorgungsamt/Schwerbehinderung
mareike
Hallo,
ich habe Ende November 2021 einen Verschlimmerungsantrag gestellt und zwar geht es um da G. Meine Frage, wie lange hat es bei Euch gedauert, bis ihr Nachricht bekommen habt, oder muss man nachfragen?
LG mareike
blumi
Hallo,

Ich meine ca. 3 - 4 Monate hat es gedauert, bis ich eine Antwort bekam.

Man hat allerdings die Möglichkeit, sich auf der Seite des Versorgungsamtes einzuloggen, da kannst du dann direkt nachverfolgen, in welchem Bearbeitungsstadium sich dein Antrag befindet.

Ich wünsche dir einen positiven Bescheid.

LG, Elke
murmel
Hallöchen blumi und mareike wink.gif
Zitat
;


Man hat allerdings die Möglichkeit, sich auf der Seite des Versorgungsamtes einzuloggen, da kannst du dann direkt nachverfolgen, in welchem Bearbeitungsstadium sich dein Antrag befindet
.

Da ist das Land - Brandenburg schon eine Ecke weiter diese Möglichkeit hast du In Berlin nicht um den Bearbeitungsstand zu erfahren!

Antragstellen kann man aber über die Seite des Lageso. Die Bearbeitungszeit ist ähnlich und mehr.

Aber ich glaube in der Bearbeitungszeit nehmen sich die einzelnen Bundesländer nicht! roechel.gif

Mit freundlichen Grüßen murmel smilie_bank.gif
mareike
Hallo Elke und murmel,

danke für eure Antworten. Dann will ich noch weiter warten.

LG mareike
murmel
Hallöchen wink.gif
Warum solltest du warten?
Wichtig ist das sich deine Einschränkungen verschlimmert haben!!!
Es ist auch wichtig dass es aus den neusten Befunden hervor geht! Vor allen das deine behandelnden Ärzte auch dahinter stehen.

Es besteht wen es zu lange Dauert mit einer Untätigkeitsklage nach § 75 VwGO zu drohen!
Mit Fristsetzung(2-3 Wochen)
Klick mich

dann geht es meist sehr schnell!!
Das ganze per Einschreiben mit Rückantwort oder Fax
😁

Gruß murmel smilie_bank.gif
mareike
Hallo Murmel,
das Versorgungsamt hat 6 Monate gebraucht und heute bekomme ich die Ablehnung, bin ziemlich sauer.

LG mareike
murmel
Hallöchen Mareike wink.gif

Nicht Sauer sein erst mal wird abgelehnt leider!
Wie wurde die Ablehnung begründet, wurde sie überhaupt begründet
Solltest da keine Begründung in den einzelnen Beantragten Punkten nicht vorliegen
Formloser Widerspruch um die Frist der Widerspruchzeit nicht zu verlieren
So stelle den Antrag dir die Begründung der Ablehnung dir zu Senden,
um deinen Widerspruch zu begründen(für Akteneinsicht beim Versorgungsamt)
Und das Schnelstens!
Hier mal was Vordrucke vom VDK
https://www.vdk.de/ov-villingen/ID250275

Es bleibt da meist nur!
1) Der Widerspruch.

2) Bei Ablehnung des Widerspruches die Klage

In der 1.Instans kann man es ohne Anwalt es machen!
Sollte man eine Rechtschutzversicherung haben so sollte man sie gleich mit einem Anwalt für Sozialrecht machen oder wen du Mitglied im VDK bist!

Hattest du deinen Verschlimmerungsantrag selber gemacht? Was hattest du beantragt?


Mit freundlichen Grüßen murmel
murmel
Hallöchen Mareike wink.gif


Zitat
zwar geht es um da G.


Hab mal ne frage? Warum hast du G beantragt ? warum nicht gleich AG

Welchen Schwerbehinderten Grad hast du?
Hattest du eine Erhöhung dort auch beantragt?
Bist du in laufender Behandelung?

Deine Hausärztin sollte von den anderen Ärzten (Neurochirurg, Neurologen/in und Schmerzarzt dein Gehvermögen einschätzen lassen!
Wie gesagt du brauchst aktuelle Befunde die die ein sehr schlechtes Gehvermögen dokumentieren!

Hattest du den Antrag selber gestellt oder hattest du Hilfe dabei.

Gruß murmel
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter