Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Laserdernervation

Bandscheiben-Forum > Konservative & IGeL Behandlungen
HondaRalle
Hallo und guten Abend

Hat jemand Erfahrung mit der Laserdenervation zur Eindämmung von Rückenschmerzen?
Kennt jemand die Risiken dieses Eingriffs an der Wirbelsäule?
Freue mich auf Eure Antworten.
Peme
Hallo,

ich hatte einer Denervierung der facetten. Aber mit Hitze. Laser kenne ich nicht. Wo soll das denn gemacht werden? Viele Grüße Peme
Feuerfisch
Hallo,

eine Denervierung an den Facettengelenken hatte ich auch schon. Auch mit Hitze.
Es werden Nerven, die von dem Facettengelenk ausgehende Schmerzsignale transportieren, mittels Hochfrequenzenergie vorübergehend unterbrochen oder zerstört.
Ich war zwei Tage in der Wirbelsäulenklinik. Die Denervierung hatte ca. 4-5 Monate angehalten, dann waren die Schmerzen zurück.

Gruß Gerald
blumi
Hi,

Meine Denervationen waren Thermodenervationen, einmal mit einer Nacht stationär und einmal ambulant.
Die erste war L3/4 bis L5/S1 und hat ca. 1 3/4 Jahre super gewirkt.

Bei der zweiten dachte ich zunächst Sie wirke nur rechts, seit wir aber herausgefunden haben dass links zwei kleine Rezidivere der Vorfälle bei L3 und L4 sind und die mittels PRT erfolgreich behandelt wurden weiß ich, dass auch hier die Wirkung gut ist, ist jetzt auch schon wieder 11 Monate her.

An der BWS ( Th7 -10) hat es lokal nicht so viel bewirkt, aber sehr viel auf die Pseudoradikulären, echt fiesen ausstrahlenden Schmerzen. Und das ist vie wert.

Soll das mit dem Laser dann Endoskopisch durchgeführt werden?

LG, Elke
Peme
Und was genau ist jetzt eine Laserdenervation?
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2023 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter