Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Indische Rezepte

Bandscheiben-Forum > Kreuz und Querbeet > Schmackhaftes aus der Küche
Seiten: 1, 2, 3
focki
Schweinefilet mit Colombo-Curry


Zutaten :
1kg Schweinefilet
1 Zuchini
1 Aubergine
2 Kartoffeln
1 Banane
1 grüne Zitrone
1 Zwiebel
6 Knoblauchzehen
1 Bund Schnittlauch (oder 2 Schalotten)
1 kleine Pfefferschote
4 Selleriestangen
1 Thymianzweig
2 EL Colombo-Curry
Öl, Essig, Salz, Pfeffer

Zubereitung :
Schneiden Sie das Schweinefilet in mittelgroße Stücke und würzen Sie sie mit Salz und Pfeffer und geben Sie die klein gehackte Zwiebel, 1/2 klein geschnittene Pfefferschote, den gepressten Knoblauch und 1 EL Colombo-Curry hinzu. Übergießen Sie das Ganze mit 1 EL Essig und lassen es 1 Stunde ruhen. Gießen Sie die Marinade ab und braten Sie die Schweinefiletstückchen in etwas Öl an. Geben Sie anschließend die Marinade, den Rest Colombo-Curry, den Rest der Pfefferschote, die gehackte Petersilie, den gehackten Schnittlauch und den Thymian hinzu. Rühren Sie gut um. Geben Sie die in Würfel geschnittene Aubergine, Zuchini und die Kartoffeln hinzu. Bedecken Sie das Gemisch mit Wasser und lassen Sie es abgedeckt 30 Minuten kochen.
Bereiten Sie in dieser Zeit den Basmati-Reis zu.
Geben Sie zum Schluss den Saft einer grünen Zitrone hinzu und dekorieren Sie mit Bananenscheiben.



focki
Indisch rotes Curry

Zutaten:
400 g Pouletbrüstchen, geschnetzelt
2 Zwiebel(n)
1 Stange/n Lauch
2 Peperoni
3 Karotte(n)
2 Fleischtomate(n)
1 Dose/n Kokosmilch
3 EL Sauce (rote indisch Currygewürzsauce)
250 g Basmati

ZUBEREITUNG:
Zwiebeln in kleine Würfel hacken und andünsten. Dann Pouletgeschnetzeltes dazugeben und braten. Nach Belieben würzen mit Chili und Paprika. Kokosnussmilch dazugeben und aufkochen. In Streifen geschnittenes Gemüse beifügen und ca. 40 min. kochen lassen.
Der Reis wird seperat zum selben Zeitpunkt, wie das Gemüse, in kochendes, leicht gesalzenes Wasser gegeben und gekocht. Anschliessend alles mischen.
focki
Tandoori-Huhn

Zutaten:
600 g Hähnchenschenkel (4 Stück) o.ä. Teile
3 EL Essig
1 g Salz
250 g Joghurt, 1,5% Fett
1 TL Ingwer, frisch gerieben
1 Knoblauchzehe
1 MS Chilipulver
1 TL Paprikapulver, süß
1/2 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Koriander
1/2 TL Pfeffer, schwarz
1 MS Kurkuma
1/2 TL Muskat


Zubereitung:

Hähnchenschenkel enthäuten, mit dem Messer in Streifen 1/2 cm tief einschneiden, leicht salzen und mit Essig einreiben. Die Gewürze mit dem gepressten Knoblauch, Ingwer und dem Joghurt vermischen. Die Hähnchenteile damit bestreichen und über Nacht ziehen lassen.
Backblech mit Alufolie auskleiden, Hähnchenteile darauf verteilen und mit der Joghurt-Würzmischung erneut bestreichen. Bei 250°C in den Backofen geben. Während des Backens immer wieder mit Marinade bepinseln, so daß sich eine Schicht ums Fleisch bildet.
Nach 30 Minuten ist das Hähnchenfleisch gar und die Joghurtcreme aufgebraucht.

Das ist wirklich lecker.(Wer indisch mag)
snoopyreutti
winke.gif Regina
Fein!
Die Rezepte sind genau das Richtige für meinen Waldschrat laugh.gif der liebt auch indisches Essen.
Grüssle snoopy sonne.gif
focki
Hi Renate freut mich.
Grüsse an Deinen Waldschrat und es kommen noch ein paar. winke.gif
focki
Scharfes indisches Schweinecurry

Zutaten:

1 kg Schweinehaxe oder -schulter
3 Chilischoten, getrocknet, rot
3 EL Koriander
2 TL Kreuzkümmel
2 TL Pfefferkörner, schwarz
1/2 TL Senfkörner
1 TL Bockshornklee
2 Gewürznelken, gemahlen
1 Zimt, gemahlen
1 EL Tamarindenpaste
1 Zwiebel, gerieben
3 Knoblauchzehen, zerdrückt
2 Zwiebeln
3 EL Butterschmalz
3 Kardamomkapseln
2 TL Ingwer, fein gehackt
2 Lorbeerblätter
125 g Joghurt, 1,5% Fett
100 ml Wasser


Zubereitung:
Das Fleisch in 3 cm große Würfel schneiden und in eine Glas- oder Keramikschüssel geben. Chilis (entkernt), Koriander, Kreuzkümmel, Bockshornkleesamen, Pfeffer- und Senfkörner in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie dunkelbraun sind und ein starkes Aroma abgeben. Dann mit Gewürznelken, Zimt, Tamarindenpaste, geriebener Zwiebel und Knoblauch mischen.
Die Paste unter das Fleisch mischen und mit Folie bedeckt einen Tag marinieren – öfter wenden.
Die Zwiebeln in feine Streifen schneiden und im Butterschmalz dunkelbraun anbraten. Kardamom, Ingwer und Lorbeerblätter dazugeben und aufkochen lassen. Fleisch darin von allen Seiten gut anbraten, Joghurt dazu, kurz erhitzen und das Wasser zufügen.
Alles abgedeckt ca. 1 Stunde köcheln lassen. Danach ohne Deckel weiterkochen, bis das Fleisch gar und die Sauce angedickt ist.

Zum Fleisch schmeckt am besten körnig gekochter Reis.
focki
Hackbällchen-Curry

Zutaten:

2 EL Magerquark
1 EL Tomatenmark
2 TL Kurkuma
2 TL Garam Masala
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Cayennepfeffer
500 g Lammhackfleisch
4 Knoblauchzehen
1 Ei
3 EL Mehl, Typ 405
18 Mandeln, geschält
1 Gemüsezwiebel (ca. 600 g)
500 g Tomaten
3 EL Öl
1 Zimtstange
4 Kardamomkapseln, grün
2 Lorbeerblätter
1 St. Ingwer, frisch (ca. 6 cm)
1 TL Koriander, gemahlen
500 g Vollmilchjoghurt
evtl. 2 Chilischoten, grün
100 ml Wasser


Zubereitung:

Quark, Tomatenmark, 1 TL Kurkuma, Garam Masala, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer verrühren. Hackfleisch, 2 zerdrückte Knoblauchzehen, Ei, Mehl und den gewürzten Quark zu einem Hackteig verarbeiten. Etwa 18 Bällchen formen und mit je 1 Mandel füllen. Zwiebel grob würfeln, Tomaten fein hacken. Öl und Zwiebel in eine tiefe Pfanne geben und bei mittlerer Hitze goldgelb braten. Zimt, Kardamom und Lorbeerblätter zugeben und weitere 3 min. braten. Tomaten, restlichen fein gehackten Knoblauch und Ingwer, Koriander und Restlichen Kreuzkümmel, Joghurt und 100 ml Wasser zugeben. Zugedeckt etwa 10 min. dünsten. Fleischbällchen einzeln zugeben, mit der Sauce bedecken und zugedeckt etwa 20 min. garen. Große Gewürzstücke entnehmen, die Hälfte der Sauce pürieren und wieder zugeben. Evtl. fein gehackte Chilischoten über das Curry streuen.



focki
Indisches Eiercurry

Zutaten:

8 Eier
200 g Erbsen, Konserve
2 Zwiebeln
5 EL Öl
1 Peperoni, scharf
2 TL Curry
250 ml Kaffeesahne, 10% Fett
125 ml Joghurt, 1,5%Fett
1 EL Mehl, Typ 405
1 Knoblauchzehe
1 Pack. 8-Kräuter, Tiefkühlkräutermischung


Zubereitung:

Zwiebeln reiben, Knoblauchzehe und Peperoni fein hacken. Alles in Öl anschwitzen und kurz dünsten lassen. Mit Kaffeesahne aufgießen und aufkochen lassen. Den mit dem Mehl verquirlten Joghurt dazugeben, nochmals aufkochen lassen. Erbsen, Kräuter und die in Viertel geschnittenen, hart gekochten Eier vorsichtig unterziehen und gut durchwärmen lassen (nicht kochen!).

focki
Indisches Curryhähnchen

Zutaten:


600 g Hähnchenschenkel (4 Stück)
40 g Margarine
1 Zwiebel
1/2 l Wasser
200 g Äpfel (2 Stück)
3 TL Curry
1 EL Mehl, Typ 405
8 EL Sahne
1 TL Honig
1 Pr. Salz
2 EL Rosinen
2 EL Mandeln, halbiert, geröstet
1 Banane, klein


Zubereitung:

Hähnchenschenkel waschen, trocknen und von allen Seiten in der erhitzten Margarine goldbraun anbraten. Die Zwiebel fein würfeln, zum Fleisch geben und glasig dünsten. Heißes Wasser zufügen und Fleisch darin ca. 1/2 Stunde schmoren lassen. Die geschälten Äpfel fein würfeln und hinzufügen. Curry darüber stäuben und für 10 Minuten weiterdünsten lassen.
Die Hähnchenschenkel aus dem Fond nehmen und vom Knochen lösen. Das Fleisch warm stellen. Mehl in die Sahne einrühren und den Fond damit binden. Sauce mit dem Honig, 1 Prise Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch in die Sauce geben und dann die Rosinen, die Mandeln und kurz vorm Servieren die in Scheiben geschnittene Banane hinzufügen.
focki
Indisches Reisfleisch

Zutaten:

750 g Lammgulasch
1 Gemüsezwiebel, groß
250 g Champignons, Konserve
8 Pfirsiche, Konserve (2 Dosen)
100 g Langkornreis, roh
400 ml Wasser
75 ml Saure Sahne, 10% Fett (3 EL)
200 g Schaftskäse, mild
2 EL Öl
Pfeffer
Curry
Paprikapulver, scharf


Zubereitung:

Das Fleisch in Öl knusprig anbraten. Gemüsezwiebel in große Würfel schneiden, Pilze abgießen und beides zum Fleisch geben. Mit Pfeffer, Curry und scharfem Paprikapulver würzen. Reis zufügen und glasig werden lassen. Mit Wasser ablöschen und im Schnellkochtopf etwa 20 Minuten kochen lassen. Alles kräftig umrühren und die in Stücke geschnittenen Pfirsiche unterheben. Sauerrahm und Schafskäsewürfel zugeben.


Seiten: 1, 2, 3
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter