Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version 82347 Höhenried

Bandscheiben-Forum > Kliniken und Reha-Kliniken > PLZ - 8 - Kliniken
Amica25
Hallo

ich habe meine Reha in der Klinik Höhenried erhalten.
Das ist eine Klinik am Starnbergersee.

Es ist eine Klinik reha mit vielen abteilungen.

Ich war natürlich in der orthopädie.

Meine Erfahrungen sind teils teils... Die behandelnden Ärzte sind ganz ok.
Auch die Therapieangebote sind ganz ok.
Aber ich finde die Klinik überfüllt. Sie kriegen die ganzen Patienten nicht unter einen Hut.
Man wird oft in therapien geschoben die eigentlich nicht die wirkung haben die sie sollten.
Mir hat dort am meisten die Kg das schwimmen und der Sport gebracht.

War vielleicht noch jemand da und hat Erfahrung gemacht mit der Klinik ?

Einen Guten Rutsch ins Neue Jahr heute !!
Aber rutscht nicht zu weit zwinker.gif

http://www.hoehenried.de/index.php?page=90800
Lg Amica
Ave
Amica und ich haben ja ne Zeit zusammen in der Klinik verbracht. wink.gif

Meine Erfahrungen sind auch teils teils.
Die Therapeuten sind zu 95 % total in Ordnung, bei den Ärzten würde ich sagen 50/50.
Eine deutliche Linderung meiner Beschwerden habe ich leider nicht erfahren, aber ich bin beweglicher als vorher und meine Körperhaltung ist um vieles besser geworden.

Eines ist klar - Wunder können die dort auch keine vollbringen, aber sie versuchen es zumindest.

friedrich
hallo melde mich auch
war schon das 3 mal dort (letzteres mal in orthopädie)werdenie mehr dort hingehen
habe ständig durchfall gehabt,ekzeme vom schwimmbad.desinteressierte ärzte,falsche
diagnosen und therapien(ein therapeut kannte nicht mal den arzt und sagte ..die haben hier alle einen vogel...die arbeiten für rv und so fallen die abschlussberichte aus.war letztes jahr märz dort bin immer noch krank nun muss ich mit der rentenkasse rumstreiten und mein recht erkämpfen nur weil die in dieser klinik einen mutwillig negativen abschlussbericht geschrieben haben.(zu ihrem vorteil)habe dort gehhilfen verordnet bekommen und entwickelte laut as-untersuchung eine zügige gangart in einem möblierten raum von ca 3 auf 3 meter(konnt nur 2 schritte gehen)für mich ist das dort das allerletzte . smilie_boxen.gif
Ave
Nachdem ich jetzt weiß, was im Abschlussbericht steht, habe ich meine Meinung auch geändert.
Gut, so richtig erbaut war ich von der "individuellen Therapie" für jeden Patienten nicht. Erst jetzt, Monate später sickerte es in mein Bewusstsein, dass dort aber sowas von Schema F gearbeitet wird. Du hast es im Rücken? - Gut, dann machst du das Programm, das alle anderen dort auch machen.
Als nichtoperierter Bandi hat man dort die A-Karte gezogen bis dorthinaus.

Schön während der Reha wurden meine Beschwerden schlimmer, man tat es immer ab, dass ich ja einen an der Murmel hätte.
Nach der Reha ging es dann richtig bergab (ich machte brav täglich meinen Sport und meine Rückenstabilisierung weiter).
Ich bekam KG, dort wurde festgestellt, dass meine Rückenmuskulatur außer fest gar nichts wäre, als ich berichtete, dass die Therapeutin in der Reha die kompletten 5 Wochen in der KG nur mit heißer Rolle arbeitete und die Wirbel auseinanderzog, da schüttelte nicht nur ein Krankengymnast mit dem Kopf.

Ein neuerliches MRT Ende Juli zeigte dann, warum es mir so schlecht ginge, aber in der Reha hieß es "Suchen Sie sich einen anderen Job, dann haben Sie keine Beschwerden mehr".

Nein danke, diese Klinik sieht mich auch nie wieder.
mplumbum
hallo an alle,

ich muss auch im januar 2010 nach höhenried, psycho.-som. habe seit 2003 meine eu- rente, jetzt geht es an das eingemachte.
habe auf verlängerung eingegeben und mir wurde zu verstehen gegeben, erst reha und dann entscheidung. habe insgesamt 9 jahre meine rente habe wirbelversteifung 1994 gehabt. L5/S1. hatte vor 2 jahren einen verkehrsunfall, knie kaputt. habe 50 % bin ja mal gespannt was auf mich in der klinik zukommt. war schon einmal in bad reichenhall psycho.- somatisch weg. nach deren urteil hätte ich wieder arbeiten können. mein hausarzt hat mir die beurteilung gezheigt, der kennt mich bereits seit 20 jahren und war ziehmlich empört. habe unruhige beine, inkontinez blase und darm. reuma poliarthrose in den händen, auf jedenfall habe ich einen saftigen brief geschrieben, auf dessen habe ich meine rente wieder bekommen. mein hausarzt hat nur gesagt, wie er gehört hat wo ich hinkomme, könnt ich ja gleich zum bund gehen. in meinen brief an die lva hatte ich geschrieben, dass die körperlichen schäden ja nicht mehr besser werden im gegenteil eher schlechter, das mit meinem rücken war ja eine angeborene sache und kein verschleiss.
übrigens meine tochter hat das auch schon wurde mit 14 jahren festgestellt. auch keine wirbelverankerung.
bin echt gespannt wie es da abgeht, habe ja gleich 5 wochen bekommen. vielleicht hat ja jemand von euch das gleiche schicksaal.

wäre für eure erfahrungen dankbar.

gruss manu
friedrich
hallo manu

nun ,ich war auch dort und für mich wars das l....e.berichte bitte wie es dir ergangen ist .
das ist ein drv-klinik und genauso sehen die entlassungsberichte aus.lass dir nichts gefallen
und sei auf der hut,dort......wirst du gesund gemacht......(zumindest auf papier).

könnte seiten davon schreiben was ich dort alles erlebt habe......

lg......friedrich
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2021 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter