Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version 81547 Harlaching/ Klinik

Bandscheiben-Forum > Kliniken und Reha-Kliniken > PLZ - 8 - Kliniken
Seiten: 1, 2, 3
Haradini
Hallo,

nach langem hin und her will mich mein Neurologe jetzt nach München schicken.

Die Klinik heißt:

Orthozentrum München
Orthopädische Klinik
Harlachinger Str. 51
81547 München

http://www.schoen-kliniken.de/Kliniken/Ort...ngsspektrum.htm

Nun bin ich auf der Suche nach Patienten die sich dort schon mal operieren haben lassen.

Kann mir über diese Klinik dort jemand Auskunft geben?

Chefarzt der für Wirbelsäule ist PD Dr. med. H. Michael Mayer und Leiter der Abteilung Dr. Andreas Korge. Hat über diese beiden Herren jemand was zu berichten?

Bin für jede Auskunft dankbar. ;)

Gruß Haradini
Topsy
Hallo,

der Ruf der beiden Ärzte ist sehr gut, nur bekommt man als Kassenpatient keinen von Beiden zu sehen.

Hat mir eine Bekannte erzählt. Selbst habe ich noch keine Behandlung dort gehabt.

LG Topsy
Haradini
Danke Topsy,

danke für deine Antwort. Ich bin dankbar über alles, was ich zu dieser Klinik erfahren kann. Ich weiß, dass die beiden Ärzte für gesetzlich Versicherte ein nicht erfüllter Traum sind. vogel.gif Gott sei es gedankt hab ich eine Zusatzversicherung.

Habe mittlerweile erfahren, welche Sätze die beiden abrechnen. SCHOCKIEREND UND DEPREMIEREND für jeden der auf professionelle Hilfe angewiesen ist. smhair2.gif

Leider reicht meine Zusatzversicherung nicht für Dr. Mayer aus. Aber Dr. Korge könnte ich mir leisten. Klingt echt blöd, aber ist nun mal so. Oder ich trage die Mehrkosten selbst. Schlimm, dass es diese 2-Klassen-Gesellschaft gibt und mittlerweile kann man sogar von einem 3-Klassen-System sprechen. Wenn man als Privatversicherter sich dennoch die Chefärzte nicht leisten kann, dann ist das echt schlimm. Dies ist aber ein Thema für sich.

Mir geht es darum, wie gut die Klinik ist und welche Erfolge dort erzielt werden. Wer also noch mehr über die Klinik und deren Ärzte weiß, der möchte hier seinen Beitrag hinterlassen.

Gruß Haradini wink.gif
Haradini
wink.gif Hallo an alle,

hab am 3. April Termin bei Dr. Mayer. Bin mal gespannt was er spricht und was ich über die Klinik alles näheres erfahre.

Werde einen Bericht davon wieder hier hinterlassen.

Gruß Haradini
Ralf
Hallo Haradini,

ganz neu ein Eintrag der Klinik in unserer Datenbank: KLICK MICH So kannst Du Dir schon mal das Leistungsspektrum anschauen.

Viel Glück für den 3. April und berichte mal!

Liebe Grüße

Ralf winke.gif
Haradini
Hallo Ralf,

danke für die Info.

Hab einen Eintrag in der Datenbank schon vermißt. Gibt mir wieder viel mehr Wissen über die Klinik.

Werde euch alle auf dem Laufenden halten und euch über das Orthozentrum so viel wie nur möglich berichten.

winke.gif

Gruß Haradini
Haradini
Hallo,

hier ein Paar nähere Infos zum Orthozentrum München!!

Das Orthozentrum München hat mehrere medizinische Fachzentren unter einem Dach:
Wirbelsäulenchirurgie mit Rückenschmerzzentrum
Orthopädische Chirurgie und Endoprothetik
Handchirurgie, Mikrochirurgie und Plastische Chirurgie
Kinderorthopädie
Sportorthopädie und Sportmedizin
Anästhesiologie und Intensivmedizin



Hier einige Erläuterungen zum Wirbelsäulenzentrum:

Das Wirbelsäulenzentrum ist auf die Behandlung von Krankheiten und Verletzungen der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule spezialisiert. In den mit modernster Technologie ausgestatteten Operationseinheiten wird das gesamte Spektrum der wirbelsäulenchirurgischer Eingriffe von weltweit anerkannten Spezialisten durchgeführt. Insesondere sämtliche minimal- oder wenig invasiven Eingriffe werden auf aktuellem internationalem Standard angeboten und durchgeführt.

Hightech im OP:
Neben modernen Operationsmikroskopen und endoskopischen, chirurgischen Instrumenten stehen moderne 3-D-Bildübertragungssysteme sowie computergestützte Navigationssysteme zur sicheren Platzierung von Implantaten an der Wirbelsäule zur Verfügung. Dem Prinzip der Spezialisierung wird hier konsequent Rechnung getragen.

Gewebeschonende Operationsverfahren:Vor allem gewebeschonende Operationsverfahren, die mit geringerem Blutverlust und einer Verkürzung des stationären Aufenthaltes einhergehen, ermöglichen eine schnellere Rehabilitation und Wiedereingliederung des Patienten in sein Berufs- u. Freizeitleben.

An den unterschiedlichen Abschnitten der Wirbelsäule können folgende Krankheitsbilder operativ behandelt werden:

Halswirbelsäule und Kopf-Halswirbelsäulen-Übergang:
Bandscheibenvorfälle
Einengung des Wirbelkanals
Instabilitäten, vorallem bei rheumatologischen Erkrankungen
Angeborene u. erworbene Fehlbildungen u. Formveränderungen der Halswirbelsäule
Instabile Frakturen und Bandverletzungen
Entzündungen und Tumoren der Halswirbelsäule

Brustwirbelsäule:
Bandscheibenvorfälle
Tumoren
Deformitäten (Skoliosen, Kyphosen)
Entzündliche Veränderungen
Verletzungen

Lendenwirbelsäule:
Sämtl. Arten von Bandscheibenvorfällen
Knöcherne Wirbelkanalstenosen (Einengungen)
Implantation von künstlichen Bandscheiben
Entzündungen
Frakturen u.a. bei Osteoporose
Tumoren
Deformitäten
Entwicklungsstörungen (z.b.Gleitwirbel)
Degeneratives Wirbelgleiten
Chronische Rückenschmerzen nach mehrfachen Rückenoperationen


Alle oben aufgeführten Krankheitsbilder können komplett oder zum Teil mit den oben beschriebenen neuen Verfahren durchgeführt werden. Besondere Schwerpunkte sind minimal-invasive Operationen bei osteoporotischen Wirbelkörperbrüchen (Vertebroplastik), biologische Verfahren zum Wiederaufbau operierter Bandscheiben und künstliche Bandscheiben.

Dank moderner Operationsverfahren können zerstörte Bandscheiben durch Implantate ("künstliche" Bandscheibe, "künstlicher" Bandscheibenkern) ersetzt werden, womit eine Versteifung der Wirbelsäule vermieden wird.


(Quelle: Infoprospekt Orthozentrum München)


Gruß Haradini

Haradini
Hallo an alle Interessierten,

wurde am 4.5. im Orthozentrum München erfolgreich operiert und kann die Klinik nur weiterempfehlen.

Mein Chirurg war Dr. Korge und ein ausgesprochen fähiger Mann. Von der Anmeldung bis zum Abreisen war der Klinikaufenthalt in dieser Klinik sehr angenehm.

Nur das Essen ließ geschmacklich zu Wünschen übrig. Aber auch dies ist letztlich "geschmacksache".

Gruß Haradini biggrin.gif
ilva
Hallo Haradini -
oder wer sonst was über das Orthozentrum/Wirbelsäulenzentrum Harlaching weiß...

werde dort ab 24.7. mit prolaps c5/c6 behandelt. Vorerst wird das (hoffe) noch keine OP sein, sondern "nur" stationäre Infiltrationen. Meine Zusatzversicherung ermöglicht zwar auch Chefarztbehandlung. Allerdings habe ich gehört, dass der HWS-Spezialist dort OA Dr. Grochulla sein soll...? kinnkratz.gif Ich denke mal, dass das Team auch ok ist, oder? Wer kann mir wozu raten? Würde ansonsten auch auf die Chefarzt Leistung verzichten - zumal ich mir vorstellen kann, dass deren Zeitpläne ohnehin voll ausgelastet sind...

Danke für jegliche Infos! Weiterhin das BESTE winke.gif

Ilva
pezzey
Hab das Them bereits im LWS-Forum gepostet. Habe keine Antwort bekommen, vielleicht wegen eines nichtssageneden Themennamen oder weil es eigentlich mehr hier rein passt.

Wie gesagt brauch ich ein Paar Infos zu Dr. Bertagnioli und Klinikum Harrlaching.

Zur Erklärung:
Da ich aus Ostbayern bin, war ich letzte Woche bei Dr. Bertagnoli in Sraubing. Ergebnis: Discographie. Danach Entscheidung wo die künstl Bandscheibe eingesetzt werden muss oder evtl. auch 2 Stück übereinander.
Discographietermin in den nächsten 2-3 Wochen (3 Tage stationär).
OP-Termin: ca. 6 Monate.

So, 6 Monate Wartezeit ist ja nicht ohne (als Privatpatient).
Abgerechnet wird mit dem 5-fachen Steigerungsfaktor. Somit bleibt man auf Kosten sitzen.

Da ich gerne eine weitere Meinung einholen möchte, bin ich im Moment am Überlegen wo ich das machen soll. Auch um evtl. schnellere OP-Termine zu bekommen.

Ich dachte an Großhadern oder Harlaching.

Ich weiß, man soll die Suchfunktion benutzen. Aber trotzdem, auf folgende Fragen würde ich mich über Antworten freuen:

1.Wo würdet Ihr die 2. Meinung einholen: Großhader oder Haralching.
2.Weiß jemand die Wartezeiten auf OP-Termine bei diesen Kliniken.
3.Weiß jemand wie in diesen Kliniken bei Privatpatienten abgerechnet wird.
4.Werden dort die Discographien auch stationär gemacht?

5.Hat jemand Erfahurung mit 2 Bandscheibenprothesen?
6.Lohnt sich die 6 MOnate Wartezeit bei Bertagnioli?

Freue mich über jede Antwort. Bitte helft mir etwas bei der Entscheidungsfindung. Ich bin echt ratlos was ich machen soll.
Seiten: 1, 2, 3
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2021 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter