Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Op noch notwendig?

Bandscheiben-Forum > Spondylodese- (Versteifungs-) Forum > Spondylodese der HWS
Seiten: 1, 2
Leokardia
Also erstmal Hallo zusammen

Habe lange hin und her überlegt, ob ich hier schreiben soll , oder nicht.
Denke im Grunde ist es wohl eine Entscheidung die ich selbst treffen muss, aber ich bekomme keinen klaren Kopf mehr.
Also erstmal zum Anfang:
Ich habe nun seit etwas über 3 Monate einen Bandscheibenvorfall an der HWS C6/C7
Höllisch Schmerzen ( denke braucht man nicht näher drauf eingehen)
Habe Cortison bekommen, hat nichts gebracht.
Mein Orth. sagte dann : Tja da ist eh nichts mehr zu machen *das war ein Schlag ins Gesicht*
Also bin ich zum Wirbelsäulenzentrum gegangen mit Bilder und Befund.
Dort sagte man mir: Also da muss schnellstens operiert werden.
Ich fragte , ob es nicht mit KG , PRT zu beheben sei.
Der Doc sagte mir, dass es bei mir nur zu 20 % was bringen würde.
Naja 20% ist doch was dachte ich, aber die Schmerzen wurden so stark, dass ich nun wirklich nicht mehr sitzen konnte nicht richtig liegen und es ohne Opiate nicht zu ertragen war.
Jetzt habe ich für in 2 Tagen meinen OP Termin.
Soll also ein Cage eingesetzt bekommen, nur komisch ist ja, ich habe seit ca. 1 Woche kaum noch Schmerzen ( im Vergleich zu davor)
Nehme absolut KEINE Medis mehr und komme so relativ klar.
Nun meine Gedanken:
Wenn ich es jetzt nicht machen lasse, kommt es mit Sicherheit wieder und ich warte wieder ewig auf einen OP Termin.
Wenn ich es aber jetzt machen lasse , ist es vielleicht völlig unnötig gewesen??
Es geht ja um diese Verengung, man sagte der Nerv sei gequetscht. Hmmm wieso isser wieder frei, ohne das ich was gemacht habe??
Besteht nun wirklich eine reale Chance das es OHNE OP weg geht??
Wie gesagt, kann keinen klaren Gedanken mehr fassen und ich hatte nun 4 Ärzte , wo alle 4 sowas von unterschiedlicher Meinung sind.
Wenn die sich nicht einig sind, wie soll ich da so eine krasse Entscheidung treffen können??
Ich hoffe das vielleicht hier der ein oder andere ist, der es auch so erlebt hat und es vielleicht auch OHNE OP wieder gut war.

Lieben Gruss
Leokardia
Land-Ei
winke.gif Leokardia!

Willkommen hier im Forum zwinker.gif

So wirklich helfen kann ich dir wohl nicht,da mein Mann hier der betroffene Bandi ist.

Aber ein paar Fragen hätte ich schon...

Warst du nur bei Orthopäden? Der Facharzt für die Wirbelsäule ist der Neurochirurg.Da solltest du dir einen Termin besorgen.

In welchem Wirbelsäulenzentrum warst du?Zufällig in Emmerich? Das können wir nur wärmstens empfehlen.Wenn du mehr wissen willst,gerne über PN.

Ob OP oder nicht,das mußt du tatsächslich ganz für dich alleine entscheiden.Aber bevor du nicht wirklich alles andere ausgeschöpft hast,würde ich mich nicht unters Messer legen.
Mein Mann ist inzwischen 20 x an HWS und LWS operiert worden und es geht ihm eher bescheiden.Und das ist noch sehr vorsichtig formuliert traurig2.gif

Nimm alles an konservativen Maßnahmen mit was du kriegen kannst.Operieren lassen kannst du dich immer noch streicheln.gif

Liebe Grüße und laß den Kopf nicht hängen...Heike

Hab gesehen,wir wohnen nicht weit voneinander entfernt.Deshalb meine Option Emmerich zwinker.gif
Leokardia
Hallo Heike,

Nein ich war nicht nur beim Orth. sondern auch beim Neuro.
Wie gesagt der eine sagt so, der andere so, egal von welchem Fach.
Ich war hier in Krefeld im Wirbelsäulenzentrum, sollen auch gut sein.
Wenn ich das so lese, dass sich so viele für eine OP entschieden haben und es denen danach noch schlechter geht, wird mir übel!!
20 OP´s?
Puhhh ne du so oft muss ich mich denen nicht ausliefern!!!
Also ist es doch im Grunde egal ob man es nun machen läßt oder eben nicht, das Leben scheint eingeschränkt zu sein traurig2.gif
Ich hatte grad erst eine Umschulung und in der Psychatrie angefangen zu arbeiten.... also langsam kann ich mir dort auch ein Bett aussuchen .
Genau das ist es auch was mich fertig macht, event meinen Job nicht mehr machen zu können!!
Ich werde versuchen am Montag einen Doc aus dem Wirbelsäulenzentrum zu erreichen und ihm erklären , das ja ne Besserung da ist, obwohl man mir sagte: das wird ohne OP nix!

Wieso so viele OP´s bei deinem Mann??
Ihm wünsche ich alles Gute
agidog
wink.gif

Darf ich erstmal fragen, was du momentan sonst noch für Probleme hast?

Kräfteverlust, Kribbeln, Taubheitsgefühle? Einschlafen der Finger, Hände, Arme - oder ist alles ganz normal wie immer frage.gif


LG Gabi

PS: Eventuell auch am Hinterkopf?
Leokardia
Also als es ganz schlimm war, hatte ich Ausfälle im rechten Arm.
Fing mit kribbeln an, dann brannte es besonders unterarm und auch unterm Arm.
Konnte mit rechts also nichts mehr machen.
Jetzt hab ich hin und wieder ein ganz leichtes kribbel im Mittel,- und Ringfinger, aber kaum spürbar.
Allerdings fühle ich mich jetzt völlig Verspannt auf beiden Seiten und so fing es auch damals an.
Wenn ich länger sitze hab ich ein ziehen unterm rechten Schulterblatt

augenbraue.gif
agidog
wink.gif

Es ist nur so, dass das wegbleiben des Schmerzes ein Signal sein kann dass der Nerv zu sehr gequetscht wird und langsam abstirbt.

Wie gesagt: Kann - nicht muss

Aber dazu bräuchte man schon genauer, was im Arztbeericht drin steht, also die Diagnose, was im MRT/CT (oder so) festgestellt wurde biggrin.gif


LG Gabi
Leokardia
Den Bericht habe ich natürlich nicht mehr hier*grummel*
Aber ich habe ja ganz normal Gefühl in den Fingern und im Arm.Ok, wie gesagt ganz leichtes Kribbel ab und an hab ich noch.
Auch kein Kraftverlust mehr.
Der Doc sagte mir damals , dass es daher kommt weil ich eben eine hochgradige Verengung der Nervenkanäle hätte.
Drum wundert es mich ja auch das jetzt auf einmal alles soweit wieder ok ist, bis auf diese unangenehme Verspannung
agidog
Hi Leokardia

Du solltest dir generell immer eine Kopie aller Berichte für deine Unterlagen machen - es geht schnell was verloren und

wenn du mal was nachweisen musst (Rentenfall etc.) stehst du dumm da rock.gif

Ich hoffe, es melden sich zu deinem Problem noch qualifiziertere User biggrin.gif


Wünsch dir alles Gute winke.gif


LG Gabi
chrissi40
Hallo leokardia,

ich finde 20% Besserung mit OP klingt ähnlich wie bei mir, das ist zu wenig, hätte auch keinen Zweck, habe mich bis heute nicht operieren lassen, der linke Arm ist oftmals sehr gefühlsmäßig taub und die Finger machen nicht alles was ich will, habe mehrmals ein MRT machen lassen , um zu kontrollieren dass sich nichts verschlechtert in Bezug auf Tangierung des Rückenmarks, ist jetzt 4 Jahre her smilie_up.gif

Du musst dies allein entscheiden, denn alles andere bringt ncihts,

wenn du seit erst einer Woche jetzt keine Schmerzen mehr hast, dann liegt es an der Aufregung vor der OP, das setzt unheimlich viel Adrenalin frei , darf nicht vergessen werden.

Schlimm wird es nur, wenn eine plötzliche Verschlechterung eine NOT-OP erzwingt, dann kannst du dir deinen Operateur nicht mehr aussuchen.

Und wie würde es beruflich weiter gehen ohne OP?

Vielleicht ist der BSV ja geschrumpft durch körpereigene Enzyme, ist oftmals möglich, som wird auch der Nerv entlastet und verursacht keine Schmerzen mehr,

und wieso hast du denn noch keine PRT bekommen?
Das Cortison lässt das Gewebe um den Nerv abschwellen, die Nervenwurzel wird dadurch entlastet .
Im Prinzip sollte dies vor einer OP immer versucht werden, ist aber meine Laienmeinung.

Ich habe 4 Stück erhalten und nicht bereut.



Du musst alles bedenken,
wünsche dir eine gute Entscheidungsfindung
LG chrissi angel.gif
Leokardia
Hallo Chrissi

Nicht die OP würde mir 20% helfen sondern eben ein PRT.
Mein Doc hatte es mir zwar verschrieben, sagte aber das es bei mir nur noch eine 20%ige Chance besteht, das diese noch helfen.
Einen termin für ein PRT hätte ich erst anfang nächsten Jahres, auch sone Sache die einen fertig macht, dieses lange warten.
Da meine Schmerzen aber immer stärker wurden, bin ich wieder zum Arzt der mich nur angrinste und meinte: Na? Doch eingesehen?
Ich kann über sowas echt nicht lachen, auch wenn er vielleicht recht hat.
Wie die Chancen aussehen nach einer OP hat er nicht wirklich gesagt, er ist aber davon überzeugt das nichts anderes helfen wird schulterzuck.gif
Seiten: 1, 2
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2021 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter