Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Hilfe

Bandscheiben-Forum > Spondylodese- (Versteifungs-) Forum > Spondylodese der HWS
Schnütchen
Hallo,

brauche mal euren Rat.
Bin letztes jahr im Juli an der HWs versteift worden.
2 Monate war es gut, dann fingen Kopfschmerzen an,
die sich ab Nov. 10 als Dauerkopfschmerzen zeigten.
das Op-KH sagt es ist alles in Ordnung, da war ich im Mai,
ich solle zu einem Schmerztherapeuten....
Da kam ich aber gerade her....
neurologe fand auch nichts, außer das die medis dran schuld
seien könnten....darauf erfolgte ein Entzug.....mit dem Ergebnis
das dei Medis nicht schuld sind.
Ein Mrt im febr.11 ergab, das ein minimal Gleitwirbel C3/4 da ist,
C5/6 Ödem (da war die Op), C6/7 eine Leichte Vorwölbung,
radiologe und Oberarzt sagen, alles ok.
Nur wo kommen diese verdammten Kopfschmerzen her.....rock.gif??

so, nun was tun...?
gehe momentan 2x in der Woche zur KG.
ein mal wöchentlich zum Schmerztherapeuten zum Spritzen.
was tun..?
wie weitermachen...?

dazu kommt, das ich nun schon seit 3 Wochen wieder an der
Lws beschwerden habe (auch versteift L5/S1), kann kaum sitzen....

ich bin grad so richtig schön fertig (war aber erst im urlaub) und
weiß nicht weiter.
wie würdet Ihr vorgehen.....?
Dadurch das mir gesagt wurde, das anscheinend alles ok sein soll
bin ich total verunsichert.
Ich hoffe auf eure ratschläge.
Danke.

lg...Schnütchen

parvus
Hallole winke.gif

wenn das MRT schon diverse Auffälligkeiten anzeigt, aber keinen ausreichend erklärenden Befund zeigt, dann würde ich ggf. eine Myelografie zur differenzierteren Untersuchung in Betracht ziehen, denn dabei wird noch intensiver die Situation in den einzelnen Regionen dargestellt. schulterzuck.gif

Hat man auch die Kopfgelenke eingesehen?
Wurde auch ein Schädel-MRT veranlasst (aufgrund der anhaltenden Kopfschmerzen)?
Was sagt die KG, liegen starke Verspannungen vor?

Alles Gute winke.gif parvus

Schnütchen
Hallo Parvus,

danke erstmal für die rasche Antwort.

Mrt-Schädel unauffällig, Verspannungen ja, Kopfgelenke eigesehen....?
das weiß ich nicht.....auf dem MRT von der HWs sieht man das da evtl...?
es wird mir ja laufend gesagt, es sei alles ok, nur glauben tu ich es nicht....

ich hab schon mit dem Gedanken gespielt in ein anderes WS-Zentrun/Klinik
zu gehen, nur ich hab eben keine neuen Befunde und kein neues MRt......

lg.....Ute
isab
Hallo Ute,

die gleichen Probleme hatte (und habe) ich auch.

Wenn bereits OPs gelaufen sind ist das weitere
Vorgehen sehr, sehr schwierig.

Ich weis nicht zu welcher Untersuchung ich Dir
raten soll, ob Röntgen, CT, Pet-CT, MRT, Knochen-
szintigrafie oder Myelographie, jede Untersuchung
sagt etwas anderes aus.

Bei mir hat ein einfaches Röntgenbild gereicht und
ein guter Radiologe den richtigen Befund geschrieben.

Manchmal hat man auch Glück!

Gebe nicht auf und versuche einen guten Neurologen
oder guten Orthopäden zu finden.

LG Barbara wink.gif

Schnütchen
Hallo Barbara,

ach es ist einfach alles nur noch bescheiden....
Anstatt das sich an der HWS mal was bessert,
geht es eher abwärts.... hammer.gif
Du hast recht, ist eine Op erstmal gelaufen,
wollen sie nichts mehr wissen....
einen guten Arzt zu finden, ist wie ein 6er im Lotto... augenbraue.gif

lg...ute
Schnütchen
Hallo,

weiß denn keiner einen Rat mehr...?

Oder hat gar selbst sowas durchgemacht...?

lg...Schnütchen
parvus
Hallole winke.gif

Code
ich hab schon mit dem Gedanken gespielt in ein anderes WS-Zentrun/Klinik zu gehen, nur ich hab eben keine neuen Befunde und kein neues MRt


Ich würde auch mit den alten Befunden und dem OP-Bericht in ein anderes WS-Zentrum/Klinik gehen zwecks Zweitmeinung ... die können dann doch alles veranlassen falls sie Bedarf sehen zwinker.gif

Wie gesagt, ansonsten könnte ggf. noch eine Myelografie erfolgen um eine noch differenziertere Diagnostik zu erhalten schulterzuck.gif

Alles Gute winke.gif parvus
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2021 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter