Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Nach dritter OP an C5/6 Verdacht auf Pseudoarthose

Bandscheiben-Forum > Spondylodese- (Versteifungs-) Forum > Spondylodese der HWS
Baball9
Hallo ihr Lieben,

Der eine oder andere kennt vielleicht meine Geschichte.
Hier nochmal kurz eine Zusammenfassung:

1. OP 1/16 Osteoligamentäre Dekompression in der Höhe C5/6 von dorsal
2.OP 1/16 10 Tage nach der 1. OP Rezediv Vorfall wieder Dorsal
3. OP 1/17 Fusion OP von Ventral einsetzten eines Titancage.

Seit Juli /17 erneute Schmerzen , mittlerweile auf opiate eingestellt trotzdem gibt es immerwieder Schmerzspitzen .

Im Juli zur Myelographie, die keine Erklärung für meine Schmerzen ergab .
Im Klinikum wurde ich noch der Psychsomatischen Klinik vorgestellt , da sie mehr von einen Psychischen Problem ( ist zumindest mir so vorgekommen)ausgehen.

Mittlerweile war ich auch zur Multimodale Schmerztherapie, was zwar nicht schlecht war , mich aber von meinem schmerzlevel trotzdem nicht runterbringt.

Mein Arzt hat mir jetzt zur eine Zweitmeinung in einer Wirbelsäulenklinkik geraten.

Heute hatte ich endlich den Termin, was soll ich sagen ich war begeistert.

Der NC hat mir echt alles anschaulich erklärt.

Da ich ja mittlerweile drei OP an der selben stelle habe und mit jeder OP zumindest von hinten Knochen entfernt wurde , kann es von daher schon zu einer Instabilität der HWS kommen .
Was er jetzt vermutet ist ,dass es bei mir zu keinem einwachsen des Implantat gekommen ist (Pseudoarthrose ).
Und da bei der ventralen Op auch keine Platte zur Stabilisierung darauf kamm, kann sich so eine Mikroinstabilität entwickeln.

Um weitere Vorgehensweise zu besprechen muss ich dann mit einem CT und einen Funktios Röntgen dort wieder aufschlagen.

Selbst wenn es ( hoffentlich) nicht zu einer Pseudoarhrose gekommen wäre , könnten er sich meine schmerzen erklären, da ja in kürzester Zeit dreimal an der selben Nervenwurzel operiert wurde , ist zumindest meine Symptome mit einer Nervenreizung erklärbar.

Hat jemand Erfahrungen mit Pseudoarhrose ?
Sind da die Schmerzen auch so wie bei einen Vorfall?

Bin jetzt erstmal froh , dass ich es mir nicht einbilde , egal was rauskommt.

Liebe Grüße

Diana
Baball9
Hallo

Ich meinte natürlich das der Arzt eine PSEUDARTHOSE vermutet.
Und keine Pseudoarthrose. laugh.gif

Liebe Grüße

Diana
S1000R
Hallo,

diese Nur Cage Geschichte ist ein Spiel mit dem Feuer, immer und immer wieder lese ich das es damit richtige Probleme gibt. Bei Manchen Sintern die ein, dann müssen komplette Wirbel entfernt werden. Bei manchen verknöchert nichts dann muss das Cage raus, neues rein mit Platte und Schrauben gesichert.
In der Zeit ohne Platte und Schrauben kann ohne beginnende Verknöcherung alles schön instabil werden. Einfach Mist.

Gute Besserung
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2021 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter