Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version HWS Versteifung-Langzeiterfahrungen

Bandscheiben-Forum > Spondylodese- (Versteifungs-) Forum > Spondylodese der HWS
Mary777
Hallo liebe Mitglieder,

ich wollte mal fragen, wie die Langzeiterfahrungen bei HSW Versteifungen bei euch so sind? Nach 1, 2, oder noch viel mehr Jahren?
Ich bin vor 7 Monaten operiert worden, leider seit dem Schluckprobleme und ein Stechen im Hals.

Wer hat noch nach Jahren positives oder negatives zu berichten?
Vor allem würde mich interessieren, ob jemand nach vielen Jahren noch zufrieden ist?

Vielen Dank für Eure Antworten biggrin.gif

Viele Grüße
Mary
wassermann13
Hallo Mary,
ich bin seit 2013 C5-C7 versteift und es war für mich die beste Entscheidung...
Diagnose damals, Spinalkanalstenosen und 2 große BSV...
Mir geht es seit der OP bedeutend besser und ich bin soweit zufrieden...
Was mir noch immer schwer fällt, ist längeres nach oben schauen, da muss ich aufpassen aber ansonsten war es für mich die richtige Entscheidung...
Wünsche dir alles Gute zwinker.gif
LG
Anja
Sandoma
Hallo Marry,
ich bin 2011 hws-versteift. Leider erst ziemlich spät, so dass eine Myelopathie geblieben ist.
Bis letztes Jahr war alles sehr gut, jetzt habe ich leider über und unter der Versteifung neue Vorfälle.
Liebe Grüße
Silke
_djpatrick75
Hallo Mary,

eigentlich wollte ich ein neues Thema eröffnen, aber ich sehe...ich habe dasselbe.
Seit der OP im Januar Schluckbeschwerden und Schmerzen an und oberhalb der Narbe.
Ich habe jedoch mir einen HNO Termin geholt, da leider diese Probleme sehr oft vorkommen. Mein HA meinte nur....Aha...deutet auf Dysphagie hin.

Ansonsten habe ich zwar keine Taubheitsgefühle mehr, dafür Schmerzen in Schultern, Armen und Nacken...und naja, Schulterblick beim Autofahren ist auch nicht mehr wie früher.
Mary777
Hallo Patrick,
es würde mich sehr interessieren, was der HNO bei dir sagt.
Bei mir ist die Metallplatte oben nicht ganz am Wirbel dran (steht 7,7 mm ab), so dass sie mir in den Hals "sticht" und ich habe dadurch auch oft Entzündungen im Hals (Speiseröhre).
Nüsse essen geht gar nicht, oder auch singen, denn da drückt man hinten die Zunge runter (ich hoffe das ist verständlich dargestellt) und das sticht dann fürchterlich.

Was für eine Versteifung hast du? Bei mir wurde C5-C7 mittels einer Metallplatte versteif (ist schon 8 Monate her)

Viele Grüße
Mary
_djpatrick75
Ich melde mich nächste Woche.

Es sind die 2 Bereiche in der Signatur. Glücklicherweise nur zementiert. Die LWS hingegen mit Fixateur.

Manchmal fragt man sich...ob wir nur ein Werkstück für den Operateur sind. ...aber selbst dann sollte die Regel gelten...Mache es so, als wäre es für dich selbst.
Schnütchen
Hallo,

Du suchst Langzeiterfahrung.....

Ich wurde 2010 versteift bei C5/6.
Die Schmerzen wurden besser, die Verspannungen nicht.
Ich habe seitdem Kopfschmerzen und Migräne
Ich bin damals noch zur 3 Monatskontrolle gegangen, da hies es, alles ok.
Seifdem war ich wegen der HWS nirgends mehr, denke aber mal, das ich nach 8 Jahren sicher eine Anschlussdegeneration habe.

Gruss Ute
_djpatrick75
Ja Hallo...

Es ist alles i.O. - Diese Schluckbeschwerden meint HNO wird noch aufhören.
andis.hobbykeller
Hi.
2003 c5 - c7
2008 c3/c4
2011 c4/c5

Ich nehme seit 10/2011 Targin 10/5mg
Damit bin ich endlich die Nackenschmerzen losgeworden.
Für mich waren alle 3 OP's unumgänglich da Lähmungen und myelopathie deutliche Indikatoren waren.

Völlig zurückgegangen sind die Beeinträchtigungen nicht? Aber zu 98% merke ich nichts von den versteifungen.

Zurückbehalten habe ich eine ganz leichte Taubheit der Fingerkuppe des rechten Zeigefingers.
Auch erinnert mich manchmal noch ein einknicken des rechten Knies an den spasmischen Gang den mir ein klitzekleiner BSV in Höhe C3/C4 eingebracht hat.

Ich würde alles nochmal ganz genauso machen.
_djpatrick75
Hallo Andi,

Oha...was du durch hast und Oha, das du alles nochmal so machen würdest.
In puncto LWS würde ich heute Chefarztbehandlung wählen, dann wäre vielleicht die OP besser gelaufen und mein rechtes Bein nicht nerventechnisch so defekt.
HWS kann ich bejahen, dass ist mittlerweile deutlich besser. Schluckbeschwerden sind zwar immer wieder, aber nach wie vor keine Taubheit mehr und die Schmerzen haben nachgelassen. Allerdings bleiben Einschränkungen. Autofahren mit Schulterblick ist schwer, Schwimmen nur kurz...wenn dann Rücken, da Streckung des Kopfes nach oben nicht mehr so gut funktioniert.
Egal.. man kann sich damit arrangieren.
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2021 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter