Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Schraubenbruch und nun Angst vor Revision

Bandscheiben-Forum > Spondylodese- (Versteifungs-) Forum > Spondylodese der HWS
Janine
Hallo an Alle,

ich plage mich seit 2001 mit Rückenschmerzen und laufe seit 2015 mit Schraubenbrüchen rum. Mir geht es aber so relativ gut und die Angst vor einer RevisionsOP war immer zu groß.
Nun habe ich vor 2 Tagen eine blöde Kopfbewegung gemacht. Es hat heftigst geknirscht und seitdem habe ich ordentlich Schmerzen in der HWS. Kann mich kaum gescheit bewegen und Autofahren geht gar nicht....
Mein Orthopäde hat am Freitag geröntgt um zu schauen, ob das Implantat verrutscht ist. Er hat sich null geäußert. MRT etc folgen jetzt noch. Ich habe Panik vor einer erneuten OP.
Vielleicht ist es ja auch ein neuer Vorfall...
Die Implantate sitzen doch noch gescheit, oder?



Viele Grüße

user posted image

user posted image
Schnütchen
Hallo,

Ich denke, es bleibt dir nichts anderes übrig als abzuwarten.
Kann dir leider nicht sagen, ob das so ok ist, bin nur Laie und würde dazu nie was sagen.
Warum hast du den Orthopäde nicht gefragt?
Wie sollst du dich verhalten?
Nimmst du Schmerzmittel?
Wann hast du MRT-Termin?

Gruss Ute
Janine
Hallo Ute,

ich war so aufgeregt und fertig von den Schmerzen, dass ich nicht dran gedacht habe das zu hinterfragen. Einen MRT Termin muss ich morgen erst noch ausmachen. Wobei ich meine, dass damals noch ein CT gemacht wurde, da man dort die Implantate besser darstellen konnte.

Morgen werde ich meinen Ortho nochmal aufsuchen. Wobei die Frage ist ob ich beim Neurochirug besser aufgehoben wäre oder die Diagnostik über den Orthopäden ersteinmal reicht.

Viele Grüße
Janine


Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2021 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter